Suchen Menü

Freitagsfüller vom 13.11.2020

Guten Morgen zusammen,

hier der aktuelle Freitagsfüller vom 13.11.2020:

1.  Als ich heute aufwachte ___________.

2.  ___________  bald.

3. Ich kaufe gerne ___________.

4. __________ Geschenke __________.

5. Was ist denn los mit __________.

6.  _________ Fingerspitzen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich geplant, ________  und Sonntag möchte ich _________ !

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Sanne

Bisherige Antworten

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

1.  Als ich heute aufwachte habe ich erst noch ein bisschen mit meinem Töchterchen gekuschelt und bin dann aufgestanden.

2.  Wir alle hoffen es schneit bald.

3. Ich kaufe gerne frische, unverarbeitete Lebensmittel.

4. Bei uns bekommen die Kinder an Weihnachten eher viele Geschenke. Ich mag das so, und sie auch. Dafür könnte ich unter uns Erwachsenen gerne drauf verzichten

5. Was ist denn los mit all den Menschen, die über die Corona-Massnahmen meckern. Es gibt doch wirklich wichtigere Themen.

6.  _________ Fingerspitzen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend mit meinem Mann , morgen habe ich geplant, einen Infostand in der Stadt abzuhalten  und Sonntag möchte ich gerne ein bisschen ausruhen !

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Zitat:

Guten Morgen zusammen,

hier der aktuelle Freitagsfüller vom 13.11.2020:

1.  Als ich heute aufwachte _ begrüßten mich 4 Augen mit 4 Fledermausohren.

2. Die Adventszeit beginnt _  bald.

3. Ich kaufe gerne _ ein, egal was.

4. Meine Kinder freuensichauf Weihnachtenund ihre_ Geschenke _, dabei hab ich noch gar keine Ideen.

5. Was ist denn los mit _ der Welt ?.

6.  Beim Gassigehen schlafen sie manchmal ein, die Zehen und die _ Fingerspitzen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf _ nen schönen Familieabend, morgen habe ich geplant, _ Haushalt,  Renovierung und Gassigehen und Sonntag möchte ich _ das gleiche wie Samstag machen!

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Sanne Gruß zurück 

 

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Zitat:

Guten Morgen zusammen,

hier der aktuelle Freitagsfüller vom 13.11.2020:

1.  Als ich heute aufwachte _war mein erster Gedanke: "So ein Mist, heute ist ja Freitag, der 13. :HEADSHOT:__.

2.  _Hoffentlich kommt etwas Schnee_  bald. :-)

3. Ich kaufe gerne _Obst und Gemüse direkt vom Hof __.

4. _Weihnachts_ Geschenke __habe ich schon viele - auch für "meine" Monteure ;-)__.

5. Was ist denn los mit _einigen Mitmenschen ???:-X_.

6.  _Ich habe kleine "Bisswunden" in den_ Fingerspitzen vom Raufen mit Freyja (weil ich oft einfach zu langsam bin :-D).

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf __Sofa und DVD gucken__ , morgen habe ich geplant, __Waldspaziergang inkl. fährten_  und Sonntag möchte ich _wieder arbeiten_ !

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Sanne

Danke, ebenso! Liebe Grüsse Andrea

 

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Hallo zusammen,

1.  Als ich heute aufwachte musste ich erst kurz überlegen, was für ein Tag überhaupt ist, um zu entscheiden, ob ich wirklich schon aufstehen muss.

2.  Der 1. Advent kommt schon ziemlich bald.

3. Ich kaufe gerne Kinderspielzeug.

4. Einige Geschenke für Weihnachten, liegen schon im Keller, aber es fehlt schon noch einiges.

5. Was ist denn los mit all den Leuten, die nach wie vor meinen, die Schulen müssten komplett offen bleiben? Immerhin Sportunterricht findet bei Tobias ab nächster Woche nur noch mit der Hälfte der Klasse statt.

6.  Beim Aufnäher an Tobias Pfadfinderkluft und Judoanzug annähen, landete die Nadel häufig in meinen Fingerspitzen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen faulen Sofaabend , morgen habe ich geplant, mit Tobias was für die Schule zu tun und im Garten zu wurschteln  und Sonntag möchte ich die ersten Weihnachtsplätzchen backen und den Bügelberg endlich mal wieder verkleinern!

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Sanne

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Hallo,

dann will ich mal schnell noch bevor es Samstag ist...

Zitat:

Guten Morgen zusammen,

hier der aktuelle Freitagsfüller vom 13.11.2020:

1.  Als ich heute aufwachte _, lag ein Kind neben mir, so wie in der Nacht zuvor schon_.

2.  _Meine Mutter erholt sich von dem schweren Schlaganfall am Montag hoffentlich_  bald.

3. Ich kaufe gerne _bei meinem Bio-Lieferdienst und im Unverpacktladen ein_.

4. _Im Nebenzimmer stehen schon_ Geschenke _für Weihnachten, aber ich habe die Pakete nicht mal ausgepackt und verstaut, nachdem sie geliefert wurden_.

5. Was ist denn los mit _diesem Jahr 2020, wir haben eine schlimme Nachricht nach der nächsten_.

6.  _Meiner Chefin fehlt es gänzlich, das sprichwörtliche Gefühl in den_ Fingerspitzen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf _mein Bett ohne Kind, denn der Kandidat, der in den letzten Tagen zu uns kam, schläft heute spontan bei seinem Freund_ , morgen habe ich geplant, _bei meiner Oma und meinem Vater gegenüber nach dem Rechten zu schauen und ein paar Einkäufe für die beiden zu machen_  und Sonntag möchte ich _Klassenarbeiten korrigieren, Unterricht vorbereiten und unseren Haushalt auf Vordermann bringen_ !

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Sanne

 

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Oh nein, alles Gute für deine Mama, ich drücke ihr fest die Daumen :ROSE:

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Deiner Mutter alles erdenklich Gute und dass sie sich gut wieder regeneriert (erholt passt irgendwie nicht).

Und sie soll sofort die REHA im Anschluss machen (Meine SchwieMa hat diese nämlich nach dem 1.abgelehnt. Jetzt ist sie zur REHA nach dem 2.)

Und dir viel Kraft und Durchhaltevermögen für die nächste "Baustelle"!

Liebe Grüße Andrea 

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Danke Andrea und Julia,

es war echt ein Schock am Montag. Meine Mutter ist erst 68 und es gab bis auf den hohen Blutdruck, der sich durch den Stress dieses Jahr verschlimmert hat, keine Anzeichen. Mein Vater fand sie eine Stunde nach dem gemeinsamen Frühstück bewusstlos auf dem Fußboden zwischen Bett und Wand und sie mussten sie dann nach der Untersuchung direkt in eine Klinik verlegen, wo man den Pfropf in dem Blutgefäß operativ entfernen konnte.

Die rechte Seite war erst komplett gelähmt, aber jetzt konnte sie wohl wieder leicht den Arm heben und sogar am Donnerstag ein paar Schritte mit Hilfe laufen. Die Sprache war auch erst weg, kam aber jetzt langsam wieder, zumindest 2 Sätze und ab und zu "ja ja" hat sie am Telefon gesagt und gestern wohl sogar zum 1. Mal ihr Handy benutzt um meinen Vater anzurufen.

Ohne Reha wird es sowieso nicht gehen, mein Vater hat schon versucht den sozialen Dienst im KH zu erreichen um abzusprechen, welche Reha in Frage kommt. Das Besuchsverbot durch Corona ist natürlich eine Katastrophe, meine Eltern sind 50 Jahre zusammen und für meinen Vater ist alles zusammengebrochen als meine Mutter dort lag und er sie seitdem nicht einmal sehen durfte. :-(

Naja, wir sind auf jeden Fall zuversichtlich, dass sie wieder laufen und sprechen lernt, auch wenn es vermutlich dauern wird und wir in dieser Zeit hier alles neu organisieren müssen. Meine Oma muss ja auch teilweise versorgt werden und die Kinder meiner Schwester am Nachmittag und mein Vater kann weder kochen noch den Haushalt machen, das musste er auch nie.

So, dann gehe ich jetzt mal rüber und schaue, was ich einkaufen muss...

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Oh je, das klingt aber wirklich alles andere als toll. Und 68 ist ja wirklich noch kein Alter, bei dem man mit sowas rechnet.

Gibt es bei Euch die Möglichkeit über die Sozialstation, dass Deine Oma vorübergehend versorgt wird? Und vielleicht kannst Du auch für Deinen Vater und Deine Oma Essen auf Rädern organisieren? Deine Mama wird jetzt ja doch lange Zeit ausfallen und wenn Du da jetzt alles übernehmen willst/sollst bist Du die nächste, die zusammenklappt. Und Deine Familie braucht Dich schließlich auch.

Pass einfach auf Dich auf und versuch Hilfe zu organisieren wo auch immer möglich!

Irgendwie scheint Montag wohl der Tag des Schlaganfalls gewesen zu sein. Die Mutter einer guten Freundin (ist allerdings schon 80) hatte allerdings wesentlich mehr Glück als Deine Mama, hauptsächlich vermutlich weil ihre polnische Pflegekraft direkt dabei war, als es passiert ist und sofort den Notarzt angerufen hat. Zumindest meinte meine Freundin als wir am Donnerstag im Wald unterwegs waren, ihre Mama hätte weder Lähmungserscheinungen noch wäre die Sprache irgendwie beeinträchtigt.

