Suchen Menü

Re: Schwanger werden - eine Zerreißprobe für die Nerven

Hallo Maren, hallo ihr lieben anderen Frauen, 

ich befinde mich am Anfang des 5. Üz. Ich war mit 19 (vor 10 Jahren) ungeplant schwanger, entschied mich jedoch aufgrund der damaligen Lebensumstände für eine Abtreibung. Mit meinem Verlobten traf ich letztes Jahr die Entscheidung eine Familie zu gründen und es hat sofort im 1. Zyklus geklappt. Die Freude war riesengroß. Leider musste ich unseren Sohn in der 21. Ssw still zur Welt bringen. Seit einem halben Jahr probieren wir nun wieder schwanger zu werden, doch es klappt einfach nicht mehr. Ich frage mich immer wieder wieso es diesmal so lange dauert. Bis auf einen Zyklus hatte ich immer Eisprünge ( ich messe die Basaltemperatur). Ich habe sehr große Angst, dass nun irgendwas nicht mehr stimmt. Ich denke da an Hormonschwankungen oder verklebte Eileiter. Ich weiss nicht wie es bei euch ist, aber meine Frauenärztin nimmt mich nicht ernst. Sie meint ich soll ganz gelassen bleiben. Klar, ich beschäftige mich mit dem Thema, aber nicht immer und überall. Ich finde nicht, dass mich das Thema Kinderwunsch stresst und ich fühle mich auch nicht gestresst. Deshalb glaube ich auch nicht, dass dies der Grund ist, warum es noch nicht geklappt hat. Ich würde mir so sehr von meiner Frauenärztin wünschen, endlich mal ne Hormonüberprüfung und Eileiterdurchlässigkeitsprüfung zu machen oder anzuordnen. Sie tut auch so als wenn wir den Kinderwunsch erst seit Dezember haben, dabei haben wir, wie ihr ja nun wisst, seit letzten Jahr  März den Kinderwunsch und nun gibt es kein zurück mehr. 

Ich finde es so wahnsinnig ungerecht, dass einige Paare ein Kind nach dem Anderen bekommen und sich wenig bis garnicht um sie kümmern (habe in der Kinder- und Jugendhilfe gearbeitet) und wir müssen kämpfen , um wenigstens ein Kind zur Welt zu bringen. 

Jeder, der sich mit Leib und Seele um sein Kind kümmern würde, sollte auch Kinder bekommen dürfen, das wäre fair.

Liebe Grüße, 

Jasmin 

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren