Suchen Menü

Impfen und Flour

Hallo,

Nächste Woche geht's zur ersten Impfung, da ist die Maus 12 Wochen alt. KA wollte mit 8 Wochen anfangen, aber das war mir zu früh. Bin gespannt ob er deswegen meckert, denn das Impfen scheint ihm sehr wichtig zu sein. Wenn Eltern ihr Kind nicht impfen lassen wollen lehnt er das Kind als Patienten ab.
Wer war schon beim Impfen und wie haben es die Kinder vertragen?

Und Flour, wir hatten ja vor der Geburt schon mal drüber diskutiert? Mein KA meint Flourid muss sein. Die Hebamme meint es wird auch in den Knochen eingelagert und die werden zu schnell fest, sollen ja noch wachsen. Eine Bekannte war beim Kinderzahnarzt, die meinten auch Flourid lieber in der Zahnpasta.
Am Anfang hat die Kleine Flouretten bekommen, momentan nur Vitamin D. Ich habe auch vor es den Sommer durch zu geben, denn von Sommer kann man ja nicht wirklich sprechen.

So nun bin ich gespannt wie ihr es Handhabt?
LG Lucy.
Bisherige Antworten

Re: Impfen und Flour

Also das Thema "impfen" bereitet mir nach wie vor Kopfzerbrechen - weiß überhaupt nicht, was ich nun wann impfen soll/möchte...

Bei meinem Sohn haben wir alles impfen lassen nach Plan, er hat es auch super vertragen, aber ob er nun Langzeitfolgen davon hat (Autoimmunerkrankungen etc.) kann ja (noch) keiner sagen :-(.

Ich möchte nun zumindest Hepatitis B weglassen und habe überlegt, HIB erst mit einem Jahr impfen zu lassen, aber irgendwie ist mir das auch zu riskant :-(.

Fluor gebe ich nicht - hat auch der Kinderarzt nicht empfohlen...

Re: Impfen und Flour

Ich find die Themen auch schwierig, weil man da mit logischem Denken nicht viel weiterkommt bei so unterschiedlichen Aussagen. Irgendwem muss man dann einfach vertrauen.

Wir gehen nächste Woche zum Impfen, da ist der Kleine 10 Wochen alt. Ich würd eigentlich auch gerne später, aber mein Mann will lieber auf die Stiko hören und ich hab ja auch keine Ahnung davon eigentlich. Wir Impfen aber nicht gegen Rotaviren, sonst den 6-fach Impfstoff auch Hepatitis, da meine Schwiegermutter das hat.

Begründung bei Rotaviren: Hat meist recht heftige Nebenwirkungen, Todesursache ist dabei Dehydration in Folge von Durchfall. Ich bin aber der Meinung, dass man sowas rechtzeitg erkennen und ins Krankenhaus fahren kann. Bei ausreichender medizinischer Versorgung kommt es selten zum Tod. Außerdem gibt es viele andere Durchfallerkrankungen, die sehr ähnlich sind, aber gegen die man nicht Impfen kann.

Flourid: Nach dem was ich bisher rausbekommen habe, empfehlen Zahnärzte auf jeden Fall erst Flour zu geben, wenn die Zähne kommen und dann in der Zahnpasta. Daran werd ich mich halten.

Re: Impfen und Flour

hallo , also ich finde auch es sind wirklich sehr schwierige themen:-(

wir haben die großen jungs nach plan vollständig impfen lassen, hab zuviel angst das wenn sie es nicht sind durch krankheiten später folgeschäden bekommen...aber ich mache mir trotzdem die gedanken was passiert wenn was durch die impfung ausgelöst wird?!:-X

wir haben auch kommende woche mit henri den impftermin und werden ihn auch wieder impfen lassen. bisher haben die großen die impfungen alle gut weggesteckt, etwas erhöhte temperatur und unruhe aber sonst nichts.

ich habe immer mit flouridzahnpasta angefangen sobald ein zähnchen durchgebrochen waren, aber flour als tabletten hab ich nie verordnet bekommen... der kinderarzt meinte das die kinder ne komplette tube zahnpasta jeden tag schlucken müssten um irgend eine verhärtung der knochen hervorzurufen...

ich habe meinen kindern auch nie die vitamin d tabletten gegeben, wir sind jeden tag an der frischen luft unterwegs und auch der mittlere der im sept. auf die welt kam war bei wind und wetter draussen.

bin gespannt was noch für meinungen kommen... sehr interessantes thema!:THUMBS UP:

Re: Impfen und Flour

Hallo.paul hat schon 2 mal Impfung bekommen und keine Nebenwirkungen. Allerdings lassen wir nur Standarte impfen und nicht die die gegen noch mehr Krankheiten sind. Von flourid würde ich persönlich abraten! Ist nämlich sehr schädlich. Mein grosser Sohn inzwischen 16 bekannt keines und hat bis jetzt kein Karies und auch sonst nix.vitamin d ist natürlich wichtig gerade wenn der Sommer nicht so toll is.

Re: Impfen und Flour

Wobei meine Tochter auch kein Vitamin D bekam und gesund ist.doch die tropfen haben keine Auswirkungen somit kann man die bedenkenlos geben

einschleich

Fluor ist sehr wichtig für die Zähne, bewirkt aber gar nix solange noch keiner da ist. Daher macht es wenig Sinn in Tablettenform. So kommt es nämlich nicht dahin, wo es soll (Zähne) sondern eher dahin, wo es nicht hinsoll (Knochen). Deshalb ab der ersten zahnspitze, die sich zeigt mit wenig Zahnpasta putzen (die wird geschluckt und so kommt das fluorid auch in die blutbahn, aber zumindest bringt es dem Zahn so auch was!!)
Vit d alleine ist super ;)
Und ja: impfen macht ja auch einfach Sinn. Ist es von Fall zu Fall zwar situationsabhängig und klar gibt's auch mal Komplikationen, aber die gibt's auch bei dem Durchleben der entsprechenden Krankheit!! Aber hat man alle im Blick, dann ist der Sinn dahinter die Ausrottung von Krankheiten. Die Pocken würde es heute noch geben, wenn sich nicht jeder hätte impfen lassen müssen.....
Lg, Naddy

Re: Impfen und Flour

Hallo,

ich lass die Kleine gemäß STIKO impfen. Die erste Impfung hatte sie mit 9 Wochen und gut überstanden. Sie war nur ein bisschen unruhiger als sonst.

Flour gibt es dann erst mit der Zahnpasta.

LG Kathi

Re: Impfen und Flour

Wie du dich erinnerst wurde unser Kind am ersten Tag nach der Geburt gegen Hepatits geimpft und die Vitamin K Spritze gabs auch.

Neulich waren wir wieder im Krankenhaus fuer eine andere Pflichtimpfung in China, hab bloss vergessen was es war. und dann haben Sie uns die Impfung verweigert im Krankenhaus in dem Lucas geboren ist, weil wir in das Krankenhaus muessen das fuer unseren Wohnbezirk zustaendig ist, WEIL! diese impfung umsonst ist muss man sie dort machen. Hab denen angeboten ich bezahl auch fuer den Scheiss hauptsache die machen es jetzt sofort und wir muessen ned in ein andere Krankenhaus. Ging nicht!

im anderen Krankenhaus... sorry das waere geschmeichelt... BaustellenContainer in dem es nach schei**e und Pi**e gestunken hat wurde Lucas dann geimpft... ABER ich haette der Krankenschwester fast eine Ohrfeige gegeben und ihr die Spritze aus der Hand geschlagen... Erst fast Sie einem anderen Kind mit der Hand an die verdreckten Schuhe (Sohlenbereich) und dann will Sie mein Kind impfen... Nach ungelogenen 4 Minuten disskutieren hat sie sich dann die Haende gewaschen.  Zuhause angekommen haben wir unseren kleinen erstmal gebadet und hoffentlich alle Keime und resistenten Viren die dort gezuechtet werden abgewaschen...

Die Impfstelle hat sich dann so Kruste gebildet und in der mitte bissle Gelb... auf Nachfrage sagen die einem dass es sehr sehr gut ist wenn es sich genauso verhaelt.... WIRKLICH ? bezweifle ich aber der kleine ist nach wie vor fit und ohne Probleme... denke ich zumindest....

Also naechstes sagt meine Frau gibt es eine Impfung welche vor 14Wochen umbedingt gemacht werden muss, diese will sie aber in Deutschland machen lassen, Anfang Juli... und auch will Sie irgend eine Impfung machen bei der gleichzeitig 6 Dinge auf einmal geimpft werden. Diese Impfung gibt es hier auch ist aber extra aus Amerika importiert und wird nicht bezahlt... scheinbar impfen die diese 6 nach und nach aber einzeln... und auch im hoechst sauberen Krankenhaus...

Wir haben uns geschworren nie wieder in dieses Drecksloch zu gehen und deshalb impfen wir den rest in Deutschland.

 

Flour, klares Nein, schon vor der Geburt haben wir glaub drueber geredet...

Hab aus Deutschland Vitamin D Tabletten mitgebracht (Analge... irgendwas) die ersten 12 Lebenstage hat er die auch bekommen, aber jetzt geben wir ihm Vitamin A+D also Dragge? (fluessige Form) ich finde das schmeckt und riecht einfach wie Erdnussbutter Oel...

der kleine zieht immer lustige Grimassen wenn er das bekommt, meistens kurz bevor wir ihn stillen.

 

Werde jetzt mal den deutschen Impfplan googlen da ich zu meiner Schande noch nicht wirklich die Reihenfolge kenne.

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Homöopathie bei Sodbrennen in der...

    Viele Frauen haben während der Schwangerschaft mit Sodbrennen zu kämpfen. Mit homöopathischen Arzneimitteln lässt sich Sodbrennen in der Schwangerschaft ohne Nebenwirkungen... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen