Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 22. Januar 2019
Menu

Buchtipp: Du wirst das Kind schon schaukeln

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 14. August 2014

Endlich ist das Baby da! Doch zu all dem Glück kommt auch die Unsicherheit frisch gebackener Mütter: Wie wird es zu dritt zu Hause sein? Werde ich nachts jemals wieder schlafen? Wann wird sich mein Körper von Geburt und Stillzeit erholt haben? Vicki Iovine schildert in ihrem Buch offen und ehrlich, was nach der Geburt auf die Eltern zukommt: „Du wirst das Kind schon schaukeln“ begleitet junge Mütter im ersten Jahr.

Du wirst das Kind schon schaukeln
Du wirst das Kind schon schaukeln von Vicki Iovine

In der Zeit nach der Geburt kommen die meisten Mamas mächtig ins Schleudern. Andere Mütter und ihre Tipps und Erfahrungen sind da eine wertvolle Stütze. „Neue Mamas sind oft eingeschüchtert von der gewaltigen Verantwortung. Außerdem sind sie in der Regel wenig auf das komplette Chaos vorbereitet, das ein Baby mit sich bringt“, erklärt Iovine. „Das Leben mit Kindern ist ein bisschen wie ein Wettlauf: Du rennst die ganze Zeit im Kreis herum, ohne Start- und Ziellinie.“ Ihr wichtigster Rat für junge Mütter, um mit dem Schlafentzug und der ständigen körperlichen Anstrengung besser umzugehen: „Steh nicht, wenn du sitzen kannst, sitz nicht, wenn du liegen kannst und bleib nicht wach, wenn du schlafen kannst.“

Was Hebammen nicht sagen, Männer nicht wissen und nur die beste Freundin verrät – unter diesem Motto steht „Du wirst das Kind schon schaukeln“. Iovine hat bewusst ein Buch für Mütter geschrieben und keinen weiteren Ratgeber darüber, wie man das Baby richtig pflegt und fördert: „Ein Buch, das sich nur mit uns Müttern beschäftigt und der verblüffenden Tatsache, dass sich unser Leben mit der neuen Mutterrolle für immer verändert“, erklärt sie. In dem Ratgeber spricht sie in ihrer eigenen, offenen Art über Baby-Euphorie und Babyblues, Schlafentzug, Sex, Figurprobleme,  oder Rückkehr in den Job.

Wissenswertes: Einige Dinge, die Mamas nicht tun

  • Junge Mamas verlassen nicht einfach jederzeit das Haus.
  • Junge Mamas essen nicht im Sitzen. 
  • Junge Mamas lesen nichts, für das sie mehr Zeit bräuchten als für einen Toilettenbesuch. 
  • Junge Mamas haben keinen blassen Schimmer, welcher Film für den Oscar nominiert wurde. 
  • Junge Mamas erinnern sich nicht mehr, wie sie sich früher für ein gepflegtes Äußeres ins Zeug legten.

Die Autorin Vicki Iovine ist Mutter von vier Kindern, Fernsehproduzentin und veröffentlicht regelmäßig Beiträge in einer amerikanischen Elternzeitschrift.

Du wirst das Kind schon schaukeln
Das erste Jahr mit deinem Baby
Vicky Iovine
262 Seiten, 14,99 €
TRIAS Verlag 2013
ISBN: 978-3-8304-6746-5

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 14. August 2014
Quellen

Beiträge im Forum "Geburtstermin November/Dezember 2017"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Leben mit Neugeborenem

Internationale Forscher gehen davon aus, dass gerade die ersten Augenblicke nach der Geburt für die Entwicklung einer intensiven Eltern-Kind-Bindung prägend sind. Als „Bonding“ wird der Prozess bezeichnet, bei... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Ein Tragetuch ermöglicht, Babys auf dem Rücken, auf der Seite oder vor dem Bauch zu tragen. Bei richtiger Verwendung bietet das Tragetuch viele Vorteile: Beispielsweise beruhigt die Körpernähe zur Mutter oder... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Still-BH und Stillkleidung sind - wie der Name schon sagt - für stillende Mütter eine praktische Möglichkeit, ihr Baby zu Hause und unterwegs zu stillen, ohne sich zu sehr entkleiden zu müssen. Mehr...

Neuste Themen in den Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen
  • Skorpion-Kinder

    23.Oktober - 21.November: Autorität ist etwas, womit Skorpion-Kinder überhaupt nichts anfangen können. Wenn man sie einengt, schalten sie auf stur. Hier kommt man nur mit sehr viel... Mehr...

  • Buchtipp: Gelassen durch die Baby-Zeit

    Mit einem Baby ändert sich das Leben schlagartig. Neben aller Freude entstehen aber auch Fragen, Unsicherheiten und echte Krisen: Entwickelt sich mein Baby normal? Wie oft und wie... Mehr...

Zum Seitenanfang