Suchen Menü
Durch Nadeln schneller zum Baby?

Akupunktur bei Kinderwunsch

Durch Akupunkturbehandlung zum Wunschkind? Akupunktur hat in der Kinderwunschtherapie inzwischen einen festen Platz. Mithilfe gezielt gesetzter Nadeln soll die Fruchtbarkeit bei Frau und Mann gefördert werden. Alles über Anwendungsbereiche, Wirksamkeit und Grenzen des TCM-Verfahrens.

Akupunktur bei Kinderwunsch
Akupunktur kann bei Kinderwunsch unterstützend wirken
© GettyImages/Dean Mitchell

Akupunktur ist eine wesentliche Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Dabei werden an bestimmten Stellen des Körpers feine Nadeln gesetzt, die den Fluss der Lebensenergie Qi regulieren sollen. Denn der Akupunktur liegt die Annahme zugrunde, dass die Lebensenergie in bestimmten Bahnen durch den Körper läuft. Liegt eine Störung vor, kann das Qi nicht mehr richtig fließen und es kommt zu Störungen der Organe. Akupunktur wird deshalb zunehmend als unterstützende Behandlung in Kinderwunschzentren eingesetzt.

Artikel-Inhalte im Überblick:

Tipps, um die Fruchtbarkeit zu steigern

Anwendung von Akupunktur und Co. je nach Ursache

Die Ursache von unerfülltem Kinderwunsch sieht man in der Traditionellen Chinesischen Medizin daher auch in einer Störung der Lebensenergie Qi: Von ihr werde nicht genügend produziert, zudem sei der Kreislauf von Blut und Qi im Körper gestört. Je nach Ursache des unerfüllten Kinderwunsches werden die entsprechenden Meridiane mit Akupunktur behandelt. Auch im Rahmen der künstlichen Befruchtung wird sie erfolgreich eingesetzt und gehört deshalb inzwischen zur Angebotspalette vieler Kinderwunschzentren.

Bei der Kinderwunschbehandlung wird nicht nur das Stechen mit Nadeln eingesetzt. Auch eine Reihe weiterer, mit der Akupunktur eng verwandter und daraus abgeleiteter Verfahren, die mit Wärme, Druck, Licht oder Elektrizität ähnliche Reize auf die Punkte ausüben, erzielen zum Teil sogar bessere Erfolge.

Wirksamkeit: Studien zu Akupunktur bei Kinderwunsch

Zwar ist noch nicht für viele Anwendungsfälle eindeutig erforscht, wie die Akupunktur und verwandte Verfahren exakt wirken; unumstritten ist jedoch, dass Akupunktur wirksam sein kann. Auch die groben Zusammenhänge und Mechanismen für viele Anwendungen, etwa Schmerzblockade durch Akupunktur, sind in letzter Zeit seriös erforscht und aufgeklärt worden (siehe auch Medikamente während der Geburt). Das grundlegende Wirkungsprinzip der Akupunktur ist die Stimulation von Hautarealen, die ihrerseits regulierend auf die Organfunktionen einwirken. Ziel ist die Wiederherstellung der körperlichen Balance.

Akupunktur bei künstlicher Befruchtung

In einigen Studien wurde untersucht, ob Akupunktur im Rahmen der künstlichen Befruchtung (vor Eizellentnahme oder dem Embryotransfer) die Schwangerschafts- und Geburtenrate wirklich erhöht. Die Forschungsergebnisse sind unterschiedlich – je nachdem, welche einzelnen Faktoren untersucht wurden.Wurde mit Placebogruppen gearbeitet, konnte kein signifikanter Unterschied zwischen Akupunktur- und Placebogruppe hinsichtlich Schwangerschafts- und Geburtenrate gefunden werden.

In Untersuchungen mit Kontrollgruppe erhält eine Patientengruppe eine Behandlung mit Wirkstoff und die andere keinen Wirkstoff (Placebogruppe). In den vorliegenden Akupunktur-Studien wurde häufig die Placebogruppe zwar "genadelt", jedoch nicht so tief wie bei der richtigen Akupunktur. Und so vermeintlich ohne Effekt. Kritiker bemängeln, dass die oberflächliche Nadelung trotzdem einen Effekt habe, der dem der Akupressur gleichkäme. Akupressur wird ebenfalls bei körperlichen Beschwerden angewandt. Hier werden die gleichen Meridiane stimuliert wie bei der Akupunktur.

Akupunktur kann die Einnistung fördern und Stress reduzieren

Es wurde eine deutlich erhöhte Schwangerschaftsrate bei Frauen nach Akupunktur und künstlicher Befruchtung festgestellt, die bereits zwei oder mehr erfolglose künstliche Befruchtungen mit Embryonentransfer ohne Einnistung hinter sich hatten. Das Nadeln scheint sich also positiv auf die Einnistung auszuwirken. Die Chancen auf eine erfolgreiche Einnistung steigen durch die TCM-Behandlung offenbar. Während der Kinderwunschbehandlung wurden Stress und Angst der Patientinnen durch Akupunktur deutlich reduziert. Damit erhöhen sich auch die Erfolgsaussichten.

Eine große Studie zur Wirksamkeit von Akupunktur bei Frauen mit Kinderwunsch und der Autoimmun-Schilddrüsenerkrankung Hashimoto läuft aktuell noch.

Akupunktur bei Männern mit Kinderwunsch

Bislang gibt es keine ausführlichen Studien über den Einfluss von Akupunktur auf die männlichen Spermien. Einzelfallberichte oder kleinere Studien weisen auf einen positiven Effekt von Akupunktur auf die Bewegungsfähigkeit der Spermien, die Spermienkonzentration und den allgemeinen Zustand der Spermien hin.

Andere Methoden der Stimulation

Akupressur und Reflexzonenmassage wirken ähnlich wie die Akupunktur. Durch Druck und Reibung verschiedener Stimulationspunkte werden die Organe und Organfunktionen positiv beeinflusst. In vielen naturheilkundlich ausgerichteten Praxen werden Therapieformen mit Akupunktur und Akupressur angeboten. Ebenso kommen sie in zahlreichen Kinderwunschzentren ergänzend zu herkömmlichen Verfahren der Reproduktionsmedizin zum Einsatz.

Hormonyoga: So funktioniert es bei Kinderwunsch
Beiträge im Forum "Kinderwunsch: Ich will schwanger werden - wer noch?"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Kräuter bei Kinderwunsch

Abwarten, Tee trinken und schwanger werden – wie erfolgreich kann das sein? → Weiterlesen

Körper aufs Schwangerwerden vorbereiten

Frauen mit Kinderwunsch sollten schon vorab einige Tipps beachten. Hier finden Sie alles, was Sie zur Planung einer Schwangerschaft wissen müssen – von der Folsäure bis zur Zahnpflege. → Weiterlesen

Wie schnell kehrt die Fruchtbarkeit zurück?

Wie schnell kann eine Frau nach dem Absetzen der Pille oder anderer Verhütungsmittels schwanger werden? → Weiterlesen

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen