Suchen Menü

Montagspiep

Bisherige Antworten

Berta 4 Wochen

Guten Morgen Mädels,

Ich freu mich, das nun all Babys geboren sind und wir alle kuscheln dürfen. Wie gehts denn den älteren Babys??

Bei uns sind nun Ferien und es geht alles einen ganz langsamer :-) endlich ohne Wecker aufstehen! Naja ok bis Mittwoch, ab Donnerstag endet die Elternzeit meines Mannes :-) irgendwas ist ja immer...

Berta hat einen fiesen Schnupfen seit Donnerstag. Ich hoffe es wird bald besser, wir saugen ab und zu die Nase aus, vorallem nachts hat sie ziemlich zu tun damit.

Ansonsten gehen wir jeden Tag 2x raus wenn keine Termine anstehen. Ich hab noch immer nicht das Tragetuch in Benutzung, da Berta auch so noch ziemlich zufrieden ist...
Habt Ihr noch Wochenfluß? Ich ja, hoffe es ist bald vorbei. Er ist war total wenig aber er ist halt da.
Und ab wann darf man denn wieder Sex haben? Nach den 6-8 Wochen? Und wie verhütet ihr? Wir legen uns erstmal wieder nen Vorrat an Kondomen zu, da ich auf die Pille verzichten möchte aber in der Stillzeit meist meine Tage nicht bekomme und so nicht weiß wann die Fruchtbaren Tage sind...

Dann hoffe ich, das das Forum nicht einschläft, ihr müsst denken, ich hab zuviel Zeit ;-) aber tatsächlich, es ist zu hause ziemlich ruhig...

LG Mandy und Berta, welche schon wieder auf dem Arm schläft.

Re: Montagspiep Hannah 3,5 Wochen

Hallo und Guten Morgen,

da tippst du ja mit einer Hand Mandy, wenn die Maus auf deinem Arm schläft. :)

Hannah schläft nach einem kleinen Frühstück noch immer und pupst gerade fröhlich die Windel voll. Der Papa liegt jetzt bei ihr und ich hab Pause. Mir graut es schon vor Juli, wenn seine Elternzeit endet und mein Mann muss auch noch mit Wochenend-dienst starten.

Gestern war er mal drei Stunden weg, zum Geburtstag unserer Nichte. Da konnte ich Hannah einfach nicht beruhigen und war am Verzweifeln. Sie hat wohl gerade ihrem ersten Wachstumsschub. Überhaupt ist sie gefühlt eine Woche zu früh dran, hebt jetzt schon ständig ihr Köpfchen...

Mein Wochenfluss läuft auch noch immer, ist aber schon weniger als bei der normalen Periode.

Weiß auch nicht wann man wieder Sex haben kann, aber derzeit fühl ich mich überhaupt nicht danach. Ich denke vor der Nachuntersuchung ist da bei mir eh nicht dran zu denken. Verhüten werden wir weiterhin mit Kondomen. Das hatten wir schon vor dem Kinderwunsch gemacht, da ich mich mit der Pille nicht mehr so wohl fühlte. Dazu helfen mir Kondome nicht alle paar Wochen wieder mit Pilzen zu tun zu haben, leider neige ich dazu. :(

Ich wünsch euch eine schöne Woche, mit hoffenlich angenehmen Temperaturen.

liebe Grüße

Tanja

 

Re: Montagspiep Maxime 3,5 Wochen

Halli Hallo.
Da Maxime gerade auf meinem Arm schläft, habe ich auch gerade Zeit zu schreiben.
Maxime hat ordentlich Appetit und auch die Verdauung funktioniert super. unser Windelverbrauch ist dementsprechend hoch =)

Mein Wochenfluss ist zum Glück fast vorbei und auch meine Narbe ist super verheilt. Ich pass aber auch immer noch auf, dass ich nicht zu schwer trage (was gar nicht so einfach ist, da mein Mann wieder arbeiten ist)

Mein FA hat mir gesagt, dass wir nach vier Wochen wieder Sex haben dürfen. Mitte Juli hab ich wieder Termin und da besprechen wir, wann ich mir die Spirale setzen lasse. Die hatte ich vor dem KiWu auch und super vetragen.

Habt ihr schon einen Rhythmus mit den Kleinen?
Ich finde es noch ziemlich Chaotisch und bin irgendwie noch nicht so gut organisiert. An manchen Tagen klappt es zwar schon ganz gut, aber meistens ist es so, wenn wir gerade raus wollen, dass die kleine Maus doch nochmal Hunger hat oder ihre Windel befüllt. :)

Liebe Grüße und eine schöne Woche

Re: Montagspiep Maxime 3,5 Wochen

Hallo Katrin,

Was ist Rhythmus??? :-) :-) also das einzige ist, das wir abends Schlafanzug anziehen und nachts im Schlafzimmer schlafen und gegen sechs aufstehen... aber alles andere ist bei uns völlig Babyabhängig... ich denke das kommt erst in ein paar Wochen wenn der 2. Schub vorbei ist. Und meistens hauen die eh alles durcheinander :-)

Lg Mandy

Re: Montagspiep Noah 6,5 Wochen

Huhu,
Noah schläft auch gerade auf meinem Bauch und ich nutze die Gunst der Stunde für einen überaus pünktlichen Piep ;).
Uns geht's soweit gut, schön langsam kann ich den kleinen Mann so halbwegs einschätzen. Tagsüber schläft er immer noch total unruhig bzw. immer nur kurze Perioden, da ihn dann die Blähungen wieder aufwecken. Aber man gewöhnt sich dran und wir kommen ganz gut klar - und sonst könnte man ja auch nix ändern, da müssen wir durch ;). Nachts schlafen wir von ca. 22 - 8 Uhr, mit Stillpausen alle 3-4h, wobei ich da nach ein paar Minuten bereits wieder eingeschlafen bin. Baby im Bett hat doch einige Vorteile :).

Mit Sex würde ich warten bis zur Kontrolluntersuchung beim FA. Das wurde mir zumindest im KH so gesagt. Verhüten werden wir jetzt mal mit NFP, Hormone will ich keine mehr nehmen und Kondome mögen wir beide nicht. Nachdem wir eh irgendwann mal ein zweites wollen, kanns auch schief gehen, ohne dass es gleich eine Katastrophe ist. Geplant wärs aber erst so in 1-2 Jahren. Nach dem Zweiten werd ich mir dann wahrscheinlich die Kupferspirale setzen lassen.
Wochenfluss ist bei mir schon seit der 3. Woche nach der Entbindung weg, aber beim KS geht das wohl schneller. :) Ich kann eh die Untersuchung beim FA kaum erwarten. Wir haben einen Mega Sommer und ich will endlich baden dürfen! Termin hab ich nächste Woche, ab da sind wir dann sicher oft am See. Hab mir extra so eine Pop Up Strandmuschel mit UV 50 gekauft, damit der Kleine gut geschützt ist, falls wir mal keinen Schattenplatz erwischen.

Hoffe ihr habt auch eine schöne Woche!
LG Lisa

Jorik 13 Tage

Hallo,

uns geht es sehr gut. Jorik ist wirklich ganz lieb und pflegeleicht.  Wir hoffen,  dass es so bleibt. Das stillen klappt zum Glück ganz gut. Ihm fehlen noch 20 g bis zum Geburtsgewicht aber das wird er morgen bestimmt erreichen.  Die Verdauung klappt auch gut und der Windelverbrauch ist enorm. Leider ist der Po schon etwas rot. Die Hebamme hat empfohlen, beim wickeln mit schwarzen Tee zu säubern und ihn öfter nackig zu lassen.

Das Beistellbett findet er nicht so toll. Momentan schläft er bei mir im Bett ein und ich lege ihn dann rüber. Das wird hoffentlich noch besser.

Mein Wochenfluss ist schon sehr wenig, mal schauen wie lange der noch geht. Verhüten werden wir auch erstmal mit Kondom. Allerdings ist mir zurzeit noch nicht nach Sex, obwohl ich keine Probleme habe, da ich ja keine Geburtsverletzungen habe. 

Raus gehen wir einmal täglich, zurzeit noch mit kinderwagen. Eine Trage haben wir am Freitag schon gekauft und die wird demnächst zum Einsatz kommen . 

Wünsche euch eine schöne Woche.

