Suchen Menü

Buchtipp: Fest im Herzen lebt ihr weiter

Autor: Miriam Funk, Medizinredakteurin
Letzte Aktualisierung: 12. November 2014

Fest im Herzen lebt ihr weiter: Wie wir drei Kinder verloren und den Kampf um ihre Würde gewannen. Ein Ratgeber für Eltern von Sternenkindern

Fest im Herzen lebt ihr weiter
Sophie Kröher

Als Sternenkinder werden Kinder bezeichnet, die in der Schwangerschaft verloren wurden oder die bei bzw. nach der Geburt verstorben sind. Dazu zählen alle Fehl- und Totgeburten, die bisher häufig in Kliniken lediglich als "Abortmaterial" oder ähnliches bezeichnet wurden und im schlimmsten Fall im Klinikmüll zusammen mit Blinddärmen entsorgt wurden. Für betroffene Eltern ist dies furchtbar, verlieren sie doch ihr Kind, egal wie klein oder groß es ist, ob es unter oder über 500 Gramm wiegt.

Das Ehepaar Martin aus Hessen hat drei Sternenkinder. Sie sind es, die darum gekämpft haben, dass Eltern seit Mai 2014 ein Recht auf eine standesamtliche Eintragung ihres verlorenen Kindes mit Namen haben. Außerdem dürfen Fehl- und Totgeburten nun ein eigenes Grab bekommen, wenn die Eltern dies wünschen. Dafür haben die Martins unglaublich gekämpft und bei ihrer Petition über 40.000 Unterstützer im Internet gefunden. Personal in den Geburtskliniken ist nun verpflichtet, jedes noch so kleine tot geborene Kind als Person zu behandeln und Eltern über ihre Rechte aufzuklären. Das ist ein riesiger Schritt, der für viele Sterneneltern sehr wichtig ist.

In ihrem Buch beschreiben sie nun ihre eigene Geschichte. Aber sie klären auch andere Eltern, die eine Fehl- oder Totgeburt erleben müssen, über ihre Rechte und Möglichkeiten auf.

"Für uns waren diese Kinder real. Sie haben verdient, als wirkliche Kinder anerkannt zu werden und einen Platz nicht nur in unserem Herzen, sondern auch in unserem Stammbuch einzunehmen. Ein Menschenleben darf doch nicht nach Gramm definiert werden."

Barbara und Mario Martin                    

Fest im Herzen lebt ihr weiter

Barbara und Mario Martin

283 Seiten, 17,99 € (eBook 13,99€)

adeo Verlag

ISBN: 978-3-86334-028-5

Autor: Miriam Funk, Medizinredakteurin
Letzte Aktualisierung: 12. November 2014
Beiträge im Forum "Sternenkinder"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Beschwerden & Erkrankungen

Bei einer Gebärmutterhalsschwäche (Zervixinsuffizienz) kann sich der Muttermund auch ohne Wehen öffnen. Da sie den Gebärmutterhals verschließt, kann das Legen einer Cerclage verhindern, dass das Kind zu früh... Mehr...

Beschwerden & Erkrankungen

Das Zika-Virus verläuft normalerweise harmlos, kann aber in der Schwangerschaft zu schweren Fehlbildungen beim Baby führen. Wie kann man sich am besten davor schützen? Mehr...

Penicilline und Cephalosporine gelten als sicher

Antibiotika sind auch in der Schwangerschaft manchmal unverzichtbar, können aber das Risiko für Fehlbildungen erhöhen: Darauf sollten Sie bei der Einnahme achten. Mehr...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Wann kommt mein Baby? Mit dem Geburtsterminrechner können Sie das schnell und einfach herausfinden

mehr lesen...
Weitere interessante Themen
  • Plazentainsuffizienz

    Plazentainsuffizienz bezeichnet eine Leistungsschwäche der Plazenta, die den Stoffaustausch zwischen Mutter und Kind beeinträchtigt und so zu einer Mangelversorgung des ungeborenen... Mehr...

  • Tripper (Gonorrhö)

    Gonorrhö (Tripper) ist die häufigste der sexuell übertragbaren Krankheiten. Sie ist meldepflichtig und verdankt ihren Namen den Gonokokken, eine Bakterienart, die fast... Mehr...