Suchen Menü

Fetale Überwachung

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 27. Dezember 2014

Die fetale Überwachung bei der Geburt dient dazu, die Herztöne des Babys zu überwachen und zu kontrollieren, dass es dem Baby gut geht. Denn nicht nur Mutter und Vater sind während der Geburt gestresst, das Baby ist es auch.

Fetale Überwachung
Unter der Geburt werden die Herztöne des Kindes strenge kontrolliert
© iStock.com/oral222

Die traditionelle Überwachung des Fötus bei der Geburt besteht darin, dass die Hebamme die Herzschlagfrequenz des Fötus durch die Bauchdecke abhört und verfolgt. Hierzu gebrauchten Hebammen früher ein hölzernes Hörrohr, das Pinnard-Stethoskop. Einige Hebammen und Ärztinnen benutzen es auch heute noch.

Meist werden heute in modernen Kliniken die Herztöne mit dem CTG (Kardiotokographie) überwacht, das nicht nur Informationen über die Herzfrequenz liefert, sondern auch Aufschlüsse darüber gibt, in welchem Zustand sich der Fötus während der Wehen befindet. In einigen Kliniken ist die fortwährende Überwachung unter den Wehen mit dem CTG üblich.

Viele Hebammen sehen auch bei einer Klinikgeburt von der ununterbrochenen elektronischen Kontrolle ab, weil sie die Aufmerksamkeit der Schwangeren und der Ärztinnen ablenkt.

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 27. Dezember 2014
Beiträge im Forum "Geburtstermin Juli/August 2018"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Entbindung & Kaiserschnitt

Die Kaiserschnittnarbe verursacht mit der richtigen Pflege in der Regel keine Komplikationen. Wie Sie die Heilung optimal unterstützen und die Kaiserschnittnarbe pflegen, erfahren Sie hier! Mehr...

Alternative zur Krankenhaus- und Hausgeburt

Geburt in intimer Atmosphäre: Im Geburtshaus werden Frauen bei der Geburt nur von Hebammen betreut. Die Entbindung erfolgt ambulant. Mehr...

Entbindung & Kaiserschnitt

Stammzellen aus der Nabelschnur haben ein großes Potential bei der Behandlung von Krankheiten Mehr...

Stammzellen aus der Nabelschnur haben ein großes Potential bei der Behandlung von Krankheiten

mehr lesen...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Wann kommt mein Baby? Mit dem Geburtsterminrechner können Sie das schnell und einfach herausfinden

mehr lesen...
Weitere interessante Themen
  • PDA (Periduralanästhesie)

    Die PDA (Periduralanästhesie) – auch: Epiduralanästhesie (EDA) - ist eine lokale Betäubungsmöglichkeit, die vor allem während der Geburt angewendet wird. Dabei gelangt durch einen... Mehr...

  • Käseschmiere

    Die sogenannte Käseschmiere (Vernix caseosa) überzieht das Neugeborene wie eine Schutzschicht. Sie dient dem besseren Gleiten während der Geburt und verhindert zu großen... Mehr...