Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 18. Oktober 2018
Menu

20. Schwangerschaftswoche (20. SSW)

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 12. Januar 2018

Ihr Baby schlägt Purzelbäume. Genießen Sie die Zeit und das Gefühl zu wissen, dass es Ihrem Kind gerade richtig gut geht.

20_ssw_1.jpg
In der 20. Schwangerschaftswoche turnt Ihr Baby im Bauch - noch hat es dafür genug Platz
(c) iStockphoto

Größe und Entwicklung des Babys

In der 20. SSW (19+0 bis 19+6) geht der fünfte Monat Ihrer Schwangerschaft zu Ende. Ihr Baby hat inzwischen eine durchschnittliche Größe von 25 Zentimetern (von Kopf bis Fuß) und wird in diesen Tagen 18 Wochen alt. Sein Kopf hat schon einen Durchmesser von fünf Zentimetern und es wiegt etwa 200-240 Gramm. Die aktuelle Phase ist besonders wichtig für die Entwicklung seiner Sinne. Der Fokus liegt also auf Geschmackssinn, Geruchssinn, Sehvermögen, Tastsinn und Gehör. Unfassbar: Ganze 200.000 neue Gehirnzellen bilden sich pro Minute! Mittlerweile kann der Fötus Hell von Dunkel unterscheiden. Da die Augenlider des Babys noch transparent sind, kann es vorkommen, dass es sich bei zu viel Helligkeit abwendet oder seine Augen mit den kleinen Händen verdeckt.

Babybäuche 13. bis 30. Schwangerschaftswoche (SSW - 4./5./6./7. Monat)

Ihr Baby ist weiterhin richtig aktiv. In den nächsten Wochen wird es immer wieder in Ihrem Bauch herumturnen, bis der Platz dafür zu eng wird. Die Bewegungen Ihres Babys rauben Ihnen den Schlaf? Ärgern Sie sich nicht. Genießen Sie das Gefühl - Ihrem Baby geht es gut! Sollten Sie die Bewegungen des Babys noch nicht wahrnehmen, ist das kein Grund zur Sorge. Gerade bei der ersten Schwangerschaft kann es auch noch ein bis zwei Wochen dauern.

Mamas Körper & Bauch in der 20. Schwangerschaftswoche (20. SSW)

Ihre Gebärmutter ist weiter gewachsen und hat in der 20. Schwangerschaftswoche fast den Bauchnabel erreicht. In den nächsten Wochen wird sie pro Woche etwa einen Zentimeter wachsen.

Wie auch schon in der 19. Schwangerschaftswoche sind viele Frauen von Rückenschmerzen geplagt. Massagen tragen dazu bei Verspannungen zu lösen, das Wohlbefinden zu stärken und Beschwerden zu lindern. Sie können sowohl in der Schwangerschaft, unter der Geburt als auch im Wochenbett angewandt werden.

Das Atmen fällt Ihnen schwer? Kein Wunder: Durch den wachsenden Bauch wird Ihre Lunge von den hochgeschobenen Organen zusammengedrückt und Sie können nicht so gut tief durchatmen. Die Kurzatmigkeit verschwindet in den letzten Schwangerschaftswochen aber wieder.

Harter Bauch in der 20. Schwangerschaftswoche

Harter Bauch in der Schwangerschaft
Ein harter Bauch kann ein Anzeichen für zu viel Belastung sein: Machen Sie Pause und gönnen Sie sich Zeit zum Entspannen
(c) iStockphoto/mediaphotos

Vielleicht wird Ihr Bauch inzwischen immer mal wieder kurz hart. Das ist erst mal ganz normal und kein Grund zur Beunruhigung. Ein harter Bauch ist etwas unangenehm, aber nicht wirklich schmerzhaft und entsteht häufig durch das Wachstum der Gebärmutter und das des Kindes. Ein harter Bauch kann auch durch zu viel Belastung ausgelöst werden und ist ein Zeichen, dass Sie sich etwas Ruhe gönnen und die Füße mal hochlegen sollten. Manchmal hilft die Einnahme von Magnesium, welches Sie aber nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder der Hebamme nehmen sollten.

Wann Sie zum Arzt wegen eines harten Bauchs sollten:

  • Sie sind unsicher, ob es "nur" ein harter Bauch ist oder Wehen
  • es zieht deutlich nach unten und der harte Bauch tritt relativ lang und regelmäßig auf
  • gleichzeitig starkes Ziehen in den Leisten
  • der harte Bauch geht mit starken Schmerzen einher

Hübsch gemacht: Gesichtspflege in der Schwangerschaft

Aufgrund der höheren Durchblutung haben Frauen in der Schwangerschaft häufig eine gesunde, rosige Gesichtsfarbe. Sie dürfen aber nicht vergessen, dass Ihre Haut nun auch eine besondere Pflege braucht. Sie ist empfindlicher als normalerweise und sollte daher auch sehr sorgsam behandelt werden. Verwenden Sie zum Beispiel pH-neutrale und parfümfreie Gesichtsreinigungen und klären Sie die Haut nach dem Waschen mit einem milden Gesichtswasser.

 

20. SSW (20. Schwangerschaftswoche/5. Monat): Tipps & Überblick

  • Ihr Baby ist jetzt von der Größe her halb so groß, wie es in etwa bei der Geburt sein wird!

  • Ihre Schwangerschaft hat Halbzeit! Wahnsinn, oder?

  • Ihr Baby erkennt nun bereits Ihre Stimme. Wenn Sie ihm ab jetzt immer eine bestimmte Melodie vorspielen (z. B. von einer Spieluhr), wird es diese nach der Geburt wieder erkennen.

  • Die kleinen Finger finden bereits den Weg in den Mund - und Ihr Baby übt schon zu saugen.

  • Aus Ihrer Brust kann nun schon mal vereinzelt ein Tröpfchen Milch austreten - der Körper bereitet sich auf das Stillen vor.

  • Spüren Sie inzwischen Kindsbewegungen? Selbst wenn nicht, ist das kein Grund zur Sorge - möglicherweise liegt die Plazenta davor.

Videos zur 20. Schwangerschaftswoche (20. SSW)

Endlich Halbzeit! Der Babybauch wächst | 20 SSW | Isabeau

20. SSW - Kindsbewegungen, Tabletten, HALBZEIT!

 

Übersicht aller Wochen im Schwangerschaftskalender

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 12. Januar 2018
Quellen

Beiträge im Forum "Geburtstermin Juli/August 2018"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Schwangerschaft

Vater werden ist nicht schwer? Von wegen! Dass der eigene Nachwuchs zur Welt kommt, wirft Männer häufig erst einmal aus dem Konzept. Denn auch für werdende Väter ändert sich das Leben schon mit der... Mehr...

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist ein Wunder der Natur, das Wachstum des Babys sehr spannend. Denn innerhalb von neun Monaten findet eine rasante Entwicklung im Mutterleib statt. Mehr...

Schwangerschaft

Die beste Freundin steht mit einer Windeltorte im Arm vor der Tür? Keine Sorge, sie hat sich nicht etwa mit dem Geburtstermin vertan. Nein, heute ist Ihre Babyparty! Wie die typisch amerikanische Baby Shower zu... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Weitere interessante Themen

Zum Seitenanfang