Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 11. Dezember 2018
Menu

Still-BH und Stillkleidung

Autor: Karin Wunder, Medizinautorin
Letzte Aktualisierung: 19. November 2018

Still-BH und Stillkleidung sind - wie der Name schon sagt - für stillende Mütter eine praktische Möglichkeit, ihr Baby zu Hause und unterwegs zu stillen, ohne sich zu sehr entkleiden zu müssen.

Still-BH und Stillkleidung
Still-BH und Stillkleidung sind praktisch und erleichtern das Stillen - nicht nur in der Öffentlichkeit
iStock/FamVeld

Stillkleidung bietet darüber hinaus noch den Vorteil, die Brust und das trinkende Baby zu bedecken, was vor allem beim Stillen unterwegs hilfreich ist. Mütter haben so die Gelegenheit, ihr Baby in aller Ruhe zu stillen.

Vorteile von Still-BH und Stillkleidung

Der größte Vorteil eines Still-BHs ist die Handhabung: Während man herkömmliche BHs in der Regel hinten öffnet, lässt sich ein Still-BH vorne öffnen. So müssen Mütter nicht jedes Mal den Oberkörper vollständig entkleiden, wenn sie stillen. Das ist natürlich besonders beim Stillen unterwegs wichtig.

Stillkleidung ist ebenfalls so geschnitten, dass die Brust relativ schnell freigelegt und das Baby gestillt werden kann. Spezielle Stillkleider verfügen zum Beispiel über einen unauffälligen Eingriff. Das ist besonders unterwegs sehr hilfreich. Stilloberteile verfügen immer über eine Möglichkeit, die Brust schnell und unauffällig freizulegen. Das können Oberteile mit Knöpfen oder Reißverschlüssen sein oder auch Stillshirts mit verdeckten Öffnungen. Viele Stillkleider sind so konzipiert, dass die Brust nicht freiliegt bzw. auch beim Stillen von der Kleidung bedeckt wird.

Baby-Erstausstattung: Diese Dinge brauchen Sie wirklich

Still-BH: Welche Größe und Variante ist die richtige?

Die Größe des Still-BHs lässt sich bereits in der Schwangerschaft ermitteln. Dafür nehmen Sie am besten in den letzten drei bis vier Schwangerschaftswochen (etwa ab der 36. Schwangerschaftswoche) einen aktuell gut sitzenden BH und addieren eine Körbchengröße auf. Die Unterbrustweite wird sich in der Regel ab jetzt nicht mehr verändern. Empfehlenswert ist, vor der Geburt ein bis maximal zwei Still-BHs zu kaufen, um anfangs versorgt zu sein. Idealerweise bestehen diese Still-BHs aus dehnbarem Material, da sich bei vielen Frauen der Brustumfang nach dem Milcheinschuss noch vergrößert. Auch im Laufe des Stillens kann die Brustgröße variieren. Wenn ein Still-BH nicht mehr die ideale Größe hat - das merkt man daran, dass er zwickt und kneift oder vielleicht sogar nicht mehr richtig hält -, sollte er auch nicht getragen werden. Beim Kauf eines Still-BHs nach der Geburt empfiehlt es sich, die Modelle mit relativ vollen Brüsten anzuprobieren bzw. den Brustumfang für die richtige Größe bei voller Brust nachzumessen.

Still-BHs gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Von schlicht über elegant mit Spitze bis sportlich ist alles dabei. Welches Material und welche Form ein Still-BH hat, ist reine Geschmackssache - aber gut sitzen sollte er. Der Verschluss ist am Still-BH meist vorne, sodass der BH bequem geöffnet werden kann. Das spielt vor allem eine Rolle, wenn mit einer Hand das Baby gehalten wird und der BH deshalb mit nur einer Hand geöffnet werden kann.

Still-BH: Worauf beim Kauf achten?

