Suchen Menü

Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Mein Erik war am 16.06. ein Jahr und es ist echt der pure Wahnsinn, was sich im ersten Jahr alles tut. Er läuft zwar noch nicht frei, aber er ist sehr mobil, hält Mama und Papa auf trab (vor allem Papa, weil der in Karenz ist), hat mittlerweile 12 Zähne (alle ausser die Backenzähne) und ist ziemlich groß und schwer. Genau kann ich es nicht sagen, weil die Mutterkindpass Untersuchung erst ansteht. Mama und Papa wird auch fleißig gesagt, aber er ist notorisch faul (von wem er das nur hat xD)

Er ist mittlerweile so ein tolles Kind und vergessen sind die Koliken, ausgewachsen hat sich der schiefe Kopf und er ist ganz und gar nicht mehr assozial xD 

Ich werde jetzt wohl öfters wieder hier reinschauen, weil wir wohl beginnen werden an einem Gefährten für unseren Junior und die Vollendung unserer kleinen Familie zu basteln.

Wie geht es euch allen? Will noch jemand ein weiteres Kind? Laufen, Sprechen und Querulieren eure Sprößlinge schön brav? xD

Ich würde mich freuen von euch zu hören!

Bisherige Antworten

Re: Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Ich treibe mich noch hier rum :)
Hört sich super an bei euch. Wie schnell die anstrengenden Zeiten doch verblassen. Beim 1. war ich auch um den 1. Geburtstag so weit es wieder anzugehen und die Familie zu vervollständigen.

Bei uns wird fleißig gelaufen und fast alles gegessen. Dafür verstehe ich kein Wort von dem gebrabbel. Geburtstag ist erst in 3 Wochen. Zähne sind erst 6 da, Haare nach wie vor dünn und kurz (das war beim großen auch lange so). Und der Mops wiegt über 11 Kilo nach unserer Waage, ich nenne ihn liebevoll meine Speck-Bohne.
Leider wacht er immer noch alle 3-4 Stunden auf und ich stille nachts noch 2-3 Mal.

Wenn mir jemand vor 10 Wochen noch ein Baby angeboten hätte oder mich schwanger gezaubert hätte, ich wäre ihm um den Hals gefallen. Im Moment kann ich mir ein 3. kaum vorstellen. Aber wahrscheinlich kommt der Wunsch zurück, wenn ich abgestillt habe und die letzten Wochen verblasst sind. Muss ich nur meinen Mann überzeugen, dass wir den zwei Eisbären noch die Chance geben. Denn bei ihm verblasst die Erinnerung an die anstrengende Zeit leider nicht so gut.

Gutes Gelingen :)

Re: Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Ach schön, dass das Forum noch nicht ganz verlassen ist. Freu mich von dir zu hören/lesen.

Ich hab ja schon gelesen, dass dein Kleiner schon mit 10 Monaten angefangen hat zu laufen. Echt wahnsinn! Meiner hat vor Kurzem das "ich klettere überall drauf" entdeckt. Da wäre mir laufen bei weitem lieber gewesen xD Aber alles zu seiner Zeit.

Mein Junior ist ja auch ein kleines Mobbelchen - geschätzt 11-12kg. Aber das ist mir bei weitem lieber als wenn er (wie sein Cousin) nicht essen will und man bei jedem kleinen Husten Angst haben muss dass er noch mehr abmagert. Reserven zu haben ist super! Erik kommt in der Nacht meist 1mal (manchmal 2mal, manchmal gar nicht). Aber mich betrifft das eigentlich nicht/kaum. Ich bekomm es zwar irgendwie mit wenn der Papa mit dem Junior aufsteht, aber ich schlafe sofort weiter. 

Wie geht es euch mit der krabbelstube/kita? Bei uns nehmen die erste Kinder ab 1,5 Jahren. Die bei uns im Ort erst ab 2.

Und was hat deinen Wunsch verblassen lassen? Waren die letzten Wochen anstrengend? Ich hab ja eigentlich sehr wenig Lust auf die Kugelzeit und auch auf die Geburt, aber wenn ich daran denke wieder einen kleinen Engel im Arm zu halten könnte ich schmelzen xD Erik war gestern abend beim Bettgehen auch noch so toll. Er konnte noch nicht so recht schlafen und ist im großen Bett herumgekrabbelt - oder eher gefallen - nach links, nach rechts, und siehe da, da liegt ja die Mama, also rauf auf die Mama - auch nicht mehr so bequem - aber in den Arm reinkuscheln und wieder nach links und rechts... ich weiß, das klingt eigentlich eher anstrengend, aber es war so unendlich süß, friedlich und niedlich. Einfach zum fressen xD

Ich weiß nicht wie es wird wenn Baby Nr. 2 am Plan erscheint. Aber ich möchte Erik die Erfahrungen, ein Geschwisterchen zu haben, nicht vorenthalten. Ich möchte dass er jemanden zum Spielen, zum Reiben und zum An einander wachsen hat. Ein Geschwisterchen kann den Kleinen einfach ganz andere Sachen geben, als ein Erwachsener das kann. Wie sind deine Erfahrungen? Du hast ja nun 2. Läuft es zwischen den beiden gut?

Re: Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Hi,

Ich bin heute tatsächlich mal allein unterwegs. Für die Arbeit in Bonn und die Kinder bis 18 Uhr mit der Oma versorgt nach der Kita. Ist zwar Mega anstrengend, aber auch mal ich-zeit. Ich liebe es Mama zu sein, aber meine Arbeit macht mir auch Spaß und fordert mich auf einer anderen Ebene.

Kita läuft super. Tom geht jeden Tag gern hin, weiß zu Hause schon wann es los geht und zeigt zur Tür. Und dort ist er direkt angekommen und weint gar nicht.
So süß, am Wochenende waren die Brüder getrennt. Das Wiedersehen war so herzlich und süß! Ist schon ein Weilchen her dass der große mich so herzlich gedrückt hat ;) klar gibt es auch Krach wenn der kleine was kaputt macht oder weint oder uns das Buch nicht lesen lässt. Aber insgesamt sind sie ein Kopp und ein Arsch :) am liebsten rollen sie sich zusammen im Wohnzimmer über die Matratze.

Kinderwunsch ist so eine Sache. Die letzten Wochen hatte Tom einen Schub und auf Arbeit war es Mega stressig (ca 35 Stunden statt 28).
Dazu kommt, dass wir nur die zwei Eisbären haben. Eine weitere ICSI stehe ich nicht mehr durch. Ich will mich also nicht darauf versteifen, dass mir noch ein Kind fehlt. Ich möchte aber auch noch nicht abschließen und sagen, unsere Familie sei komplett. Nach Fritz habe ich ziemlich schnell das Gefühl gehabt, wir sind nicht vollständig. Das habe ich jetzt nicht mehr so, aber ich habe Angst mein Mann ist überfordert mit einem dritten Kind (oder sogar Zwillingen).
Ich wollte den 1. Geburtstag abwarten, wir ziehen im Frühjahr 20 um und mein Mann sucht einen neuen Job. Sobald es passt, spätestens Weihnachten, bringe ich das Thema zur Sprache und wir treffen eine Entscheidung. Naja, ich denke wir haben schon beide eine gegensätzliche Entscheidung getroffen, mal sehen wie wir uns einigen!
Meld dich auf jeden Fall, wenn sich was bei dir tut :)

Re: Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Hallo Mielchen,

Was du schreibst, kenne ich auch. Ich bin beruflich für eine kleine Chemieanlage zuständig und die ist quasi wie mein zweites Baby. Es erfüllt mich meinen Junior zu hegen und zu pflegen, aber gleichzeitig finde ich meine Arbeit so toll, dass ich diese auch nicht missen wollen würde. Gottseidank verdiene ich auch entsprechend, sodass wir auch mit einem Gehalt über die Runden kommen und gleichzeitig arbeite ich von 6-14:30, sodass auch noch jeden Tag Mama-Kind-Zeit übrig bleibt. 

Das mit der Kita hört sich bei euch ja richtig super an! Ich denke es tut den Kleinen auch sehr gut, wenn sie unter gleichaltrigen sind. Wir haben 1-2 mal die Woche einen Babytreff mit den Cousins (der eine ist 5 Tage älter als Erik und der andere 3 Monate älter). Man merkt einfach, dass ihnen das gut tut.

Ich finde es richtig toll zu hören, dass es bei euch mit dem Geschwister-sein so gut läuft. Ich bin ja auch auf FB in so einer Mami´s-Gruppe und da hört man ständig wie sehr sich die Geschwister gegenseitig an die Gurgel gehen. Ich weiß ja, dass es bei meinem Bruder mit 4 Kindern auch super funktioniert, aber mehr mehrkindfamilien kenn ich schon nicht mehr näher und man macht sich eben Gedanken.

Mit Erik läuft es im Moment super. Das einzige was zur Zeit nervt ist das zu-Bett-gehen. Er hat einfach Phasen, wo das super funktioniert, aber im Moment gibt es eine 30 minütige Schreitirade jeden Abend gratis dazu. Gestern hab ich es geschafft zum Mittagsschlaf schon zu Hause zu sein und dann hatte ich das Geplärre gleich 2mal am Tag. Juhu! xD Aber gut, dass vergeht auch wieder und dann kommt was neues. Irgendwie freu ich mich schon darauf, wenn man miteinander reden kann. Und wenn es dann tatsächlich so weit ist werd ich bestimmt auch das verfluchen xD

Mein Mann wollte nach Erik jetzt eigentlich auch kein Zweites. Aber mittlerweile findet er den Gedanken toll. Zumindest mein Mann hat einfach etwas mehr Zeit zum darüber nachdenken gebraucht und hat es dann für gut befunden. Bin mal gespannt wie es bei dir weiter geht.

lg Bambi

Re: Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Hallo ihr zwei.
Ich treibe mich auch ab und zu noch hier herum. Schafe das unser Forum so abgenommen hat. Eigentlich gibt es ja immer was neues mit unseren Mäusen.

Nun mal zu uns.
Mia ist ein Bilderbuchbaby, sie ist so lieb, anhänglich, aber auch anstrengend. Im Gegensatz zu ihrem Bruder, der das totale Wirbelwindbaby war, kann ich das jetzt so sagen.
Mia wird am 2. August jährig. Diesen werden wir in Kreta feiern :-). Sie hat 6 Zähne, steht allein, läuft aber noch nicht freihändig. Essen ist so eine Sache, wir stillen fast noch alle 3 Stunden, zwischendurch isst sie immer mit vom Tisch. Nachts kommt sie auch noch 1-2 Mal. Aber das ist für mich okay.
Ein Geschwisterchen ist für abgeschlossen, da ich nun auch schon 43 bin, dennoch ist der Wunsch im Herzen groß, doch der Verstand ist im Moment stärker

Ich wünsche euch beiden für eure Familienplanung alles Gute

Lg Anja

Re: Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Hallo!

Ich war ja auch lange nicht hier, weil mich mein Kleinen anfangs doch sehr auf Trab gehalten hat. Ich denke jedes Kind ist von Zeit zu Zeit anstrengend. Meinen Erik plagen gerade die unteren Backenzähne. Aber er ist dann eigentlich nur etwas schlechter drauf als sonst, quengelig und sabbert. Was noch dazu kommt ist, dass er wohl deswegen weniger Appetit hat. An sich ist das nicht schlimm, weil er einerseits Reserven hat und er auch nicht nichts isst. Es ist nur schade, wenn man die halben Brei-Gläschen dann wegwerfen darf. Dafür war es gestern, nachdem er seinen Haferbrei aufgegessen hatte noch lustig. Ich hab eine Knabbernossi in ein Knoblauchstangerl gesteckt und wollte das gemütlich auf der Couch snacken. Im Endeffekt ist dann Erik auf mir gelanden, hat selbst das Stangerl gegessen und mich nach jedem 3ten Bissen mitgefüttert xD Das war echt so süß und haben wir bis dato auch noch nie gehabt. Normalerweise lasse ich ihn ja immer irgendwo abbeissen. Je nachdem was ich gerade esse - sei es eine Nektarine, Apfel, Gurke, Erdbeeren, Brot, Kuchen,... und gestern hat er den Spieß einfach umgedreht.

Diese kleinen Knirpse sind einfach der Wahnsinn! Nennt ihr eure Kleinen eigentlich beim Name? Ich nenne meinen Kleinen eigentlich selten Erik. Meist "Bubu" oder "Stinkebaby" oder "Schnabeltier" - wie haben sogar einen eigenen "Erik, das Schnabeltier"-Song. Ich hab mir einfach ganz am Anfang, als wir noch Probleme mit dem Trinken hatten, ein paar Zeilen zusammengereimt und wenn es gerade gepasst hat, er brav ausgetrunken hatte oder mir danach war, hab ich ihm das vorgesungen. Mittlerweile ist das zwar seltener, aber ab und an, wenn er bei mir im Arm liegt mach ich das noch und gestern hat der Papa ihm den Song beim Schlafengehen vorgesungen. Er ist dann jedesmal total happy und strahlt bis über beide Ohren :D

Den Geburtstag auf Kreta feiern find ich ganz toll! Wir hatten eine größere Feier mit ca. 50 Personen inkl. Kinder im Garten. Das war auch super, auch wenn es bei den Vorbereitungen eher stressig war. Dafür fahren wir nächste Woche nach Italien auf Urlaub. Darauf freu ich mich schon riesig! Mit meinen 2 Brüdern inkl. Family kommen wir auf 7 Kinder (alles Jungs), wobei 3 davon jetzt 1 Jahr alt sind xD Wer sagt dass man nicht auch am "Hausmeisterstrand" einen Abenteuerurlaub haben kann? Ich bin schon sehr gespannt und hoffe dass wir nichts vergessen. 

So, jetzt hab ich euch genug zugetexted.

Lg Bambi

Re: Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Hallo an alle,

ich bin auch sporadisch hier :) Valentin wird nächste Woche ein Jahr alt, und die Zeit ging sooooooooo schnell vorbei, aber wem sage ich das... es ging euch bestimmt genauso.

Er hat 6 Zähne und bekommt gerade die Backenzähne, krabbelt wie wild und zieht sich auch mal irgendwo hoch, aber auf den ersten Schritt warten wir noch. Wir sind schon gespannt. Ans zweite Kind haben wir auch schon gedacht, doch ich stille ja noch (auch tagsüber zum Einschlafen; ich weiß gar nicht so genau, wie ich ihn entwöhnen soll), deshalb habe ich noch nichtmal einen Zyklus. Wir probieren es auch schon seit ein paar Monaten, aber noch ist gar nichts zu wollen, seufz! Und bei euch so?

LG :)

Re: Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Hallo Birke,

Schön, dass du auch noch da bist! Ich war letzte Woche mit meinen Jungs in Italien auf Urlaub und dreimal darfst du raten - natürlich müssen die Backenzähne im Urlaub kommen inkl. Fieber und ganz viel Aua. Das hat uns gleichmal 2 Tage am Zimmer beschert. Aber gut, das gehört auch dazu.

Ich hab auch noch 2 einjährige Neffen (geb. am 01.03. und 11.06.2018) und der Jüngere läuft schon seit er 11 Monate ist und der Ältere lässt sich mit fast 17 Monaten auch noch Zeit. Mein Erik macht auch keine/wenig Anstalten dass sichere Gelände, rund um den Tisch/Couch oder sonst etwas wo er sich anhalten kann, freihändig zu verlassen. 

Ich hab einen regelmässigen Zyklus, wir haben aber auch nie gestillt. Deshalb kann auch auch zum entwöhnen wenig beitragen. Mein Junior braucht auch nach wie vor sein Fläschchen (ab und an Pre, ansonsten Wasser) zum einschlafen. Im Moment sind wir am üben und ich hoffe dass es schnell klappt und sich nicht allzu lange hin zieht.

Ich drücke dir die Daumen, dass dein Zyklus bald wieder kommt. Eine Bekannte von mir konnte dann sogar durchstillen und das ältere Kind hat sich quasi selbst entwöhnt, weil die Milch sich an das Kleinere angepasst hat und ihm dann einfach nicht mehr geschmeckt hat. Wobei ich es persönlich schon etwas ... (darf man abartig sagen - oder besser gewöhnungsbedürftig?)... fand, dass sie ihren 4 Jährigen Sohn noch gestillt hat. Aber jedem das seine.

Re: Alles Gute zum Einjährigen an eure Knirpse!

Das mit dem stillen hat nicht unbedingt was mit dem Zyklus zu tun! Ich habe über 6 Monate voll gestillt bei beiden und trotzdem nach 4 Bzw 5 Monaten wieder eine regelmäßigen Zyklus gehabt. Und wegen Kaiserschnitt habe ich dann tatsächlich die mini Pille genommen...
Tom bekommt seit 3 Nächten Kuhmilch in der Nacht. Ich stille nur noch 1-2 mal ab 4 Uhr morgens. Das hätte sicher auch schon vor 3-4 Wochen funktioniert, aber zu Hause im Alltag und dem Stress auf der Arbeit hatte ich dafür keinen kopf. Aber das abendliche stillen zum einschlafen habe ich bereits vor ca 4 Wochen eingestellt, weil es mich genervt hat. Waren 3 anstrengende Abende, aber dann hat er es akzeptiert.

Viel Erfolg. Mein großer hat sich mit 9 Monaten selbst abgestillt und durchgeschlafen. Daher ist das jetzt auch Neuland für uns.
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App