Re: Montagspiep

Hallo zusammen!
Levi ist 4,5 wochen und wog mit 3,5 wochen stolze 4,8 kg laut hebi. Er hatte mit 3,5kg auch nen guten start.
Dass er allein durch mumiso schnell und viel zugenommen hat, hat uns alle sehr erstaunt.
Die nachte sind mal so mal so. Ab und zu schläft er durch, dann wieder nicht.
Stillen klappt nach wie vor super.
Sex hatten wir nach knapp zwei wochen wieder, weil ich mich wohl gefuhlt habe.verhüten mit kondom.

Lg rena

Nicolas 7 Wochen

Und weg war der ganze Text, weil ich mal wieder zu doof war... :DEVIL:

Also noch mal:

Wochenfluss ist bei mir seit ca 4 Wochen schon weg, verschwende aber noch keinen Gedanken an Sex. Verhüten werde ich zukünftig wohl mit der Kupferspirale, da ich auch keine Lust mehr auf Hormone habe. Zum Glück hab ich noch nicht wieder meine Tage, vor zwei Jahren kamen die pünktlich nach 27 Tagen (die alte Zykluslänge) als wäre nichts gewesen. Nachuntersuchung beim FA ist erst Anfang August, wegen irgendeinem Abstrich, der wohl erst 10-12 Wochen nach der Geburt Sinn macht, keine Ahnung...

Hatte mit meinem Mann letztens schon eine kleine Auseinandersetzung. Er meinte, wir machen das ja jetzt zum Glück alles zum letzten Mal (ist ja schon stressig). Da hab ich mal angedeutet, dass es theoretisch schon passieren kann, dass man trotz Verhütung schwanger wird. Er war dann wohl irgendwie der Meinung, was nicht geplant ist, muss ja auch nicht ausgetragen werden. Ja, die Möglichkeit gibt es, aber würde wohl das Aus unserer Ehe bedeuten (ich hab auch kein weiteres Kind geplant, würde es aber nehmen, wenn es sich trotzdem einschleicht (keine Angst, ich würde ihm das niemals heimlich so unterjubeln)). Da ratterte es in seinem Kopf und er denkt nun wohl ein wenig über eine Vasektomie nach...

Nicolas geht es übrigens super. Schläft abends tief und fest zwischen 20 und 21 Uhr ein, wird dann gegen 22:30 nochmal gestillt, wenn wir ins Bett gehen, kommt nachts noch ein bis zweimal (ich bekomm das nicht immer so recht mit, weil ich schnell wieder einschlafe) und steht dann morgens um 7 Uhr mit aus. Nun hat er gerade seit 10 Uhr geschlafen und verlangt jetzt endlich wieder nach einer Mahlzeit (meine rechte Brust läuft auch bereits aus..., ich hab die Zeit zum Nähen genutzt und fürs zweimalige Schreiben dieses Textes)

Re: Montagspiep Alexander 4 Wochen

Hallo an alles Mamas,

toll, dass jetzt alle Babys da sind. Ich komm endlich auch wieder zum vernünftig schreiben. Der kleine Mann ist gerade neben mir auf dem Sofa eingepennt, nachdem er beinahe 2 Stunden wach war. Die ersten Wochen waren richtig hart, weil mein Blutbild sehr schlecht war und ich mich gefühlt hab als hätte mich ein LKW überrollt. Bin nur knapp an einer Transfusion vorbeigeschrammt. Aber schön langsam wird es.

Der Zwerg isst brav, braucht viiiiiele Windeln und schläft eigentlich auch in der Nacht brav wenn er nicht grad Blähungen hat. Nur ich tu mir mit dem Schlafen eher schwer. Eigentlich hält er es eh schon 3-4 Stunden aus, aber ich schlaf einfach schlecht wieder ein, bzw. stresst es mich, weil ich weiß, dass ich in ein paar Stunden wieder auf muss. Hab schon alle Varianten probiert: ihn im gleichen Bett, im Beistellbett und im Gitterbett, ich komm oft nicht zur Ruhe. Habe schon viele Tipps versucht, wie kein Licht machen, im Liegen stillen (klappt jetzt schon sehr gut)... aber es hilft nicht wirklich. Das ist so wie wenn ich auf Dienstreise musste - da lag ich auch oft wach und dachte "wenn ich jetzt einschlafe hab ich noch 3 Stunden (2 Stunden, 1 Stunde usw.) bis ich zum Flieger muss" und letztendlich war ich dann einfach durchgehend wach. Dabei kann ich normalerweise so gut schlafen. Ich ärgere mich irgendwie über mich selbst, weil natürlich bin ich dann untertags ko, und nicht motiviert so viel zu machen.

Wochenfluss hab ich leider auch noch, dabei wäre schon so geiles Badewetter. An Sex hab ich noch nicht so gedacht, aber schön langsam würde ich es gerne probieren.

Lg
Lily

Re: Montagspiep Matteo 8 Tage

Hallo Liebe Mamas,

wie schön das nun alle Babys da sind. Und alle noch um Juni ;-)

Wir kommen so langsam in der neuen Situation an. Würden wir vielleicht schon lönger, wäre mein Mann nicht noch die fast komplette letzte Woche arbeiten gewesen.:-/

Ja MAtteo der kleine Sturkopf kam ja letzte Woche Sonntag endlich zu uns. 1 std und 8 min zu spät, das wird ihm vorgehalten wenn er alt genug ist:GIRL 101:

Über die Geburt werde ich dann noch gesondert die Tage berichten.

Sonntag morgen nach dem Frühstück sind wir dann nach hause aufgebrochen. Der große kam dann Nachmittags auch Heim.

Die ersten Tage waren Hart und ungewohnt. Seid gestern kann man den jungen Mann auch mal ablegen. Er schläft seid gestern auch gefühlt den ganzen Tag.

Das stillen klappt ganz gut, jetzt ein kleines Luxus Aber.... Ich habe soooo schrecklich viel Milch das ich quasi seid einer Woche mit einem Dauer Milchstau kämpfe. Milcheinschuss kam dann auch schon Montags Abends. Die Brüste schmerzen schrecklich. Es fühlt sich auch eher nach Backsteinen an:-[ Schrecklich schwer Backsteine. Ich steuer schon mit Pfefferminz tee gegen. Damit habe ich ruck zuck beim ersten mal abgestillt. Hat eine gute wirkung bei  mir. Ansonsten heisst es Massieren, ausstreichen und Kühlen. Aber lieber zu viel als zu wenig denke ich mir dann immer.

Leicht wunde Brustwarzen haben wir auch mal ab und an aber die sind halb so wild.

Wochenfluß hatte ich dieses mal sehr wenig. So wenig das ich jetzt schon quasi nur noch eine Minimale schmierblutung habe.

Vor Zwei Tagen war ich dann noch mal im Krankenhaus weil ich plötzlich so starke Unterleibsschmerzen hatte. Meine Hebamme wollte das gerne abgeklört haben, weil ich auch immer sagte das der Fluß so wenig ist. Gynäkologisch war aber alles einwandfrei. Gebärmutter sah aus wie eine nach 3-4 Wochen nach der entbindung, Wochenfluß würde auch kaum noch kommen. Man konnte nicht raus finden woher die schmerzen kamen. Aber lieber Vorsicht als nachsicht.

Sex ist hier jetzt noch nicht so das große Thema nach einer Woche aber das kann sich fix ändern. Ich weiß das man kann wenn man sich bereit dazu fühlt. Wichtig ist halt in den ersten 6-8 Wochen ( Verhütung mal nicht beachtet) ein Kondom verwendet werden soll, wegen der Infektionsgefahr. Also da würde bei uns auch erst mal das Kondom zum Einsatz kommen. Und im August zur Nachuntersuchung werde ich mir die Spirale einsetzten lassen. Familien Planung ist hier abgeschloßen jedenfalls offiziel. Also ich weiss ja nicht wie es ecuh geht aber wenn ich mir diesen kleinen Engel anschaue würde ch gerne noch 100 davon bekommen:GIRL 039::GIRL 252: Aber nein, in einen Kreißsaal bekommen mich keine zehn  Pferde mehr rein:-/:-|

Matteo ist im großen und ganzen ein ganz lieber. Die ersten Tage hat er abends stundenlang geclustert. Seid zwei Tagen nicht mehr. Seid dem kann man ihn wie gesagt auch mal ablegen. Wie er trinkt kann ich garnicht so genau sagen. er bekommt halt einfach wenn er danach verlangt. Tags ist alles von 1-3 std dabei. Nachts sind es mittlerweile 4 std. Das gefällt meinen Brüsten nicht sonderlich gut. Ich hoffe das sich noch etwas reguliert. Zwischen durch hat er mal etwas mit dem Bauch zu kämpfen. aber das sind immer kurze Phasen. er Grummelt dann vor sich hin und dann knattert es irgendwann oder er hat es geschafft die nächste Ladung nach draußen zu befördern. Und das macht er sehr gerne:-D.

