Suchen Menü

Kinderkrankheiten und ihre typischen Beschwerden

Kinderkrankheiten sind Infektionen, unter denen typischerweise Kinder leiden. Die "Klassiker" sind wohl Masern, Mumps oder Röteln, wobei gegen zahlreiche dieser Erkrankungen heute frühzeitig geimpft wird, sodass sie gar nicht erst auftreten. Das sicher bekannteste Beispiel ist Polio, die sogenannte Kinderlähmung, die heute auf den meisten Kontinenten als ausgerottet gilt. Aber auch Mittelohrentzündung oder Hand-Fuß-Mundkrankheit, also eher harmlose, wenngleich nicht minder lästigen oder schmerzhaften Infektionen, zählen zu den Kinderkrankheiten, die Kinder überproportional häufig betroffen sind.

Autor: Karin Wunder, Medizinautorin
Letzte Aktualisierung: 18. September 2018
Neuste Themen in den Foren
Weitere interessante Themen
  • Ringelröteln

    Ringelröteln sind eine weltweit vorkommende Infektionskrankheit, die durch Viren verursacht wird. In den Industrieländern infizieren sich etwa 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung im... Mehr...

  • Angeborene Immundefekte

    Bei angeborenen Immundefekten funktioniert die körpereigene Abwehr nicht richtig. Sie sind gekennzeichnet durch eine höhere Infektanfälligkeit mit schwererem Verlauf und zeigen... Mehr...

  • Rheuma bei Kindern

    Rheumatische Erkrankungen bei Kindern können in verschiedener Form auftreten und unterschiedlich verlaufen. Einige Rheuma-Arten verschwinden auch wieder von alleine, wenn das Kind... Mehr...