Suchen Menü

Meinung zur 2.IVF/ Gonal-F und Luveris oder Pergoveris

Sehr geehrter Dr.Nawroth, meine 1.IVF hat leider kein tolles Ergebnis gebracht. Es war das Antogonistenprotokoll (mit Gonal-F und Orgalutran). Den Eisprung habe ich mit Ovitrelle ausgelöst. 9 Eizellen wurden punktiert und alle waren reif und befruchtet. Die Klinik ist nach dem deutschen Mittelweg gegangen und hat nur 6 Eizellen in die weitere Kultur gegeben. Eine Eizelle hat dann später drei Vorkerne entwickelt statt zwei Vorkerne; war also genetisch defekt und die übrigen 4 Eizellen sind zwischen Tag 3-4 in der Entwicklung stehengeblieben sodass nur eine Eizelle es bis Tag 5 zur Blastozyste (B-Qualität) schaffte. Ergebnis leider negativ. Heute hatte ich ein Gespräch mit meiner Ärztin und ich habe gefragt, warum die 3 Vorkerne nicht eingefroren wurden und sie sagte, es hätte nicht viel gebracht, da die Eizellen bei mir ja ab Tag 3 Probleme hatten. Nun weiss ich nicht, ob es beim nächsten Mal doch Sinn macht, übrige Vorkerne einzufrieren weil ich nicht weiss wie die Eizellentwicklung/qualität diesmal sein wird. Die Ärztin schlug vor beruhend auf dem unterdurchschnittlichen Verlauf meiner 1.IVF diesmal dem deutschen Mittelweg zu entweichen und alle befruchteten Eizellen in die weitere Kultur zu schicken. Ist dies der sinnvollere Weg um eine höhere Blastorate zu erreichen und dann überzählige Embryonen/Blastozysten für eine spätere Kryo einzufrieren? 
Auch das Stimulationsprotokoll soll bei der 2.IVF geändert werden es soll noch etwas LH dazugegeben werden (zu Gonal-F noch das Luveris). Könnte man dann nicht direkt das Pergoveris als Fertigpen geben statt zwei Spritzenmedikamente (zumal Luveris ja auch zusammengemischt werden muss)-gibt es da einen Unterschied in der Wirkung? 

vielen Dank. Liebe Grüsse.

Bisherige Antworten
Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 07.04.2021, 22:05 Uhr
4159 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Meinung zur 2.IVF/ Gonal-F und Luveris oder Pergoveris

Guten Abend,

wenn so viele Zellen arretiert, also in der Entwicklung stehen geblieben sind, könnte man dazu neigen, mehr Zellen in die Langzeitkultur zu nehmen. Allerdings waren 6 eigentlich schon sehr viele. Wir starten meist nur mit 4-5.

Ich würde eher dazu neigen, LH dazu zu geben und bei 6 Zellen zu bleiben sowie die überzähligen Vorkernzellen einzufrieren. Ich wechsel in solchen Situationen meist auf Pergoveris. Das ist derselbe Pen wie Gonal beim gleichen Preis wie Gonal, obwohl LH im Verhältnis 2:1 (FSH:LH) enthalten ist.

Einschränkend muss ich natürlich sagen, dass ich Ihre spezielle Situation als Außenstehender natürlich nicht so detailliert kenne wie Ihre behandelnden Ärzte.

MfG!

 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Pseudokrupp (Krupphusten)

    Pseudokrupp (Krupphusten) ist eine Erkrankung der oberen Atemwege, die fast ausschließlich bei Kindern bis zum Alter von sechs Jahren auftritt. Jungen sind häufiger betroffen als... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen