Ein Angebot von Lifeline
Montag, 21. Mai 2018
Menu

38. Schwangerschaftswoche (38. SSW)

Spüren Sie die ersten Anzeichen für die Geburt? Um die 38. Schwangerschaftswoche herum macht sich das bevorstehende Ereignis bei Ihnen körperlich bemerkbar.

38_SSW.jpg
In der 38. Schwangerschaftswoche sind alle Körpersysteme entwickelt - Ihr Baby ist so langsam bereit für die Geburt
(c) iStockphoto/Eraxion

Größe und Entwicklung des Babys in der 38. SSW

In der 38. SSW (37+0 bis 37+6) ist das Gewicht etwa 3.100 Gramm und Ihr Baby ist dabei durchschnittlich schon etwa 50 Zentimeter groß. Ab der 38. Schwangerschaftswoche wird Ihr Kind nicht mehr viel an Größe gewinnen, aber dafür an Gewicht – ungefähr 20 bis 30 Gramm pro Tag. Die Plazenta hat das Baby in den letzten Monaten mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Doch bald wird sie nicht mehr benötigt. Sie beginnt zu altern und verringert nach und nach die Nährstoffzufuhr. Im Darm des Babys hat sich der erste Stuhl gesammelt, der kurz vor oder nach der Geburt ausgeschieden und als Mekonium bezeichnet wird. Der Kopf und der Bauch Ihres Sprösslings haben mittlerweile den gleichen Umfang. Die Käseschmiere wird weniger und einige Kinder haben in der 38. SSW schon eine echte Haarpracht auf dem Kopf.

Babybäuche 37. bis 41. Schwangerschaftswoche (im 9./10. Monat)

 

Der Kaiserschnitt - Wann wird er durchgeführt?

Der Kaiserschnitt (Sectio Caesarea), auch Schnittentbindung, ist eine Operation, bei der die Bauchhöhle und die Gebärmutter der Frau zur Geburt des Kindes aufgeschnitten werden. Heutzutage werden Kaiserschnitte so sanft ausgeführt, dass Mutter und Kind schon zwei bis drei Tage nach der Operation aus der Klinik entlassen werden können.

Ein Kaiserschnitt wird durchgeführt, wenn die natürliche Geburt unmöglich ist, die Geburt sofort beendet werden muss (beispielsweise bei einem Nabelschnurvorfall), ein Geburtsstillstand eintritt oder wenn aus vorsorglichen Gründen Mutter und Kind geschont werden müssen.

Erste Anzeichen für die Geburt

Um die 38. Schwangerschaftswoche herum bemerken einige Schwangere die . Dazu gehört das Auftreten der Senkwehen, leichter Durchfall und eine innere Unruhe. Diese Unruhe äußert sich häufig darin, dass der Nestbautrieb zuschlägt. Plötzlich müssen noch tausend Dinge erledigt und Pläne in die Tat umgesetzt werden. Denken Sie aber daran, sich in der 38. SSW nicht mehr zu überanstrengen und lieber Aufgaben an Familie und Freunde zu verteilen. Beachten Sie: Nur maximal fünf Prozent der Babys kommen am errechneten Geburtstermine zur Welt, meist kommt das Baby ein oder zwei Wochen früher oder später zur Welt. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Ihr Baby auf sich warten lässt. Es entscheidet in der Regel selbst, wann es bereit ist.

Lesen Sie mehr über die ersten Anzeichen für die Geburt.

Wehen fördern - Hausmittel im Überblick

 

Erstausstattung für Neugeborene

Statt das Kinderzimmer jetzt noch einmal neu zu renovieren, können Sie Ihren Nestbautrieb auch damit befriedigen, die Erstausstattung für Ihr Baby zu überprüfen. In der Regel stellt jedes Krankenhaus für das Neugeborene erste Babywäsche zur Verfügung. Aber spätestens wenn es nach Hause geht, möchten Sie Ihrem Kleinen sicher eigene Kleidung anziehen. Für die ersten Tage reichen:

  • zwei Wickelbodys (Größe 56)
  • zwei Langarmhemdchen (Größe 56)
  • zwei Strampelhöschen (Größe 56)
  • ein Jäckchen
  • eine Baumwollmütze
  • eine warme Mütze
  • ein Paar warme Söckchen
  • eine Baumwolldecke
  • sechs Mullwindeln
  • vier Moltontücher
  • drei Windelhöschen
  • Frotteehöschen (Größe 56)
38. Schwangerschaftswoche: Schlafumgebung für Babys
Richten Sie für Ihr Baby die optimale Schlafumgebung her
Getty Images/iStockphoto

Richten Sie in der 38. Schwangerschaftswoche auch das Babybett und die Schlafumgebung her. Um die Risikofaktoren für einen plötzlichen Kindstod zu minimieren, sollten Sie für Ihr Kind einen Schlafsack in der richtigen Größe besorgen. Er ist sicherer als eine Decke, unter der das Baby überwärmen oder sich diese über den Kopf ziehen kann. Eine Empfehlung von Kinderärzten lautet übrigens, dass Sie Ihr Baby in den ersten ein bis zwei Lebensjahren mit Ihnen oder den Geschwistern zusammen im Zimmer schlafen lassen sollten. Die Schlafgeräusche und die Nähe haben eine schlaffördernde Wirkung. Es reicht, wenn das Kinderbettchen in Ihrem Zimmer steht. Ihr eigenes Bett mit Ihrem Kind zu teilen, ist dafür nicht nötig.

 

38. Schwangerschaftswoche (SSW)/10. Monat: Tipps & Überblick

  • Haben Sie schon an die Formalitäten nach der Geburt gedacht und vorgeplant?
  • Machen Sie sich nochmal einen schönen zweisamen Abend mit Ihrem Partner und gehen z. B. ins Kino oder Restaurant.
  • Auch Ihr Baby bereitet sich auf die Geburt vor. Letztendlich gibt es den Startschuss für Ihr gemeinsames Geburtserlebnis!

Videos zur 38. Schwangerschaftswoche (38. SSW)

Verliere ich Fruchtwasser? | Hoher Blasenriss | Wir testen ... | 38+5 SSW | Isabeau

Übersicht aller Wochen im Schwangerschaftskalender

Autor:
Letzte Aktualisierung: 12. Januar 2018
Quellen: Höfer, S., Scholz, A.: Meine Schwangerschaft. Gräfe und Unzer Verlag, München 2014; Huch R., Ochsenbein N., Largo R.: Ich bin schwanger. TRIAS Verlag, Stuttgart 2015; Stadelmann, I.: Der Hebammen-Expertenrat. Stadelmann, Wiggensbach 2005

Beiträge im Forum "Geburtstermin Juli/August 2018"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Schwangerschaft

Der Endspurt ist eingeläutet! In der 39. Schwangerschaftswoche heißt es: durchhalten. Nun sind es nur noch ein paar Tage bis zur Geburt. Mehr...

Schwangerschaft

Nicht immer ist eine Schwangerschaft gewollt. Pille vergessen, Kondom geplatzt oder Spirale verrutscht: Es gibt viele Gründe, warum Frauen über einen Schwangerschaftsabbruch nachdenken. Mehr...

Schwangerschaft

Herzlichen Glückwunsch - Sie sind in der 40. Schwangerschaftswoche. Es wird Zeit für den letzten Check vor der Geburt, denn Ihr Baby macht sich auf den Weg. Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Weitere interessante Themen
  • Schwanger mit Übergewicht

    Sie haben Übergewicht und sind schwanger? Müssen Sie sich jetzt Gedanken darüber machen, ob bei Ihnen eine Risikoschwangerschaft besteht und was das für Sie und Ihr Baby bedeutet?... Mehr...

  • Kindsbewegungen: vom...

    Die ersten Tritte des Babys im Bauch sind etwas ganz Besonderes. Kindsbewegungen im Mutterleib gehören zu den schönsten Momenten einer Schwangerschaft. Genießen Sie dieses kleine... Mehr...

Zum Seitenanfang