Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 29. April 2016
Menu

Vorsorgeuntersuchungen

Vorsorgeuntersuchungen
Vorsorgeuntersuchungen für Babys und Kinder sind ein wichtiger Baustein der Gesundheitsvorsorge
(c) iStock

Damit die Entwicklung Ihres Kindes kontrolliert wird und normal verläuft, sind bestimmte Vorsorgeuntersuchungen vorgesehen.

Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern und Jugendlichen dienen der Früherkennung und Prävention von Krankheiten. Auch Entwicklungsstörungen können durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen frühzeitig entdeckt und behandelt werden. Die erste Vorsorgeuntersuchungen erhalten Neugeborene in den ersten Lebensminuten: Bei der Untersuchung nach dem wird die Vitalität des neugeborenen Babys festgestellt. Untersucht werden Hautfarbe (Aussehen), Herzfrequenz (Puls), Reflexverhalten, Atmung und Grundtonus (Spannungszustand der Muskulatur). Die APGAR-Untersuchung wird durch Ärzte oder Hebammen durchgeführt.

Untersuchung für Babys und Kinder standardisiert

In Deutschland gibt es standardisierte Vorsorgeuntersuchungen für Kinder, die sogenannten U-Untersuchungen (Us). Die APGAR-Untersuchung ist Teil dieser U-Untersuchungen (U1). Insgesamt gibt es 13 Früherkennungs-Maßnahmen, die auch von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen werden. In den ersten Lebensmonaten finden die Untersuchungen vergleichsweise häufig statt.

Hier finden Sie Informationen zu den einzelnen U-Untersuchungen für Babys:

In der Regel werden sie vom Kinderarzt oder der Kinderärztin durchgeführt. Sie sollten wahrgenommen werden, um Erkrankungen oder Entwicklungsstörungen rechtzeitig erkennen zu können. Je frühzeitiger eine Behandlung erfolgt, desto günstiger ist die Prognose. Gleichzeitig dienen die Vorsorgeuntersuchungen  der Entwicklungs-Kontrolle. Eltern können bei den Terminen Fragen stellen und eventuelle Unsicherheiten mit dem Kinderarzt oder der Kinderärztin besprechen.

Untersuchungen für Kinder und Jugendliche

Auch für Jugendliche sind Vorsorgeuntersuchungen wichtig. Mit der Jugendgesundheitsuntersuchung J1 und J2 werden die U-Untersuchungen abgeschlossen. Sie finden zwischen dem zwölften und 14. Lebensjahr (J1) und dem 16. bis 17. Lebensjahr statt (J2). Neben Kontrolle des Impfstatus und der Körperhaltung spielen bei den Vorsorgeuntersuchungen für Jugendliche auch Themen der Pubertät wie Sexualität und Verhütung eine Rolle. Bei der Jugenduntersuchung können auch Hautprobleme oder Themen wie Essstörungen (Magersucht oder Bulimie) angesprochen werden.

Weitere Infos zur Vorsorge:

Kinderkrankheiten und ihre typischen Beschwerden

 

Autor:
Letzte Aktualisierung: 11. Dezember 2015

9monate Top-Tool

Tragen Sie Ihren Entbindungstermin ein und verfolgen Sie Woche für Woche die Entwicklung Ihres Babys.

Zum Tool > Alle Tools & Services
Vorsorgeuntersuchungen
Vorsorgeuntersuchungen

Mithilfe des APGAR-Index wird unmittelbar nach der Geburt der Gesundheitszustand des Neugeborenen beurteilt, um Anpassungsstörungen zu erkennen und das gegebenenfalls notwendige weitere Vorgehen einzuschätzen.... Mehr...

Vorsorgeuntersuchungen

Vorsorge-Untersuchungen für Kinder sind grundlegende Maßnahmen zur Früherkennung und Prävention von Krankheiten und Entwicklungsstörungen bei Kindern. Die jeweiligen Untersuchungen sind einheitlich, ihre Kosten... Mehr...

Vorsorgeuntersuchungen

Die U2, die so genannte Neugeborenen-Basisuntersuchung, findet zwischen dem dritten und zehnten Lebenstag statt. Empfehlenswert ist es, die Untersuchung bereits vor dem fünften Lebenstag durchführen zu lassen. Mehr...

Kinderwunsch & Familienplanung

Haben Sie Fragen rund um die Naturheilkunde? Unsere Expertin beantwortet sie Ihnen. Mehr...

Vorsorgeuntersuchungen

Die Vorsorgeuntersuchung U8 sollte mit dem Beginn des vierten Lebensjahres, zwischen dem 46. und 48. Monat, durchgeführt werden. Früher war die U8 der Kindergartencheck, seit Juli 2008 wird dieser schon in der... Mehr...

Vorsorgeuntersuchungen

Die Vorsorgeuntersuchung U7a schließt die zweijährige Lücke zwischen der U7 und der U8. Sie wird zwischen dem 34. und 36. Lebensmonat durchgeführt und bezieht sich im Vordergrund auf das Sozialverhalten des... Mehr...

Vorsorgeuntersuchungen

Kinder haben oft große Angst vor einer Spritze. Einfache Methoden helfen, die Kleinen zu beruhigen. Die Eltern haben dafür verschiedene Möglichkeiten. Mehr...

Vorsorgeuntersuchungen

Immer besser lässt sich schon in der Schwangerschaft erkennen, ob es im Erbgut des Fötus schwere Störungen gibt. Frauen versprechen sich von den Tests mehr Sicherheit. Aber oft führen die Befunde zu Stress und... Mehr...

Vorsorgeuntersuchungen

Zusätzlich zu den von allen Krankenkassen bezahlten Vorsorgeuntersuchungen empfehlen manche Kinder- und Jugendärzte noch die Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2. Die Früherkennungsuntersuchung J2 ist für... Mehr...

Vorsorgeuntersuchungen

Die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 erfolgt zwischen zwölf und 14 Jahren. Die ausführliche Anamnese vor der körperlichen Untersuchung zielt auf seelische Störungen, schulische Entwicklung, Familiensituation... Mehr...

Hier finden Sie eine Übersicht der Experten-Foren, in denen Sie sich mit Experten unterhalten können.

Zum Experten-Forum
9monate Top Tool

Der chinesische Empfängniskalender sagt angeblich das Geschlechts Ihres Kindes voraus. Stimmt es bei Ihnen? Probieren...

Zum Tool > Alle Tools & Services
9monate Top Tool

Schwanger? Finden Sie heraus, ob Ihr HCG-Wert bis zur 6.Schwangerschaftswoche im Normbereich liegt und sich normal...

Zum Tool > Alle Tools & Services

Zum Seitenanfang