Ich drück ganz fest die Daumen, dass Deine Mama schnell in die Reha kommt und dort alle Symptome beseitigt werden können!!

Liebe Grüße - ich denk an Dich

Sanne

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Huhu,

zum Glück hat mein ältester Sohn zur Zeit nicht viel zu tun. Er besucht im Moment keine Vorlesungen und sein Nebenjob ist auch auf Eis. Daher kann er mittags mit meiner Oma zusammen kochen für alle 3 und er kauft dann auch mal etwas ein. Größere Einkäufe mache ich dann und vor allem das Einsortieren der Medikamente für meine Oma. Das kann ich mit den Tablettendosen zum Glück immer im Voraus machen für 1-2 Wochen. Der Pflegedienst am Vormittag macht das ganze "Hygieneprogramm" und mein Vater hat sich nun angewöhnt, bei Oma zu essen und guckt damit automatisch immer mal, dass alles in Ordnung ist. Somit muss ich nur noch organisieren und mal auf Abruf ein paar Sachen erledigen. Meine Schwester wohnt oben im Haus und übernimmt abends, wenn Oma ins Bett geht. So haben wir es jetzt organisiert bekommen, zumindest wenn keine weiteren Katastrophen passieren. Zum Putzen hat meine Oma vom Pflegedienst jemanden und bei meinem Vater müssen meine Schwester und ich uns mal abwechseln.

Tja, nachdem wir am Freitag so zuversichtlich waren, kam aber am Sámstag ein ganz herber Rückschlag. Sie war schon auf der normalen Station ohne Monitore und muss plötzlich einen 2. Schlaganfall bekommen haben. :-( Jetzt wurde sie gestern schon wieder operiert, auch noch mit Verlegung in eine andere Stadt, weil bei uns das KH personell überlastet war. Seitdem ist wieder alles wie am Anfang, sprechen konnte sie nach der OP noch nicht und man kann noch keine Prognose abgeben. Im Vordergrund steht nun auch die Ursachenforschung, mit 68 direkt 2 solche Schlaganfälle ist ungewöhnlich.

Es zieht uns alle ganz schön runter, auch die Kinder. Aber es muss ja trotzdem alles weiterlaufen und funktionieren und wir dürfen jetzt auch nicht nur grübeln.

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Hallihallo,

ach Du grüne Neune, das ist ja wirklich Horror pur bei Euch aktuell - fühl Dich mal gedrückt. Ich drück die Daumen, dass ganz schnell die Ursache für die beiden Schlaganfälle gefunden wird und man Deiner Mama dann ganz gezielt wieder auf die Beine helfen kann und vorallem auch verhindern kann, dass es zu einem 3. Schlaganfall kommt!!!

Für Deinen grossen Sohn und Deine Oma könnte das je nachdem ja sogar noch ganz nett sein, wenn sie zusammen kochen. Die Oma hat Unterhaltung und kann Deinem Sohn ganz nebenbei ein bisschen was von ihren Kochkünsten weitergeben. Kommt natürlich ein bisschen aufs Verhältnis von Oma zu Urenkel an, für mich wäre das in dem Alter bestimmt eine tolle Chance gewesen, kochen zu lernen. Meine Mutter hatte da nie so die Geduld, aber mit meiner Omi hätte das bestimmt geklappt, nur leider gabs dazu keine Gelegenheit, weil sie zu weit weg gewohnt hat.

Viele liebe Grüsse und pass auf Dich auf

Sanne

Re: Freitagsfüller vom 13.11.2020

Ohje, das klingt ja furchtbar. So kurz hintereinander...ich drücke ganz feste die Daumen, dass die Ursache gefunden wird und alles gut zu behandeln ist. Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!

Bei meiner SchwieMa (72) war ja der 1.am 1.August als wir zu Besuch grade ankamen (und da durfte ich am Tag 1h ins KH) und der 2. war dann am 9.10., zwei Tage nachdem wir wieder zu Hause waren (gleiche Besuchsregelung) - also mit mehreren Anfällen "hintereinander" ist wohl doch nicht so selten. Bei ihr ist wohl eine nicht mehr ganz schliessende Herzklappe die Ursache. Nun ist sie  bis mind.24.11.mitten in der sächs.Pampa zur REHA (aber dort sind sie sehr gut spezialisiert). Sie bekommt ganz viele Tabletten und wenn das nicht hilft, gibt es eine Herzklappen-OP (nach Corona)...

Organistatorisch wird euch dann ja nun auch erstmal viel abverlangt, aber so etwas schweisst auch zusammen...

Und gemeinsam kochen ist doch wirklich schön. So habe ich  auch mit 13/14 Jahren gut kochen gelernt...das hilft mir heute noch sehr gut.

Ganz liebe und herzliche Grüsse aus dem Norden

Andrea!

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App