Suchen Menü
Expertin-Grüne
Registriert seit:
03.11.2011

Re: Antiphospolidsyndrom

Hallo Katharin,

unter der Clexane-Therapie sollte das Blutbild wiederholt kontrolliert werden, da es therapiebedingt zu einer Verminderung der Blutplättchen (Thrombozyten) kommen kann. Das macht der Arzt, der die Therapie verordnet hat. Gerinnungskontrollen sind bei einer vorbeugenden Low-Dose-Behandlung nicht erforderlich.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 34. Schwangerschaftswoche (34. SSW)

    Die Geburt rückt näher und Ihr Bauch wird immer runder. In der 34. Schwangerschaftswoche steht Entspannung auf dem Programm. Vermeiden Sie Stress und kommen Sie gemeinsam mit Ihrem... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren