Suchen Menü

Lymphogranuloma inguinale in der Schwangerschaft

Die Venerische Lymphknotenentzündung (Lymphogranuloma inguinale) ist eine spezielle Chlamydienerkrankung. Ihr Auftreten in Mitteleuropa ist eher selten. Die Symptome werden oft nicht bemerkt.

Lymphogranuloma inguinale in der Schwangerschaft
Die sicherste Vorsorge-Maßnahme sind immer noch Kondome
© iStock.com/Deklofenak

Lymphogranuloma inguinale (Venerische Lymphknotenentzündung) ist eine sexuell übertragbare Krankheit und gehört neben der Syphilis, der Gonorrhö und dem Ulcus molle zu den vier meldepflichtigen Geschlechtskrankheiten.

Ihr Auftreten in Mitteleuropa ist sehr selten, im tropischen Afrika, Mittel- und Südamerika und Asien findet sie sich häufiger.

Symptome

Die Symptome sind bei beiden Geschlechtern gleich und werden oft nicht bemerkt. Eine Infektion des Fetus oder Neugeborenen mit dieser speziellen Chlamydienerkrankung während der Schwangerschaft oder unter der Geburt wird nicht beschrieben

Diagnose

Auf jeden Fall sollten gerade Schwangere bei ungewöhnlichen Hauterscheinungen nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr an die Möglichkeit einer Infektion mit einer Geschlechtskrankheit denken und eine Diagnose stellen lassen. Aufgrund der leicht übersehbaren Symptome sind Verwechslungen, z.B. mit Syphilis, eventuell möglich. Hier besteht dann bei Nicht-Behandlung ein großes Risiko für das Ungeborene.

Vorbeugung

Die sicherste Maßnahme zur Verhütung von Geschlechtskrankheiten ist die Benutzung von Kondomen.

Beiträge im Forum "Geburtstermin Juli/August 2018"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Was Sie jetzt beachten sollten

Schwangerschaft und Stillzeit in Zeiten von Corona: Wie gefährdet sind Schwangere wirklich durch das Coronavirus und auf was sollten sie achten? → Weiterlesen

Häufige Beschwerden

Häufig, aber meist harmlos: Was Kopfschmerzen in der Schwangerschaft verursacht und wann sie ärztlich abgeklärt werden sollten! → Weiterlesen

Das hilft und schont

Halsschmerzen, Husten, Schnupfen oder Heiserkeit kommen auch in der Schwangerschaft vor. Doch welche Medikamente und Mittel dürfen Schwangere eigentlich einnehmen? → Weiterlesen

Stammzellen aus der Nabelschnur haben ein großes Potential bei der Behandlung von Krankheiten

mehr lesen...

Wie smarte Technologien werdenden Mamas Sicherheit geben können

Zum Ratgeber

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen

Wann kommt mein Baby? Mit dem Geburtsterminrechner kannst du das schnell und einfach herausfinden

mehr lesen...
Weitere interessante Themen
  • Zytomegalie (CMV-Infektion)

    Die Zytomegalie oder CMV-Infektion wird vom Zytomegalievirus (CMV), einem Virus der Herpes-Gruppe, hervorgerufen. Eine CMV-Infektion ist eigentlich harmlos, kann aber in der... → Weiterlesen