Suchen Menü

Februar Piep

Hallo ihr Lieben,

es ist so ruhig geworden. Ich hoffe es geht euch allen gut.

Nachträglich wünsche ich allen Januar Mäusen alles, alles Gute zum Geburtstag. Auf ein weiteres spannendes und wundervolles Jahr.
Bisherige Antworten

Re: Februar Piep

Hallo ihr Lieben,

Bevor ich diesen Monat auch wieder verpasse....
Der Januar war bei uns durchwachsen und extrem anstrengend. Bin ganz schön k.o. Unsere beiden Mädels hatten Geburtstag und mein Mann auch. Familienfeiern im Überfluss... Irgendwann sieht man nach den Feiertagen und allen Geburtstagen dann auch die netteste Verwandtschaft lieber von hinten ;-p
Und kaum war das überstanden, hat uns der Noro Virus ausgeknockt. Alle 6! Eine ganze Woche lang. Es war einfach nur Horror pur. Jede Nacht ein anderes Bett abgezogen, ein anderes Köpfchen gehalten, ein anderes Kind umgezogen,... 19 Maschinen Kochwäsche und selbst am Ende so dehydriert, dass kein Tropfen Muttermilch mehr kam. Völlig irre, aber wir haben es überstanden und ich hoffe, dass wir jetzt erstmal immun sind. Hier krassieren nämlich gerade so einige Seuchen, die keiner braucht, Influenza, Scharlach, Lungenentzündung,.. die Auswahl ist leider riesig und mit 3 Kindern in der Betreuung ist ein Entkommen echt schwierig.

Die Kinder sind aber gut drauf. Unser Jüngster hat gerade einen Schub überstanden und ist ganz der Strahlemann. Er läuft seit vorgestern frei und folgt seiner Schwester jetzt auf Schritt und Tritt. Die beiden giggeln so richtig miteinander und lachen sich immer wieder schlapp, wenn sie Kuckucks-Daaa macht oder Buuhhh. Ich könnte mich wegschmeißen.

Nach Ostern beginnen wir mit der Eingewöhnung in der Krippe im selben KiGa, wo auch unsere Mädels sind. Die freuen sich schon riesig, dass er auch bald da bleiben darf. Ich tu mich im Moment noch etwas schwer mit dem Gedanken. Eigentlich war die Eingewöhnung für September geplant. Wir wurden jetzt aber vorgezogen. Und obwohl ich das Ganze ja schon 3x gut überstanden habe, fällt mir das Loslassen bei unserem Letzten irgendwie schwer. Wir stillen auch noch relativ viel. Auch da ist das Gefühl, dass es ja das letzte Mal Stillen ist. Aber so ein bisschen Wehmut gehört wahrscheinlich auch dazu.

Soweit von uns. Viele liebe Grüße!

Re: Februar Piep bei 1 Jahr

Genau vor einer Woche haben wir den 1. Geburtstag gefeiert. Es war ein schöner Tag mit der Familie. Ich kann es kaum glauben, dass mein Baby nun schon ein Kleinkind ist.
Er steht jetzt mehrmals täglich kurz frei und läuft sehr sicher von Möbelstück zu Möbelstück, da ist aber höchstens ein freier Schritt dazwischen.
Zu den Babyzeichen sind nun neue aktiv dazu gekommen. Er zeigt, wenn er trinken will oder etwas anderes vom Tisch haben will, er zeigt Blume und weiterhin Licht.
Worte hören wir noch nicht. Auch, wenn er auf etwas zeigt, sagt er nicht: da, sondern: mmmh.
Seit dem 1.2. arbeite ich wieder an 3 Tagen, unser Sohn wird dann von meinen Eltern bzw. von meinen Mann betreut. Mitte März beginnt dann die Eingewöhnung in der Kita.
Am Dienstag haben wir den Termin zur U6 mit Impfung.
Liebe Grüße ganz besonders an alle Geburtstagskinder und deren Mamis

Re: Februar Piep

Hallo,
Bei uns war die letzte Woche auch sehr durchwachsen. Die kleine hatte Magen-Darm-Grippe und 5 Tage 40Grad Fieber. Die große wurde an den Polypen/Ohren operiert inklusive Entzündung des Mittelohrs, gefolgt von mehreren Tagen 40 grad Fieber.
Beide Mädels schlafen bei mir, eine rechts eine links. Da sind die Nächte kurz...
So genug gejammert! Natürlich sind beide ein absoluter Traum. Total süß!
Stina läuft seit ein paar Wochen. Sie möchte aber meistens doch lieber einen Finger halten beim laufen.
Heute war U6. Alles ok. Sie hat wohl eine ungewöhnliche Augenform. Davon hatte ich noch nie gehört. Diese Form soll wohl häufig zu einer Fehlbewertung bzgl. Schielen führen. Ansonsten ist es aber unbedeutend.

Stina ist mittlerweile die 5. Woche zur Eingewöhnung in der Kita. Eine mittlere Katastrophe. Ihre Bezugsperson ist ständig krank oder abwesend. Stinas Geburtstag wollten sie nicht feiern mit dem Kommentar: die blickt das sowieso nicht nicht! - für mich der totale Hammer! Wie kann man so eine Einstellung haben, wenn man mit Kleinkindern arbeitet?

Stina ist aber weiterhin ein Sonnenschein! Ich liebe sie einfach!

Liebe Grüße an euch!
Kacee

Re: Februar Piep

Hallo, bei uns ist auch allerhand passiert. Mika läuft seit letztem Freitag, genau 10 Tage vor seinem ersten Geburtstag. Kann es kaum glauben, das Jahr war weg wie nix! In zwei Wochen gehe ich wieder arbeiten, Mika wird dann von meinem Mann betreut, der zwei Monate Elternzeit hat. Die Eingewöhnung in der Krippe beginnt Ende Februar. Bin gespannt, er hängt momentan noch sehr an mir.
Ansonsten ist Mika ein absoluter Sonnenschein, lacht viel, bringt mir nen neuen Müllbeutel, wenn ich den alten aus dem Eimer nehme (lach), deutet auf alles, was er haben möchte. Er tobt gern mit seinen großen Geschwistern, liebt Fußball spielen. Reden tut er noch nicht, außer Mamam und alle, alle... könnte ihn die ganze Zeit knuddeln und bin schon echt traurig, dass unsere Zweisamkeit tagsüber bald vorüber ist. Am Nachmittag muss ich mich dann dreiteilen, wenn ich von Arbeit komme, wird bestimmt nicht so leicht...

Re: Februar Piep

Huhu... endlich melde ich mich auch mal wieder...

Anouk ist ne Bombe, so ein willensstarkes Mädchen. Begeisterungsfähig und neugierig und kommunikativ. Sie läuft ja echt schön seit geraumer Zeit und jetzt fängt das Quasseln an. Hallo und O-O, heiß, da, wo, Mama und Papa. Zu süß.
Leider hat sie entdeckt, dass sie ihre Bedürfnisse ausdrücken kann und brüllt rum, wenn es nicht nach ihr geht. Gerade ist manisch- depressive Phase angesagt. Uff.. und die Elternzeit ist ja vorbei, mein Mann hat 24 Schüler und ich arbeite ja nun auch voll und nen Kitaplatz oder ne oma haben wir nicht. Ich laufe schon am Limit, wenn ich nach Hause komme, übernehme ich das Brüllkind, koche ubd putze und wenn die schläft, arbeite ich nochmal 2-3 Stunden...
Wenigstens schläft Anouk traumhaft... ca 13 Stunden durch. Und alles andere ist ja nur eine Phase.... ommmmmmm

Euch ne gute Zeit!

Re: Februar Piep

Hallo Sada,

Ja so sind se die Weiber:-D
Sag mal wo ist denn Anouck wenn ihr beide arbeitet?
LG Mandy

Re: Februar Piep

Huhu,
Geht's Berta gut?

Mein Mann ist Freiberufler und bis auf einen Vormittag zu Hause. Ich komme meist um 15 Uhr und ab da kommen auch die Gitarrenschüler ... wir geben uns mit der Betreuung also die Klinke in die Hand. Die letzten Schüler gehen zwischen 18 und 20 Uhr und dann bereite ich dann Unterricht vor und mach den anderen Schulkram.
Einen Tag in der Schule wird Anouk von einem Freund betreut für 3 Stunden.

Ich sehne mich wirklich nach einem Betreuungsplatz. Entweder würde ich mich gern nach der Schule eine Stunde ausruhen oder dann schon Unterricht machen. Oder eben abends wirklich mal Feierabend haben. So finde ich gerade genau gar nicht mehr statt und ich gehe nach der Schulvorbereitung direkt ins Bett. Mit Anouk zusammen kann ich gar nichts machen, zumal da ja auch noch Haushalt, kochen und die Großen anstehen. Ich brauche einfach eine Stunde Ruhe am Tag. Mit jetzt 17!!! Erziehungsschwierigen in der Klasse und genau 6 Stunden Doppelbesetzung in der Woche... grrr... Scheiß Schulpolitik....

Jammer Jammer... :-) wir hoffen auf Sommer... ansonsten würde es noch ein weiteres Jahr dauern... :-(

Re: Februar Piep

Hallo Sada,

Sorry für den kurzen Text :-) war nur schön mal wieder von Dir zu lesen und da hab ich mich gewundert wie Ihr das macht. Das klingt wirklich ziemlich stressig! Und kommt mir etwas bekannt vor :-) als mein Exmann in Schichten gearbeitet hat. Da gab's nie frei. Nach der Arbeit die Kinder und den Haushalt... man wächst mit seinen Aufgaben. Und ich hab Grad gelesen, das Du verreist. Na das ist doch Erholung für Dich :-) da kannst Du Kraft und Energie tanken für das nächste Viertel Jahr bis dann zum Sommer.
Habt ihr einen Krippenplatz in Aussicht?
LG Mandy
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Homöopathie bei Sodbrennen in der...

    Viele Frauen haben während der Schwangerschaft mit Sodbrennen zu kämpfen. Mit homöopathischen Arzneimitteln lässt sich Sodbrennen in der Schwangerschaft ohne Nebenwirkungen... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • 34. Schwangerschaftswoche (34. SSW)

    Die Geburt rückt näher und Ihr Bauch wird immer runder. In der 34. Schwangerschaftswoche steht Entspannung auf dem Programm. Vermeiden Sie Stress und kommen Sie gemeinsam mit Ihrem... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen