Suchen Menü

Halsschmerzen in der Schwangerschaft: Die besten Hausmittel

Vor Husten, Schnupfen, Heiserkeit sind auch Schwangere nicht gefeit. Doch was tun, wenn der Hals kratzt und herkömmliche Medikamente nicht eingenommen werden dürfen? Grundsätzlich empfiehlt es sich, Halsschmerzen zunächst vom Arzt oder der Ärztin abklären zu lassen, um die Ursache zu kennen. Handelt es sich um eine "harmlose" Halsentzündung, spricht nichts gegen Hausmittel, wenn sie für Schwangere geeignet sind.

Stammzellen aus der Nabelschnur haben ein großes Potential bei der Behandlung von Krankheiten

mehr lesen...

Wann kommt mein Baby? Mit dem Geburtsterminrechner können Sie das schnell und einfach herausfinden

mehr lesen...
Weitere interessante Themen
  • Plazentainsuffizienz

    Plazentainsuffizienz bezeichnet eine Leistungsschwäche der Plazenta, die den Stoffaustausch zwischen Mutter und Kind beeinträchtigt und so zu einer Mangelversorgung des ungeborenen... Mehr...

  • Präeklampsie/Gestose

    Gestose (lat. gestare = tragen) war die früher übliche Bezeichnung für alle durch eine Schwangerschaft bedingten Krankheitszustände. Der Begriff der Gestose ist nicht einheitlich... Mehr...