Suchen Menü
Was passiert im Bauch?

14. SSW: Größe, Geschlecht und Entwicklung deines Babys

Dein Baby bekommt gerade seinen Fingerabdruck, der es von allen anderen Menschen auf der Welt unterscheidet. Außerdem übt es zu atmen und turnt fleißig in der Gebärmutter herum. Bei der werdenden Mama kann man so langsam den Ansatz eines Babybauchs erahnen. Was sich in dieser Woche sonst noch tut!

GettyImages-1265069044.jpg
© GettyImages/My photos for your work and joy!

Kurzübersicht: 14. SSW

In welchem Monat bin ich? Du bist inzwischen im vierten Monat sowie im zweiten Drittel schwanger.

Wie geht es dem Baby? Dein Kind ist in dieser Schwangerschaftswoche durchschnittlich gut sieben Zentimeter groß, vergleichbar mit einer Zitrone. Wenn es wach ist, turnt es kräftig in deinem Bauch herum.

Was ist jetzt wichtig? Apropos aktiv: Versuche, es deinem Baby gleichzutun und regelmäßig zu sporteln. Schwimmen, Schwangerschaftsyoga/-pilates oder Spaziergänge tun jetzt besonders gut. Frage zudem einen Geburtsvorbereitungskurs bei (d)einer Hebamme an. So ein Kurs kann dazu beitragen, dass du gut informiert, vertrauensvoll und selbstbestimmt in deine Geburt gehst.

Artikel-Inhalte auf einen Blick:

Wie groß ist mein Baby? Der Vergleich in Bildern!

Größe und Entwicklung in der 14. SSW: Das tut sich jetzt bei deinem Baby

Mit der 14. Schwangerschaftswoche (13+0 bis 13+6) hat das zweite Trimester oder Schwangerschaftsdrittel begonnen. Dein Baby wächst rasant weiter und ist nun schon über sieben Zentimeter groß, das ist vergleichbar mit einer Zitrone oder einem Pfirsich. Der Fötus hat einen leichten Haarflaum auf dem Kopf und Augenbrauen. Seine inneren Organe reifen weiter heran, der Nacken entfaltet sich und der Kopf liegt nicht mehr nur auf der Brust. Der Körper ist von Käseschmiere bedeckt. Diese wird von den Talgdrüsen gebildet und schützt die empfindliche Haut des Babys, damit sie im Fruchtwasser nicht so sehr aufweicht.

Im Laufe dieser Schwangerschaftswoche entwickelt sich auch der ganz individuelle Fingerabdruck deines Kindes. Das Baby fängt an, die Bewegungen für die spätere Atmung zu trainieren und bereitet sich so allmählich auf das Leben außerhalb der Gebärmutter vor. In den kommenden Monaten wird das Kleine noch komplett über die Nabelschnur und die Plazenta mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Diese stammen aus dem mütterlichen Blut.

Ist das Geschlecht im Ultraschall schon sichtbar?

Überraschen lassen wollen sich die wenigsten Eltern; viele sind einfach zu gespannt, ob sie bald ein kleines Mädchen oder einen Babyjungen in der Familie begrüßen dürfen. Dass das Geschlecht des Babys in der 14. SSW im Ultraschall zu erkennen ist, ist durchaus möglich. Auch etwas früher können geübte Gynäkolog*innen schon eine Tendenz abgeben. Rechtlich ist ihnen das aber erst nach Vollendung der 12. Schwangerschaftswoche gestattet.

Wann sich das Geschlecht eindeutig bestimmen lässt, schwankt deutlich je nach Lage des Kindes, der Menge des Fruchtwassers, verwendetem Ultraschallgerät und vielen weiteren Faktoren. Und: Es gibt auch immer mal wieder Berichte von Überraschungen bei der Geburt! Versuche also, dich nicht zu sehr auf ein (Wunsch-)Geschlecht zu versteifen.

Mamas Symptome, Körper & Bauch in der 14. SSW

Wer Schwangerschaftsstreifen vorbeugen möchte, kann jetzt beginnen, den stetig wachsenden Babybauch regelmäßig mit einem speziellen Pflegeöl für werdende Mamas einzuölen. Denn wenn du in dieser Woche den Ansatz eines Babybäuchleins knapp über dem Schambein erkennst, kann das sehr gut schon eine echte Schwangerschaftswölbung sein und nicht etwa nur ein Blähbauch.

Dennoch schlagen sich viele Frauen in dieser Phase mit Blähungen und/oder Verstopfung in der Schwangerschaft herum. Verantwortlich für die Darmträgheit ist das Hormon Progesteron. Wenn du unter genannten Verdauungsbeschwerden leidest, achte besonders auf eine ballaststoffreiche Ernährung mit Nüssen, Samen, Vollkornprodukten, Trockenobst und frischem Obst. Verzichte besser auf Lebensmittel, die schwer verdaulich sind wie Kohlgemüse, Zwiebeln oder Hülsenfrüchte. Trinke reichlich Wasser, Schorle oder Tee, denn auch das fördert die Verdauung. Pflaumensaft hat zusätzlich eine abführende Wirkung.

Abgesehen von Problemen mit der Verdauung können bei Schwangeren in der 14. Woche verschiedene weitere Symptome auftreten. Dazu gehören etwa Schwangerschaftsschnupfen, Stimmungsschwankungen oder auch Schlafstörungen.

Mundgesundheit in der Schwangerschaft

"Jede Schwangerschaft kostet einen Zahn", sagte der Volksmund früher. Das stimmt so glücklicherweise nicht (mehr). Aber: Zähne und das Zahnfleisch einer werdenden Mutter sind besonders anfällig. Das liegt unter anderem daran, dass das Zahnfleisch besser durchblutet sowie weicher ist und der Speichel während der Schwangerschaft einen ungewöhnlich niedrigen pH-Wert hat. Denk deshalb daran, für die Zeit der Schwangerschaft eine zahnärztliche Vorsorge zu vereinbaren.

Den werdenden Papa einbeziehen

Dass deine Schwangerschaft so langsam auch äußerlich sichtbar wird, macht sie auch für den werdenden Vater oder deine Partnerin greifbarer. Versuche, ihn*sie immer wieder mit einzubeziehen, damit auch er*sie schon langsam eine Beziehung zum Kind aufbauen kann. Denn bis von außen Kindsbewegungen spürbar werden, können noch einige Wochen vergehen.

Vielleicht kommt jetzt auch langsam die Lust auf Sex wieder, falls sie in den ersten Wochen durch Übelkeit und Co. verschwunden war. Wenn beide Lust darauf haben, spricht grundsätzlich nichts gegen Sex in der Schwangerschaft und auch nicht gegen Orgasmen.

Überlegt euch auch, inwiefern sich dein*e Partner*in bei der Geburt einbringen möchte und was seine*ihre konkreten Vorstellungen sind.

Sport in der Schwangerschaft

Sport in der Schwangerschaft oder zumindest regelmäßige Bewegung tut euch beiden gut. Auch dein Immunsystem hältst du damit auf Trab, es ist nämlich durch die Schwangerschaft gedrosselt und Infekte haben leichteres Spiel. Studien konnten zudem belegen, dass Schwangere, die regelmäßig Sport machen, eine leichtere Geburt vor sich haben. Im Durchschnitt dauert diese zwei bis drei Stunden kürzer als bei untrainierten Frauen. Das ist doch ein Anreiz, oder?

Sport in der Schwangerschaft: Die besten Sportarten

Übersicht aller Wochen im Schwangerschaftskalender

Beiträge im Forum "Geburtstermin Juli/August 2018"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Alles im Takt

Es ist der Motor des Lebens und das erste Organ, das sich bei deinem Baby entwickelt: das Herz. Was du über Herzschlag und Herztöne wissen musst! → Weiterlesen

Unsichere Geschlechtsbestimmung

Noch früher wissen, ob es Mädchen oder Junge wird: Wie zuverlässig sind die Methoden? → Weiterlesen

Besser stecken lassen

5 Sprüche, die werdende Mamas nicht mehr hören können! → Weiterlesen

Neuste Themen in den Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen

Wann kommt mein Baby? Mit dem Geburtsterminrechner kannst du das schnell und einfach herausfinden

mehr lesen...
Weitere interessante Themen