Suchen Menü

Kita,.... ab wann geht es bei Euch los?

Hallo zusammen,

Die letzten Wochen waren der reinste Nervenkrimi und zwischendurch dachten wir schon, dass das nichts mehr wird mit einem Kitaplatz für unsere Minis. Aber nun haben wir doch noch einen PLatz bekommen. Zwar erst ab Herbst statt August (die Erzieher holen pro Monat vier neue Kinder in die Gruppe dazu und nicht alle Kinder auf einmal), aber immerhin haben wir einen Kitaplatz, was in unsere Stadt echt schwierig ist. Ich kann wieder arbeiten gehen, auch wenn mein Mann nun nochmal Elternzeit nehmen muss, um die Zeit bis zur Kita zu überbrücken und die Eingewöhnung dann machen muss. Unsere Kinder waren einmal mit in der Kita, als wir diese besichtigten und sie wirkten sehr neugierig und beide feuten sich über die vielen anderen Kinder. Auch uns gefiel die Kita gut und wir sind gespannt, wie es dann sein wird, wenn die Kinder dort regelmäßig sind.

Wie schaut es bei Euch aus gehen einige von Euch schon wieder arbeiten und wie schaut es bei Euch mit der Kinderbetreuung aus? Habt ihr schon Kita-Plätze oder wählt ihr eine andere Art der Kinderbetreuung?

 

Bisherige Antworten

Re: Kita,.... ab wann geht es bei Euch los?

Hallo, schön dass ihr einen Kita-Platz bekommen habt, wenn auch erst ein bisschen später. Am wichtigsten ist doch hinterher, dass die Kinder sich und ihr euch wohlfühlen/t und danach klingt es ja im Moment :-) Lotta wird wie ihre Geschwister erst ca. mit drei in den Kindergarten gehen. Ich werde frühestens wieder arbeiten, wenn sie zwei ist und dann auch nur eine begrenzte Stundenzahl, wenn Oma und Opa die Betreuung übernehmen. Falls wir uns noch für ein weiteres Kind entscheiden, bleibe ich auf jeden Fall noch länger Zuhause.

Re: Kita,.... ab wann geht es bei Euch los?

Hallihallo,
unser kleiner geht ab Anfang September in die Kita. Eigentlich wollten wir ab Anfang August...aber einen Monat später ist akzeptabel und ich kann mit meinem Resturlaub überbrücken. Wir haben eine Kita fast direkt vor dem Haus bekommen, die ist frisch renoviert und war sowieso von den 3 die wir uns angesehen haben, unser klarer Favorit. Wir haben wirklich Glück gehabt. In mienem Freundes und Bekammtenkreis haben manche bisher noch gar keine Kita, oder erst 3bis4 Monate später als ursprünglich gewünscht oder mussten auf ne Tagesmutti ausweichen.
Insofern denke ich, dass alle die eine gute Kita bekommen haben wirklich glücklich sein können.
Viele Grüße

Re: Kita,.... schlechtes Gewissen?

Hallo ihr Lieben,

Da ich meine Ausbildung zu Ende bringen möchte, haben wir für Freya auch eine Betreuung gesucht. Wir freuen uns über das große Glück, unseren absolut favorisierten Krippenplatz erhalten zu haben. Wunschgemäß starten wir Mitte September. Freya muss nur 6 Stunden gehen, da der Papa in Elternzeit geht (mit Teilzeit). In unserer Stadt ist der Platz auch der absolute Jackpot.Und doch setzen mir die KITA-Gegner so richtig zu, weil es ja wahnsinnig sei, das Kind vor 3 Jahren in die KITA zu geben. Wir würden Freya mit 2 oder 3 gar nicht in der KITA unterbekommen, weil dann alle Plätze weg wären. Unsere Krippe hat einen sehr guten Betreuungsschlüssel, wofür wir gern einen Aufpreis zahlen. Und dennoch.... Habt ihr einen Gewissenskonflikt?

Lg Karen mit ihrer Prinzessin

Re: Kita,.... schlechtes Gewissen?

Bekommst du häufig blöde Kommentare wegen der Kita zu hören oder machst du dir selbst Gedanken darüber, dass andere das blöd finden oder schlecht darüber denken könnten? Ich habe nämlich oft das Gefühl, dass man heute komisch angeschaut wird, wenn man sein Kind bis drei zuhause lässt. Wahrscheinlich ist das ein bisschen so wie bei vielen Themen - egal wie man es macht, es gibt immer jemanden, der es besser weiß... Ich denke, man kann das für sich und sein Kind am besten selbst entscheiden. Ich bin im Prinzip auch "Kita-Gegner", was an der Stelle aber heißt, dass ich bzw. wir entschieden haben, dass unsere Kids erst mit drei in den Kindergarten gehen, nicht aber, dass ich irgendjemanden blöd anquatsche, weil er sich anders entschieden hat. Ich hoffe, es läuft ab September so gut bei deiner Kleinen, dass es dir leicht fällt, unpassende Kommentare zu ignorieren.

Liebe Grüße Sonja

Re: Kita,.... schlechtes Gewissen?

Hallo Karen,

ich habe kein schlechtes Gewissen unsere Zwillinge in die Kita zu geben. Zum einen haben sie dort die Möglichkeit mit anderen Kindern zu spielen, was sie jetzt schon gerne machen (wenn andere Kinder da sind, sind wir Eltern abgeschrieben :-P ). Auch die Kita hat innen, wie außen ein tolles Spielangebot und da können sie sich so richtig austoben. Zum anderen ist es inzwischen auch für mich wichtig mal etwas Luft zu haben. Seit 10 Monaten betreue ich jeden Tag tagsüber ganz alleine unsere beiden Mäuse und oft auch meinen kranken Vater und pendel dafür quer durch Deutschland. Ich steh ständig unter Strom. Ich freu mich auf geregelte Arbeits- und Pausen-/Ruhezeiten, wenn ich wieder arbeiten gehe. Die ganztägige Betreuung unserer Lütten wird da eine große Entlastung für mich sein. Klingt vielleicht egoistisch, aber um für meine Familie da zu sein brauche ich Energie und die hol ich mir dann in den ruhigen Stunden auf der Arbeit.

Wann der richtige Zeitpunkt ist, für die Kita oder den Kindergarten, da scheiden sich die Geister. Am wichtigsten ist doch, dass du und deine Tochter sich wohl mit dieser Entscheidung fühlen. Lass dich nicht von anderen verunsichern, die da vielleicht eine andere Meinung haben. Manchmal hat eine solche Entscheidung neben persönlichen Präferenzen ja auch andere gewichtige Gründe, sei es die Fortsetzung einer Ausbildung/Weiterbildung oder auch finanzielle. Sicher könnte ich noch zwei Jahre zu Hause bleiben, aber dann würde es finanziell sehr eng werden und das wäre auch wieder eine zusätzlich belastende Situation.

 

 

Re: Kita,.... ab wann geht es bei Euch los?

Wir haben leider keinen Krippenplatz bekommen. Merlin ist seit Montag in der Eingewöhnung bei der Tagesmutter und wir sind beide superglücklich.

Diese "Diskussionen", ob so eine frühe Fremdbetreuung gut für das Kind ist ("Willst du wirklich dein Kind jetzt schon WEGGEBEN?") führe ich sogar in der Familie. Meine Mutter und meine Schwester sind totale Krippengegner (und das obwohl meine Mutter in einer Krippe arbeitet), aber wenn ich sehe, wie mein Kleiner mit den anderen Kindern auftaut und den Großen alles abguckt und am liebsten genauso überall mitmachen und mitklettern möchte, weiß ich, dass es die richtige Entscheidung war.

Außerdem werde möchte ich gerne wieder arbeiten gehen und nicht noch 1-2 Jahre zu Hause verbringen. Das macht mich persönlich nicht glücklich.

Re: Kita,.... ab wann geht es bei Euch los?

Wir haben trotz frühzeitiger Bewerbung (ab dem 4. SsMonat) und 30 Bewerbungen keinen Platz bekommen. In einer 2. Runde habe ich alle Tagesmütter abtelefoniert aber dort auch keinen Platz bekommen. Ich werde jetzt noch 1 Jahr zu Hause bleiben. Das schlimme ist, für nächstes Jahr sind die Chancen noch viel schlechter, die Kitas sagen uns alle, dass sie im neuen Jahr dann wieder Einjährige nehmen und einen Zweijährigen dann nur, falls jemand wegzieht.

Ich bin ganz hin und hergerissen. Einerseits denke ich, dass es für unseren kleinen nicht verkehrt ist, noch etwas länger zu Hause zu bleiben. Bisher ist er sehr sehr anhänglich und dass er mal bei jemand anderem bleibt, war undenkbar. Maximal 2-3 Stunden beim Papa.

Andererseits merke ich sehr, dass mir die Decke auf den Kopf fällt. Mal ganz abgesehen vom finanziellen...
Ich bin grad echt ratlos. Ich hab jetzt 1 Jahr nur mein Kind betreut, was toll war, ich hab es genossrn. Aber ich hab das Gefühl, ich bin aus allem raus hier. Keine Hobbies, nie was alleine machen. Arbeiten wär für mich schon ganz nett um mal wieder meinen Kopf zu benutzen und mal mit Erwachsenen zu sprechen außer meinem Mann...

Ich weiß grad noch nicht so, wie ich das zweite Jahr angehen soll.

Re: Kita,.... ab wann geht es bei Euch los?

Das ist ja wirklich eine blöde Situation, v.a. wenn du damit rechnen musst, in einem Jahr auch keinen Platz zu bekommen. Ich verstehe total, dass du frustriert bist.
Zu der Frage, wie du das nächste Jahr angehen kannst, habe ich vielleicht ein paar Anregungen: Kannst du mit deinem Mann eine feste Zeit in der Woche vereinbaren, die du für dich nutzen kannst - für ein Hobby, Treffen mit Freunden, Weiterbildung irgendeiner Art? So eine Auszeit hilft ungemein. Wenn es Zeiten gibt, in denen du Ruhe hast, weil dein Kleiner schläft, alleine spielt o.ä., versuche sie für dich zu nutzen, in dem du z.b. Fachliteratur liest oder so was. Das hat mir in der Phase zwischen den Kindern Zuhause viel gegeben und den Wiedereinstieg erleichtert. Vielleicht könnt ihr eine Leihoma finden, da sind Bekannte von uns sehr zufrieden damit. Der Kleine gewöhnt sich schon ein wenig an Fremdbetreuung und du hast mehr Zeit für dich. Und das Gute ist, dass man im zweiten Jahr schon mehr mit den Kleinen unternehmen kann, das auch für einen selbst interessant ist. Vielleicht lernst du darüber ein paar Mamas kennen, mit denen man auch über andere Themen als immer nur über die Kinder sprechen kann.
Ich drücke die Daumen, dass du eine gute Lösung für dich findest und die weitere Zeit zuhause genießen kannst. Es ist so wertvoll, sein Kind in dieser Anfangsphase intensiv zu begleiten.
LG Sonja

Re: Kita,.... ab wann geht es bei Euch los?

Hallo Mimi,

Ach doof das,... hast du mal versucht beim Jugendamt deines Stadtbezirks anzurufen und dir dort Hilfe bei der Kita-Platzsuche zu holen? Vielleicht haben die noch einen Rat für dich oder können dich unterstützen. Wiederaufnahme der Arbeit oder drohender finanzieller Engpass sind vielleicht Schlagwörter, die die Dringlichkeit etwas unterstreichen.

Bei den Kitas würde ich vielleicht doch nochmal nachhaken. Manche Eltern sagen kurzfristig ihre Kitaplätze ab, da sie in ihren Wunschkitas doch noch eine Zusage bekommen haben. Dadurch werden manchmal kurzfristig doch noch Plätze frei.

Wenn du magst mache ich mich mal bei einer Bekannten schlau, die in Berlin Tagesmütter ausbildet und frage sie mal, ob sie jemanden kennt, der Kinder aufnehmen kann.

Ich drück dir weiterhin die Daumen bei der Suche nach einem Betreuungsplatz.

LG

Mone

 

 

 

Meistgelesen auf 9monate.de
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App