Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 13. Dezember 2017
Menu

18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

wunschkind
In der 18. Schwangerschaftswoche spüren Sie Ihr Kind langsam - und bald auch Ihr Partner von außen!
(c) iStockphoto/oscarhdez

Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur.

Größe und Entwicklung des Babys

In der 18. SSW (17+0 bis 17+6) ist Ihr Baby nicht mehr zu bändigen. Noch hat Ihr Kleines ja auch ausreichend Platz für seine Turnübungen. Seine Größe ist nun schon etwa 12 Zentimeter SSL (Scheitel-Steiß-Länge). Wenn es gegen Ende der Schwangerschaft die Gebärmutter zunehmend ausfüllt, werden seine Bewegungen weniger.

Babybäuche 13. bis 30. Schwangerschaftswoche (SSW - 4./5./6./7. Monat)

Die Finger und Zehen Ihres Babys sind mittlerweile deutlich zu sehen und haben schon ganz weiche Nägel. Die Fingerabdrücke beginnen sich zu entwickeln und in der Lunge bilden sich die ersten Lungenbläschen. Wenn Sie einen kleinen Jungen erwarten, entsteht nun die Prostata. Die Haare auf dem Kopf und am Körper Ihres Kindes beginnen zu wachsen. Noch im Mutterleib wird der Körper Ihres Babys mit einem feinen Haarflaum überzogen sein, der als Lanugo bezeichnet wird. Außerdem wird der kleine Körper mit Käseschmiere  bedeckt. Sie schützt das Baby vor Kälte und wirkt später bei der Geburt wie ein Gleitmittel.

Babys lieben übrigens sanfte Musik, genauso wie die Stimme der Eltern. Probieren Sie doch einmal aus, wie Ihr Kleines auf klassische Musik reagiert oder singen Sie ihm etwas vor! Auch Licht kann es schon durch Ihre Bauchdecke wahrnehmen.

Mamas Körper & Bauch in der 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

Ihre Gebärmutter hat in der 18. Schwangerschaftswoche die Größe einer kleinen Melone. Für die Menschen in Ihrem Umfeld, die bislang noch nichts von Ihrer Schwangerschaft wussten, wird der Bauch und somit die Schwangerschaft nun nach und nach immer deutlicher erkennbar. Stellen Sie sich also darauf ein, dass Menschen, die bisher nichts von Ihrer Schwangerschaft wissen, schon bald Fragen stellen oder versuchen werden, Ihnen mit Ratschlägen zur Seite zu stehen - egal ob erwünscht oder nicht.

Nervige Sprüche in der Schwangerschaft, die viele Frauen kennen 

Leiden Sie vermehrt an Wadenkrämpfen? Das kann ein Anzeichen dafür sein, dass Ihnen Magnesium oder Kalzium fehlt. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, um dieses Defizit auszugleichen. Wenn sich ein Krampf ankündigt, kann es hilfreich sein den Muskel sofort zu strecken oder ihn zu massieren.

Endlich Kindbewegungen?

Vielleicht spüren Sie inzwischen ein zartes Klopfen oder das Gefühl von Schmetterlingen im Bauch? Vielleicht denken Sie nur, dass Ihr Darm rumort, aber nun in der 18. SSW könnten Sie tatsächlich Kindsbewegungen spüren. Die Kindsbewegungen werden nun mit jedem Tag stärker und können sogar schmerzhaft für Sie zu spüren sein. Wenn Sie einen kleinen Stups im Bauch spüren, legen Sie einmal die Hand auf Ihren Bauch. Sicher wird Ihr Kind das auch spüren. Es ist für Sie beide ein wunderschönes Gefühl und wird bereits jetzt die Mutter-Kind-Bindung stärken.

Sie möchten mehr dazu lesen? Bewegungen

"Hilfe, mir ist so heiß"

Hitzewallungen und Schweißausbrüche treten in der Schwangerschaft häufig auf. Schuld sind, wie bei den meisten Schwangerschaftsbeschwerden die Hormone. Hier kommen ein paar Tipps, was Sie dagegen tun können:

  • Finger weg von scharfem Essen: Das treibt Ihnen nur zusätzlich den Schweiß ins Gesicht.
  • Zwiebellook: Ziehen Sie mehrere Lagen übereinander an. So können Sie sich leicht von Kleidung befreien, wenn Sie die Hitze überfällt.
  • Abkühlung: Lassen Sie sich kaltes Wasser über die Unterarme laufen, so erfrischen Sie sich bei einem plötzlichen Hitzeanfall.

