Suchen Menü

Antiphospolidsyndrom

Sehr geehrte Damen und Herren 

Ich habe das APS und bin in der 14.SSW. täglich nehme ich Ass 100 und clexane 40 mg.

Meine Frage: sollte man die Blutgerinnung kontrollieren? Wer macht das denn? Ich habe gelesen man sollte zum Reumathologen oder Hämatologen gehen?

Vielen Dank für die Antwort.

Mfg 

 

 

Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 11.10.2019, 08:13 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Antiphospolidsyndrom

Hallo Katharin,

unter der Clexane-Therapie sollte das Blutbild wiederholt kontrolliert werden, da es therapiebedingt zu einer Verminderung der Blutplättchen (Thrombozyten) kommen kann. Das macht der Arzt, der die Therapie verordnet hat. Gerinnungskontrollen sind bei einer vorbeugenden Low-Dose-Behandlung nicht erforderlich.

viele Grüße
Dr. Grüne

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App