Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 22. Juli 2018
Menu

Stuhlgang beim Baby in Bildern: Das sagt ein Blick in die Windel aus


Sie fragen sich, was ein normaler Stuhlgang beim Baby ist? Unsere Bilder zeigen Ihnen, wie der Windelinhalt bei Neugeborenen aussieht und wie er sich durch Muttermilch, Flaschennahrung und Beikost verändert. Außerdem: So erkennen Sie Durchfall, Verstopfungen, Schleim oder Blut im Stuhl.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 21. Juli 2016

Weitere Artikel zum Thema
Leben mit Neugeborenem

Der Hüftsitz empfiehlt sich etwa ab dem 3. Lebensmonat und für ältere Kinder bis zu drei Jahren, weil er das Gewicht zu einem Teil auf die Hüfte der Mutter oder des Vaters verlagert. Dies stellt besonders bei... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Internationale Forscher gehen davon aus, dass gerade die ersten Augenblicke nach der Geburt für die Entwicklung einer intensiven Eltern-Kind-Bindung prägend sind. Als „Bonding“ wird der Prozess bezeichnet, bei... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Die richtige Schlafumgebung spielt bei der Entwicklung des Babys eine große Rolle, besonders zur Vorbeugung des plötzlichen Kindstods. Es ist wichtig, dass Babys während des Schlafs nicht überwärmen, ihre... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Die wahrscheinlich wichtigste Beziehung im Leben: Die Mutter-Kind-Bindung ist etwas ganz besonderes. Hier erfahren Sie, warum sie so wichtig ist und was sie stärkt. Mehr...

Weitere interessante Themen
  • Kindspech (Mekonium)

    Das Kindspech (Mekonium) ist der erste Stuhlgang des Kindes nach der Geburt. Er wird noch innerhalb des Mutterleibs vom Ungeborenen gebildet. Wird das Kindspech noch in der... Mehr...

  • Wochenfluss (Lochien)

    Als Wochenfluss (Lochien) bezeichnet man das Wundsekret, das noch einige Zeit nach der Geburt als Blutung vaginal ausgeschieden wird. Nach Ablösung der Plazenta entsteht in der... Mehr...

Zum Seitenanfang