Suchen Menü

Re: Wut, Angst & Trauer

Es ist eine beschissene Zeit und es gibt leider keine Abkürzung. Jede von uns hat ihre Erfahrungen gemacht, ich habe auch ein sehr dunkles Loch kennen gelernt und kann nicht sagen wie ich raus gekommen bin.

Ich habe zwei Jahre nach der ersten FG mit Baby im tragetuch einen kleinen Engel gekauft, der jetzt bei uns im Wohnzimmer steht. Vorher wollte ich es nicht, denn ich wollte keine visuelle Erinnerung an die Erlebnisse, sondern einfach vergessen. Jetzt weiß ich, ich habe zwei Söhne und zwei Sternchen die sich für uns freuen.

Was für mich unglaublich wichtig war, war meine Geschichte zu erzählen. Nicht nur der engsten Freundin, sogar fast alle Kollegen wissen Bescheid. Denn irgendwie habe ich mich nicht so allein damit gefühlt und konnte vlt mit jedem erzählen wieder ein Stück mehr verarbeiten.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Mut weiter zu machen!
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 06.06.2019, 13:34 Uhr  |  Antworten: 1
    Ich habe auch Angst vor visuellen Erinnerungen. Der Mutterpass und der...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren