Suchen Menü

Kinderkrankheiten und ihre typischen Beschwerden

Kinderkrankheiten sind Infektionen, unter denen typischerweise Kinder leiden. Die "Klassiker" sind wohl Masern, Mumps oder Röteln, wobei gegen zahlreiche dieser Erkrankungen heute frühzeitig geimpft wird, sodass sie gar nicht erst auftreten. Das sicher bekannteste Beispiel ist Polio, die sogenannte Kinderlähmung, die heute auf den meisten Kontinenten als ausgerottet gilt. Aber auch Mittelohrentzündung oder Hand-Fuß-Mundkrankheit, also eher harmlose, wenngleich nicht minder lästigen oder schmerzhaften Infektionen, zählen zu den Kinderkrankheiten, die Kinder überproportional häufig betroffen sind.

Autor: Karin Wunder, Medizinautorin
Letzte Aktualisierung: 18. September 2018
Weitere interessante Themen
  • Rechenstörung (Dyskalkulie)

    Kinder mit einer Rechenstörung (Dyskalkulie) haben trotz normaler Intelligenz (IQ über 70) starke Probleme, grundlegende mathematische Rechenfertigkeiten zu erlernen. In... Mehr...

  • Campylobacter-Infektion

    Campylobacter ist ein bakterieller Erreger von Darminfektionen. Eine Campylobacter-Infektion (Campylobacteriose, Campylobacter-Enteritis) geht mit starken Durchfällen einher und... Mehr...

  • Mukoviszidose (zystische Fibrose)

    Mukoviszidose (zystische Fibrose) ist eine erbliche Stoffwechselerkrankung. Bei Mukoviszidose produzieren bestimmte Drüsen im Körper dickflüssige, zähe Sekrete, die vor allem die... Mehr...