Suchen Menü

Schwanger?

Liebe Frau Grein,


Ich nehme erst vor kurzem und erstmalig die östrogenfreie Pille (Tangolita 75 Mikrogramm Desogestrel), vor allem um weniger Unterleibsschmerzen während der Regelblutung zu verspüren. Ich habe die erste Pille wie vorgeschrieben am ersten Tag der Regelblutung eingenommen, dies war der 19. Oktober 2012. Einen Tag später hatte ich Geschlechtsverkehr. Am dritten Tag hatte ich jedoch Durchfall, aber nur einmal als ich die Toilette am Nachmittag aufsuchte (die Pille habe ich wie üblich am Abend eingenommen).
Ich habe die östrogenfreie Pille jeden Tag zur selben Uhrzeit eingenommen und hatte seit dem 19. Oktober bis jetzt keinen GV mehr (habe mich vom Freund getrennt). Ca. 2 Wochen nach dem GV setzten einmalig Blutungen ein, ich vermute, es waren Schmierblutungen. Seit ich Tangolita einnehme, blieb die monatliche Regelblutung bis jetzt aus. Es lässt mich nicht das Gefühl los, durch den kurzfristigen Durchfall schwanger zu sein. Laut der Packungsbeilage sollte der einmalige Durchfall keine Schwangerschaft hervorrufen.


Was mir jedoch starke Sorgen bereitet ist, dass mein Bauch sich vor kurzem ein wenig zu wölben begann und die Bauchdecke rund um den Nabel hart und gespannt ist. Ich bin eine schlanke Frau und wiege 53 kg, sodass dieses „kleine Bäuchlein“ mir gleich aufgefallen ist. Außerdem habe ich festgestellt, wenn ich mit den Fingern Druck auf dem Bauch ausübe, ich etwas kleines rundes ein bisschen hin- und herschieben kann. Das macht mir Angst, was kann das sein? Ich wende mich an Sie als Hebamme, könnte dies auf eine Schwangerschaft hindeuten?


Falls tatsächlich eine Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden kann, könnten Sie mir mögliche Anzeichen nennen, die darauf hinweisen? Die üblichen, wie Heißhungerattacken, Müdigkeit, Empfindlichkeit der Brust, kann ich derzeit nicht bejahen. Nur selten war mir Anfang Dezember 2012 zeitweise ein wenig schlecht (ich musste aber nie brechen). Ich habe in der Packungsbeilage von Tangolita gelesen, dass als Nebenwirkungen u.a. Müdigkeit, Übel, Gewichtszunahme oder ausbleibende Blutungen auftreten können.Einen Schwangerschaftstest habe ich bis jetzt noch nicht gemacht, aber ich denke, ich werde bald einen durchführen, denn der harte Bauch bereitet mir ernsthafte Sorgen.

Vielen Dank!

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App