Sex - kein Tabu in der Schwangerschaft

18. Schwangerschaftswoche
Sex in der Schwangerschaft? Alles was Spaß macht, ist erlaubt
(c) iStockphoto

Während der Schwangerschaft gibt es generell keinen Grund, auf Sex zu verzichten. Erlaubt ist, was Spaß macht, denn aus medizinischer Sicht spricht nichts gegen Geschlechtsverkehr. Voraussetzung ist allerdings, dass die Schwangerschaft normal verläuft. Vielleicht sind Sie auch ungewöhnlich schnell erregbar. Das liegt daran, dass durch die gesteigerte Östrogenausschüttung Ihr gesamter Beckenbereich derzeit viel stärker durchblutet wird.

Körperliche Liebe ist keineswegs bedenklich für Ihr Baby. Es wird davon nichts spüren, denn es ist durch das Fruchtwasser geschützt. Und der geschlossene Muttermund schützt die Fruchtblase vor aufsteigenden Infektionen. Wenn Sie beim Orgasmus spüren, dass Ihr Baby plötzlich zappelt, machen Sie sich keine Sorgen. Das ist eine Reaktion auf Ihr schneller pochendes Herz und verursacht keine Schäden.

Übrigens: Zwar enthält Sperma das Hormon Prostaglandin, allerdings in so geringen Mengen, dass es keine Wehen auslösen kann, auch wenn das Hormon in Medikamenten zur Geburtseinleitung verwendet wird. Nur um den Geburtstermin herum ist es tatsächlich möglich, dass regelmäßiger Sex den Geburtseintritt fördert. Dann befindet sich in Ihrem Blut schon das wehenauslösende Oxytocin.

 

18. SSW (18. Schwangerschaftswoche/5. Monat): Tipps & Überblick

  • Ihr Kind ist nun schon zwölf Zentimeter groß - in etwa wie eine große Apfelsine!
  • Die Haare auf dem Kopf Ihres Baby wachsen weiter, nachdem auch die Körperbehaarung (Lanugo) und die Käseschmiere immer weiter zunehmen.
  • Sie und Ihr Baby entwickeln langsam eine enge Mutter-Kind-Bindung.

  • Ihr Baby hat noch keinen Schlaf-Wach-Rhythmus, sondern schläft ganz nach Lust und Laune. Mitunter kann es dadurch ausgerechnet nachts sehr aktiv sein und sich in ihrem Bauch austoben.

  • Die Beschwerden vom Anfang der Schwangerschaft dürften nun endlich verschwunden sein und sie können Ihre Zeit des Wunders körperlich und psychisch hoffentlich genießen!

Videos zur 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

Schwangerschaftsupdate 17. & 18. SSW | erste Kindsbewegungen? | Beschäftigungsverbot

 

Übersicht aller Wochen im Schwangerschaftskalender

Autor:
Letzte Aktualisierung: 23. August 2017
Quellen: Höfer, S., Scholz, A.: Meine Schwangerschaft. Gräfe und Unzer Verlag, München 2014; Huch R., Ochsenbein N., Largo R.: Ich bin schwanger. TRIAS Verlag, Stuttgart 2015; Stadelmann, I.: Der Hebammen-Expertenrat. Stadelmann, Wiggensbach 2005

Beiträge im Forum "Geburtstermin Juli/August 2018"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Schwangerschaft

Viele Schwangere möchten ihren großen Babybauch gerne plastisch in Erinnerung behalten. Dafür bietet sich ein Gipsabdruck vom Babybauch in der Schwangerschaft an, der nach dem Trocknen nach Lust und Laune... Mehr...

Schwangerschaft

Welches Geschlecht hat mein Baby? Diese Frage stellen sich viele Eltern, wenn der Arzt noch nichts verraten kann. Doch der Volksmund kennt so einige Hinweise aufs Geschlecht - auch wenn die meisten davon nicht... Mehr...

Schwangerschaft

Der Endspurt ist eingeläutet! In der 39. Schwangerschaftswoche heißt es: durchhalten. Nun sind es nur noch ein paar Tage bis zur Geburt. Mehr...

Weitere interessante Themen

Zum Seitenanfang