Mittwoch, 23. April 2014

14. Schwangerschaftswoche

Schwangere Frau mit Ultraschallfoto
fStop

Ihr Baby beginnt seine Atmung zu trainieren

Das zweite Trimester Ihrer Schwangerschaft hat begonnen. Ihr Baby wächst jetzt immer schneller. Es hat schon einen leichten Haarflaum auf dem Kopf und Augenbrauen. Die inneren Organe reifen heran. Der Nacken entfaltet sich und der Kopf liegt nun nicht mehr nur auf der Brust.

Ihr Baby fängt an, die Bewegungen für die spätere Atmung zu trainieren und beginnt so, sich auf das Leben außerhalb der Gebärmutter vorzubereiten. In seiner Welt braucht Ihr Kleines im Moment noch nicht zu atmen, denn es wird komplett über die Nabelschnur und die Plazenta von Ihnen mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Hilfe bei Verstopfung und Blähungen

Viele Frauen müssen sich während der gesamten Schwangerschaft mit unangenehmen Blähungen und Verstopfungen herumplagen. Verantwortlich für die Darmträgheit ist das Hormon Progesteron. Wenn auch Sie unter Blähungen oder Verstopfung leiden, ist es ratsam, besonders auf eine ballaststoffreiche Ernährung mit Vollkornprodukten und frischem Obst zu achten. Verzichten Sie besser auf Lebensmittel, die schwer verdaulich sind und meiden Sie Kohlgemüse, Zwiebeln oder Hülsenfrüchte. Trinken Sie reichlich - auch das fördert die Verdauung.

Tipp: Blick in den Terminkalender

schwanger_032.jpg
fStop
 

"Jede Schwangerschaft kostet einen Zahn", sagte der Volksmund früher. Das stimmt glücklicherweise so nicht. Aber: Ihre Zähne sind derzeit besonders anfällig für Karies, weil Ihr Speichel während der Schwangerschaft einen ungewöhnlich niedrigen pH-Wert hat. Achten Sie daher auf regelmäßige Kontrolle durch einen Zahnarzt.


Denken Sie auch an eine Anmeldung zu einem Geburtsvorbereitungskurs oder einem Kurs für Schwangerschaftsgymnastik. Diese Kurse werden beispielsweise von der örtlichen Volkshochschule angeboten und sind häufig schon früh ausgebucht. Hier lernen Sie dann gemeinsam mit anderen Schwangeren, wie Sie Ihre Muskulatur mit gezielten Übungen stärken und Sie erhalten Tipps für eine gesunde Haltung beim Sitzen, Heben und Tragen. Auskunft dazu kann Ihnen Ihre Hebamme geben, nach der Sie auch langsam suchen sollten.

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 24. Oktober 2012
Quellen: Deans, Dr. A.: Die Schwangerschafts Bibel. Südwest, München 2007; Höfer, S. und Szász, N.: Hebammen Gesundheitswissen. Für Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. Gräfe und Unzer, München 2007; Online-Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): www.schwanger-info.de (Stand Juli 2008); Stadelmann, I.: Der Hebammen-Expertenrat. Stadelmann, Wiggensbach 2005

Drucken Als E-Mail versenden
Beiträge im Forum "Entbindungstermin Mai und Juni 2014"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Erste Hinweise auf eine Schwangerschaft
Schwangerschaft

Manche Frauen spüren bereits sehr früh, dass sie schwanger sind. Ein klassisches Anzeichen ist die morgendliche Übelkeit, doch längst nicht alle Frauen leiden darunter. Es gibt jedoch noch weitere Hinweise. Mehr...

Fruchtblase und Fruchtwasser
Schwangerschaft

Fruchtblase und Fruchtwasser bilden zusammen im Körper einer schwangeren Frau den Lebensraum des ungeborenen Kindes. Die Fruchtblase wird von den Eihäuten gebildet. Sie enthält das Fruchtwasser und das... Mehr...

Buchtipp: Das Geheimnis der ersten neun Monate
Unsere frühesten Prägungen

Dieses Buch führt die Leser in die vorgeburtliche Welt eines Kindes – ab der Befruchtung bis zum Tag der Geburt. Dabei ist es kein Schwangerschaftsratgeber, sondern erklärt die heutige Sicht der vorgeburtlichen... Mehr...

Urlaub mit Rückenschmerzen

Schwere Koffer, eine lange Anreise, "Abhängen" im Liegestuhl oder ...

mehr lesen...
Weitere interessante Themen
  • Schwanger? 16 typische Anzeichen für eine SchwangerschaftSchwanger? 16 typische Anzeichen für eine...

    Übelkeit, Ziehen im Bauch und überhaupt ist diesmal alles anders - bin ich schwanger? Frauen horchen in sich hinein und deuten vieles als Zeichen für eine Schwangerschaft. Welche...

  • Stress in der Schwangerschaft erhöht Depressionsrisiko beim KindStress in der Schwangerschaft erhöht...

    Forscher aus Jena haben herausgefunden, dass bei Ungeborenen, deren schwangere Mütter starkem Stress ausgesetzt sind, im Gehirn Stresshormone nachweisbar sind. Dies kann unter...

  • Lage des KindesLage des Kindes

    Die Lage (Situs) des Kindes innerhalb der Gebärmutter wird insbesondere bei den letzten Vorsorgeuntersuchungen im letzten Schwangerschaftsdrittel genau untersucht. Sie ist...

Zum Seitenanfang