Ein guter Sitz ist das A und O beim Kauf eines Still-BH. Er sollte außerdem bei 60 Grad Maschinenwäsche waschbar sein und aus einem Material bestehen, das schnell trocknet. Hat der Still-BH vorne einen Reißverschluss, ist es ratsam, darauf zu achten, dass an dieser Stelle nicht die Haut oder gar das Gewebe eingequetscht wird. Es gibt auch Still-BHs, bei denen nicht die ganze Brust freigelegt werden muss. Viele Hebammen empfehlen solche BHs nicht, weil die Brust dadurch an den Rändern gequetscht werden kann. Das gilt besonders für große Brüste.

Kosten von Still-BH und Stillkleidung: Sind sie wirklich teurer?

Leider sind die Kosten für Stillkleidung oftmals höher im Vergleich zu normalen Kleidung. Das liegt unter anderem an dem Extra-Eingriff, der in Stillkleidung genäht wird. Häufig ist Stillkleidung auch generell raffinierter geschnitten, um von den "Extras" abzulenken. Mittlerweile gibt es aber auch preisgünstigere Stillkleidung und auch günstigere Still-BHs. Wer sich keine neue Garderobe anschaffen möchte, kann auch auf Second-Hand-Stillmode zurückgreifen. Gerade im Internet finden sich viele Angebote.

Stillkleidung selbst zusammenstellen

Wem die zusätzlichen Kosten für spezielle Stillkleidung zu hoch sind, der kann auch die vorhandenen Kleider so kombinieren, dass sie praktisch fürs Stillen sind. Sich zweiteilig kleiden, also Hose/Rock und Oberteil, ist empfehlenswert. So bleibt der untere Teil der Kleidung unberührt. Als Oberteil empfehlen sich knöpfbare Blusen, Hemden oder Shirts mit Knöpfen oder Reißverschlüssen. Auch Wickeloberteile oder Wickelkleider sind praktisch für stillende Mütter.

Für unterwegs eignen sich Tragetücher, Stillschals oder Stillschürzen zum Bedecken der Brust und um das Baby vor neugierigen Blicken beim Trinken zu schützen. Stillschürzen haben den Vorteil, dass Sie mit dem Baby Blickkontakt halten können.

Ob spezielle Stillkleidung wirklich notwendig ist, ist sicher Ansichtssache. Manche Frauen kaufen sich nur ein oder zwei Stücke (häufig Kleider) und tragen ansonsten ihre normale Kleidung. Praktisch ist Stillkleidung allemal.

Stillen und Ernährung: Diese Lebensmittel sind besonders reich an jetzt wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen

Autor: Karin Wunder, Medizinautorin
Letzte Aktualisierung: 19. November 2018
Quellen

Beiträge im Forum "Geburtstermin November/Dezember 2017"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Leben mit Neugeborenem

Es ist ein kleines Wunder der Natur: Gerade erst das Licht der Welt erblickt und schon folgt das Baby seinen angeborenen Urinstinkten – eigenständig sucht und findet es die Brust der Mutter. Dieses... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Ein Tragetuch ermöglicht, Babys auf dem Rücken, auf der Seite oder vor dem Bauch zu tragen. Bei richtiger Verwendung bietet das Tragetuch viele Vorteile: Beispielsweise beruhigt die Körpernähe zur Mutter oder... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Die wahrscheinlich wichtigste Beziehung im Leben: Die Mutter-Kind-Bindung ist etwas ganz besonderes. Hier erfahren Sie, warum sie so wichtig ist und was sie stärkt. Mehr...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen
  • Schlafumgebung für Babys

    Die richtige Schlafumgebung spielt bei der Entwicklung des Babys eine große Rolle, besonders zur Vorbeugung des plötzlichen Kindstods. Es ist wichtig, dass Babys während des... Mehr...

  • Milchstau - was tun?

    Beim Milchstau kann die Milch einer stillenden Frau nicht aus den Brüsten oder aus einzelnen Milchgängen abfließen. Dadurch können sich die Brüste verhärten, spannen und sehr... Mehr...

Zum Seitenanfang