 

 

Re: Montagspiep Amy 4 Wochen

Hallo ihr Lieben,
erstmal Glückwunsch an die restlichen Neugeborenen und die stolzen Mamas.
Ich komme nun auch endlich zum schreiben nachdem ich den Montagspiep letzte Woche irgendwie verschlafen habe.
Unsere Maus macht sich ganz toll, ist sehr neugierig und super friedlich. Das Köpfchen konnte sie schon in der zweiten Woche heben. Letzte Woche haben erst mein Mann, dann ich das erste Lächeln bekommen. Bestimmt nicht bewusst, auch wenn sie im Schlaf schon fleißig übt. Seit kurzem greift sie meinen Finger und hält ihn.
Ich habe das Gefühl die Entwicklung geht rasend schnell.
Am Wochenende waren wir bei meiner Mum zum Geburtstag, das hat ganz toll geklappt. Sie hat dort genauso gut geschlafen wie zu Hause mit 1-2 Unterbrechungen.
Heute hat sie dolle Bauchweh und pupst ganz viel. Da leide ich immer mit.
Mein Mann hat noch einen Monat Elternzeit, dann müssen wir uns wieder neu organisieren. Mir graut es jetzt schon.
Der Wochenfluss ist trotz KS immer noch da und ist nach längerem stillen auch schon mal frisch. Ich merke auch immer noch die Gebärmutter zusammen ziehen wie bei den Nachwehen. Am Donnerstag werde ich die Hebi mal dazu fragen, ob das normal ist. Die Rückbildung ist nämlich eigentlich sehr gut. Mein Blutdruck pendelt sich dank mehrerer Medikamente auch ein.
Wir sind immernoch am teilstillen, reduzieren aber gerade die pre Nahrung um noch öfter anzulegen. Obwohl es anstrengend und manchmal sehr frustrierend ist, kämpfe ich um jeden Tropfen Muttermilch. Dafür genieße ich dann, wenn sie zufrieden an meiner Brust schmatzt. Mal sehen wie lange ich das noch durch halten kann.

Eine gute Woche :)

Re: Montagspiep Jana 3,5 Wochen

Hallo zusammen,

Endlich komme ich zum Schreiben.
Toll, dass alle Babies da sind!

Uns geht es ganz gut. Jana ist eigentlich ein sehr liebes und pflegeleichtes Baby, sie trinkt aber noch total unregelmäßig, was mir etwas zu schaffen macht. Mal sind 3-4 Stunden dazwischen, manchmal 1-2 Stunden und manchmal will sie stundenlang an die Brust. Ich kann schon gut erkennen, wann es nur der Beruhigung dient und z. B. dazwischen im Schlafen stillen. Trotzdem ändert sich ihr trinkverhalten jeden Tag. Vielleicht weil es gerade auch einen Wachstumschub geben soll.
Einen Rhythmus haben wir also auch noch nicht, alles sehr chaotisch.
Ich hatte zwei Wochen nach der Entbindung einen Milch- und Wochenflussstau, beides nicht stark, aber zusammen haben die mir schon zu schaffen gegeben und Fieber ausgelöst. Zusammen mit meiner Hebamme habe ich die Phase überstanden und jetzt ist alles wieder gut. Wochenfluss habe ich nur noch total wenig.
Mit Sex würde ich gerne bis zum FA Termin abwarten, obwohl die verbliebenen 4,5 Wochen eine lange Zeit ist. Als Verhütung werden wir wahrscheinlich zuerst zu Kondomen und später zu NFP greifen.
Nächste Woche geht mein Mann wieder arbeiten. Da bin ich gespannt wie ich mit dem Alltag alleine klar kommen werde.

Liebe Grüße
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen