Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 26. September 2018
Menu

Tipps bei wunden Brustwarzen

Autor: Karin Wunder
Letzte Aktualisierung: 14. Juli 2017

Wunde Brustwarzen treten meist in den ersten Tagen der Stillzeit auf. Eine gewisse Empfindlichkeit bei den ersten Stillzügen in der Anfangszeit ist normal und gibt sich in der Regel nach einigen Tagen oder Wochen.

Tipps gegen wunde Brustwarzen
Durch das Stillen können die Brustwarzen strapaziert werden. Mit unseren Tipps gegen wunde Brustwarzen können Sie sich selbst helfen
© Jasmina81/iStock

Es ist ratsam, besonders zu Beginn des Stillens auf die richtige Anlagetechnik und einen häufigen Positionswechsel des Babys zu achten.

Tipps gegen wunde Brustwarzen

 

Neben der noch nicht eingeübten Anlagetechnik können folgende Ursachen anfangs eine Rolle spielen:

  • sehr volle Brüste
  • anatomische Besonderheiten beim Baby, z. B. verkürztes Zungenbändchen
  • KiSS-Syndrom beim Kind
  • Gewöhnung an die Brust (nach Flasche oder Schnuller)
  • Soor beim Baby

Eher selten werden die wunden Brustwarzen durch einen angeborenen, übermäßigen Beißreflex verursacht, der beim Stillen ausgelöst wird.

Auch im späteren Verlauf der Stillbeziehung kann es zu wunden Brustwarzen kommen. Neben Soor kann das an eventuell wachsenden Zähnchen liegen, durch zu intensives Abpumpen der Muttermilch verursacht werden oder aufgrund hormoneller Veränderungen während einer erneuten Schwangerschaft auftreten.

Sprechen Sie mit Ihrer Hebamme, Ihrer Stillberaterin oder mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin über die wunden Brustwarzen. Einige Tipps oder Hausmitteln können Sie allerdings auch selbst anwenden, um wunden Brustwarzen durchs Stillen entgegenzuwirken.

Autor: Karin Wunder
Letzte Aktualisierung: 14. Juli 2017
Quellen

Beiträge im Forum "Geburtstermin November/Dezember 2017"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Leben mit Neugeborenem

Ein Tragetuch ermöglicht, Babys auf dem Rücken, auf der Seite oder vor dem Bauch zu tragen. Bei richtiger Verwendung bietet das Tragetuch viele Vorteile: Beispielsweise beruhigt die Körpernähe zur Mutter oder... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Die Kreuztrage eignet sich für Babys ab etwa dem zweiten bis dritten Lebensmonat, die ihren Rücken schon etwas stabiler halten können. Für Neugeborene ist die Kreuztrage nicht so günstig, weil sie in ihr noch... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Frisch gebackene Eltern werden beim Wickeln vor eine neue Herausforderung gestellt: Ein Blick in die Windel soll verraten, wie es dem Baby geht. Aber was sagt der Stuhlgang beim Baby eigentlich über den... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Neuste Themen in den Foren
Weitere interessante Themen

Zum Seitenanfang