Suchen Menü
Messwerte in der Schwangerschaft

Femurlänge: Größe des Babys berechnen

Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen.

Schwangere mit Ultraschallbild
© GettyImages/NataliaDeriabina

Kurzübersicht: Femurlänge

Was ist das? Femur ist die medizinische Bezeichnung für den Oberschenkelknochen, den längsten Röhrenknochen des Körpers. Die Femurlänge ist somit die Länge des Oberschenkelknochens.

Warum wird sie gemessen? Anhand der Femurlänge wird in der Schwangerschaft die ungefähre Größe deines Babys ermittelt und damit der Entwicklungsstand kontrolliert.

Was bedeuten Abweichungen? Jedes Kind entwickelt sich individuell. Ein zu kurzer Femur kann jedoch ein Hinweis auf Wachstumsverzögerungen sein und zusammen mit anderen Messgrößen auch auf Trisomie 21.

Wie wird die Femurlänge berechnet? Die Formel lautet: Femurlänge in Zentimetern x 7 = Körpergröße

Artikelinhalt auf einen Blick:

Ultraschallbilder in der Schwangerschaft: 4. SSW bis 41. SSW

Was ist die Femurlänge?

Während der Schwangerschaft machst du Bekanntschaft mit vielen neuen Begriffen, so vermutlich auch mit der "Femurlänge". Femur ist die medizinische Bezeichnung des Oberschenkelknochens, des längsten Knochens im menschlichen Körper. Die Femurlänge ist demnach nichts anderes als die Länge des Oberschenkelknochens.

In der Schwangerschaft wird die Femurlänge deines Babys bei den Ultraschalluntersuchungen neben vielen anderen Messgrößen etwa ab der 12. Schwangerschaftswoche regelmäßig ermittelt, um die zeitgerechte Entwicklung deines Babys zu kontrollieren. Die Messdaten werden nach jedem Ultraschall unter dem Kürzel Fe oder FL in den Mutterpass eingetragen.

Warum ist die Bestimmung der Femurlänge in der Schwangerschaft wichtig?

Die Femurlänge ist gemeinsam mit dem Kopf- und Bauchumfang vor allem ein Hinweis auf das Gewicht und die Größe des Babys. Durch die Bestimmung lässt sich ermitteln, ob sich dein Baby zeitgerecht entwickelt. Auf Wachstums- oder Entwicklungsstörungen kann ein verhältnismäßig kurzer Oberschenkelknochen hinweisen.

Auch bei der frühzeitigen Entdeckung eines Schwangerschaftsdiabetes kann die Längenbestimmung eine Rolle spielen: Wachsen Bauch- und Kopfumfang sowie Oberschenkelknochen stärker, aber symmetrisch, handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um normales anlagebedingtes Wachstum. Wird bei der Ultraschalluntersuchung ein überdurchschnittlicher Bauchumfang gemessen, die anderen Werte liegen aber im Normbereich, kann dies ein Hinweis auf einen Gestationsdiabetes sein.

Femurlänge: Tabelle mit Durchschnittswerten*

Jedes Kind ist einzigartig und entwickelt sich ganz individuell – bereits während der Schwangerschaft. Das gilt ebenso für die Proportionen oder einzelne Messungen bei der Ultraschalluntersuchung. Größere Eltern haben wahrscheinlich schon in der Schwangerschaft ein größeres Kind; kleinere Eltern eher ein kleineres. Deine*dein Ärztin*Arzt wird dir mitteilen, falls anhand der Messungen der Ultraschalluntersuchung weiterer Abklärungsbedarf besteht.

Zur Orientierung haben Fachleute in den vergangenen Jahren Übersichten für Messwerte der Femurlänge erstellt. Die folgende Tabelle enthält die durchschnittlichen Femurlängen in den jeweiligen Schwangerschaftswochen:

Schwangerschafts-

woche (SSW)

Durchschnittswert

in mm

Schwankungsbereich

in mm

12

8

4 - 13

13

11

6 -16

14

14

9 - 18

15

17

12 - 21

16

20

15 - 24

17

23

18 - 27

18

25

21 - 30

19

28

24 - 33

20

31

26 - 36

21

34

29 - 38

22

36

32 - 41

23

39

35 - 44

24

42

37 - 46

25

44

40 - 49

26

47

42 - 51

27

49

45 - 54

28

52

47 - 56

29

54

50 - 59

30

56

52 - 61

31

59

54 - 63

32

61

56 - 65

33

63

58 - 67

34

65

60 - 69

35

67

62 - 71

36

68

64 - 73

37

70

65 - 74

38

71

67 - 76

39

73

68 - 77

40

74

70 - 79

* Werte von Jeanty, P., Romero, R.: Obstetrical ultrasound, McGraw-Hill, New York 1984

Femurlänge zu klein: Hinweis auf das Down-Syndrom?

Bei einem verkürzten Oberschenkelknochen kann das Risiko für Chromosomenstörungen – vor allem für das Down-Syndrom (Trisomie 21) – erhöht sein. Das gilt vor allem, wenn gleichzeitig auch der Oberarmknochen (Humerus) des Babys etwas kürzer ist. Die Länge des Oberarmknochens wird im Mutterpass unter der Abkürzung HL vermerkt.

Eine zu kurze Femurlänge allein bedeutet aber nicht automatisch, dass das Baby eine Chromosomenstörung hat. Sie kann lediglich ein Hinweis darauf sein, da Babys mit Down-Syndrom häufig auch einen kürzeren Oberschenkelknochen haben.

Meist wird die Femurlänge als sogenannter Softmarker hinzugezogen, wenn aufgrund anderer Indikatoren, zum Beispiel der Nackenfaltenmessung, bereits ein Verdacht auf Trisomie 21 besteht.

Größe des Babys mit Femurlänge berechnen

Es gibt verschiedene Formeln, mit denen sich die Größe des Babys anhand der Femurlänge ausrechnen lassen soll. Eine Formel, mit der auch Ärzt*innen häufig rechnen: Man nimmt die Femurlänge in Zentimetern und multipliziert sie mit sieben.

Formel zur Berechnung der Größe des Babys:

Femurlänge in Zentimetern x 7 = Körpergröße

Beispiel bei einem Baby, das in der 33. Schwangerschaftswoche eine Femurlänge von 60 Millimetern hat:

6,0 x 7 = 42

Demnach ist das Baby vom Kopf bis zur Ferse 42 Zentimeter groß.

Die Größenberechnung mit dieser einfachen Formel anhand der Femurlänge ist natürlich nicht hundertprozentig genau, der errechnete Wert bietet aber einen guten Anhaltspunkt.

Französische Namen: Elegant und zeitlos

Langfristige Vorsorge für dein Baby: Stammzellen aus dem Nabelschnurblut bieten eine Menge Potenzial.

mehr lesen...
Beiträge im Forum "Geburtstermin Juli/August 2018"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Wertvolle Erinnerungen

Das solltest du beachten, damit die wertvollen Erinnerungen nicht verblassen. → Weiterlesen

Pränataldiagnostik

Pränataldiagnostik: Wie sich mit dem Ersttrimesterscreening das individuelle Risiko für Chromosomenanomalien beim Baby ermitteln lässt. → Weiterlesen

Harmlos oder Grund zur Sorge?

Harmlos oder Grund zur Sorge? Wir verraten dir, wie du richtig reagierst. → Weiterlesen

Langfristige Vorsorge für dein Baby: Stammzellen aus dem Nabelschnurblut bieten eine Menge Potenzial.

mehr lesen...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen

Wann kommt mein Baby? Mit dem Geburtsterminrechner kannst du das schnell und einfach herausfinden

mehr lesen...
Weitere interessante Themen