Ein Angebot von Lifeline
Montag, 16. Januar 2017
Menu

Zyklus & Fortpflanzung

Zyklus & Fortpflanzung
Auf Zyklus und Fortpflanzung haben neben den Hormonen viele andere Faktoren einen Einfluss - gut, wenn Frau sich auskennt
© iStock/Yuri

Wie der Mensch sich fortpflanzt, ist eigentlich jedem klar. Aber genau betrachtet ist die menschliche Fortpflanzung ein sehr komplexer Vorgang, in dem viele Faktoren stimmen müssen. Besonders der Zyklus der Frau spielt dabei eine Rolle.

Generell ist das Wissen um den Zyklus der Frau und die Fortpflanzung des Menschen von großer Bedeutung. So kann dieses Wissen zum Beispiel auch bei der (natürlichen) Familienplanung genutzt werden, etwa bei der Schwangerschaftsverhütung.

Der Zyklus teilt sich in verschiedene Abschnitte ein: Am ersten Tag der beginnt der Zyklus und etwa zehn bis 14 Tage später, um den Zeitpunkt des Eisprungs herum – ist eine Befruchtung möglich. Manche Frauen erkennen den Zeitpunkt des Eisprung übrigens am sogenannten Mittelschmerz. Da Spermien einige Tage im Körper der Frau überleben können, nennt man die Tage vor und nach dem Eisprung übrigens die "fruchtbaren Tage". Folgt dann noch die Einnistung, kann das der Beginn der Schwangerschaft sein.

Voraussetzung ist, dass auch das Zusammenspiel der Hormone stimmt. Ist das nicht der Fall, kann es beispielsweise zu Zyklusstörungen kommen. Ein weiterer häufiger Grund, warum es mit dem schwanger werden nicht klappt: Einige Frauen haben keinen Eisprung.

Viele Frauen möchten übrigens auch das Geschlecht ihres Babys anhand des Zyklus beeinflussen. Es gibt sogar Studien, die besagen, dass bei der Fortpflanzung der Zeugungsmonat über die Gesundheit des Babys mitentscheidet. Wir haben für Sie alles Wissenswerte über den Zyklus der Frau, über die weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane sowie rund um Zyklus & Fortpflanzung zusammengestellt, damit Sie sich ein eigenes Bild machen können.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 23. Mai 2016

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android) bei Kinderwunsch.

Zum Play Store > Alle Tools & Services
9monate Top-Tool

Tragen Sie Ihren Entbindungstermin ein und verfolgen Sie Woche für Woche die Entwicklung Ihres Babys.

Zum Tool > Alle Tools & Services

Bis zum 24. Dezember gibt es endlich wieder unseren Adventskalender. Wir verlosen hier täglich tolle Preise - mitmachen...

Zum Adventskalender
Zyklus & Fortpflanzung
Zyklus & Fortpflanzung

Die männlichen Geschlechtsorgane sind alle inneren und äußeren Organe eines Mannes, die bei der Fortpflanzung eine Rolle spielen. Zu ihnen zählen Organe mit denen Geschlechtsverkehr durchgeführt werden kann... Mehr...

Zyklus & Fortpflanzung

Die Geschlechtsorgane (Genitale) einer Frau sind alle Organe, die für die Fortpflanzung von Bedeutung sind. Zu ihnen zählen Organe, mit denen Geschlechtsverkehr durchgeführt werden kann, Organe die die... Mehr...

Zyklus & Fortpflanzung

Androstendion ist neben Testosteron und Dehydroepiandrosteron (DHEA) ein wichtiges Androgen der Frau. Es kann bei bestimmten Hormonstörungen zur Behandlung bei Kinderwunsch eingesetzt werden. Mehr...

Zyklus & Fortpflanzung

Häufigste Ursache für vaginale Blutungen ist die Menstruation - eine regelmäßig wiederkehrende Blutung bei der geschlechtsreifen Frau. Außerhalb der Menstruation ist die häufigste Ursache für vaginale Blutungen... Mehr...

Zyklus & Fortpflanzung

Anhand der Hormonwerte im Blut lässt sich eine Schwangerschaft nachweisen. Sie geben aber auch Hinweise auf mögliche Ursachen, wenn sich trotz Kinderwunsch keine Schwangerschaft einstellen will. Mehr...

Zyklus & Fortpflanzung

TSH (= Thyreoidea stimulierendes Hormon) wird im Blut untersucht, um die Schilddrüse zu überprüfen. Besonders Frauen mit bereits länger bestehendem Kinderwunsch sollten den TSH-Wert bestimmen lassen. Mehr...

Zyklus & Fortpflanzung

Der TRH-Stimulationstest wird in der gynäkologischen Endokrinologie zum Nachweis latenter Schilddrüsenfunktionsstörungen bei Kinderwunschpatientinnen im Rahmen der Abklärung der Funktion der Eierstöcke... Mehr...

Zyklus & Fortpflanzung

Das luteinisierende Hormon (LH) ist ein nicht-geschlechtsspezifisches Hormon der Hinrnanhangsdrüse (Hypophyse), das bei Mann und Frau vorhanden ist, aber jeweils unterschiedliche Funktionen hat. Mehr...

FSH (Follikelstimulierendes Hormon)

Das follikelstimulierende Hormon (FSH) ist ein nicht geschlechtsspezifisches Hormon, das von der Hirnanhangdrüse produziert wird und bei der Frau für die Eizellreifung verantwortlich ist. Bei Männern regt es... Mehr...

Kortison (Cortison)

Kortison ist ein natürliches Glukokortikoid, ein körpereigenes Hormon, das in den Nebennieren gebildet wird. Es wirkt antientzündlich und unterdrückt überschießende Immunreaktionen. Mehr...

Kinderwunsch & Familienplanung

Hier finden Sie eine Übersicht der Experten-Foren, in denen Sie sich mit Experten unterhalten können.

Zum Experten-Forum
9monate Top Tool

Der chinesische Empfängniskalender sagt angeblich das Geschlechts Ihres Kindes voraus. Stimmt es bei Ihnen? Probieren...

Zum Tool > Alle Tools & Services
9monate Top Tool

Schwanger? Finden Sie heraus, ob Ihr HCG-Wert bis zur 6. Schwangerschaftswoche im Normbereich liegt und sich normal...

Zum Tool > Alle Tools & Services

Zum Seitenanfang