Ein Angebot von Lifeline
Montag, 19. November 2018
Menu

Kinderkrankheiten und ihre typischen Beschwerden


Kinderkrankheiten sind Infektionen, unter denen typischerweise Kinder leiden. Die "Klassiker" sind wohl Masern, Mumps oder Röteln, wobei gegen zahlreiche dieser Erkrankungen heute frühzeitig geimpft wird, sodass sie gar nicht erst auftreten. Das sicher bekannteste Beispiel ist Polio, die sogenannte Kinderlähmung, die heute auf den meisten Kontinenten als ausgerottet gilt. Aber auch Mittelohrentzündung oder Hand-Fuß-Mundkrankheit, also eher harmlose, wenngleich nicht minder lästigen oder schmerzhaften Infektionen, zählen zu den Kinderkrankheiten, die Kinder überproportional häufig betroffen sind.

Autor: Karin Wunder, Medizinautorin
Letzte Aktualisierung: 18. September 2018

Neuste Themen in den Foren
Weitere interessante Themen
  • Hepatitis A

    Die Leber-Infektionskrankheit Hepatitis A ist in Deutschland selten geworden, tritt aber immer noch auf. Eine Übertragung erfolgt über Schmierinfektion. Der einzige wirksame Schutz... Mehr...

  • Wasserbruch (Hydrozele)

    Wasserbruch (Hydrozele) bezeichnet eine Ansammlung von Flüssigkeit im Hodensack. Etwa sechs Prozent aller männlichen Neugeborenen kommen mit einem Wasserbruch zur Welt. Mehr...

  • Hüftdysplasie

    Hüftdysplasie bezeichnet eine angeborene Fehlentwicklung des Hüftgelenks. Sie ist die häufigste Fehlbildung des Skeletts beim Neugeborenen. In Deutschland liegt die Häufigkeit der... Mehr...

Zum Seitenanfang