Suchen Menü
Expertin-Grüne
Registriert seit:
03.11.2011

Re: Thrombophilie / Fehlgeburt

Hallo Valzinha,

es macht schon Sinn, nach wiederholten Fehlgeburten eine Ursachenabklärung zu betreiben. Dazu gehört neben der Klärung der Frage möglicher Gerinnungsstörungen (Thrombophilieneigung) auch eine humangenetische Untersuchung beider Partner und die Abklärung möglicher Autoimmunerkrankungen.

Sie können dies in einer speziellen Abortsprechstunde (Kinderwunschzentrum, Uniklinik etc.) oder bei einem Arzt für Gerinnungsdiagnostik und Transfusionsmedizin durchführen lassen. Eine entsprechende Überweisung können Frauenarzt oder Hausarzt ausstellen.

viele Grüße!

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Wespenstich: Was tun?

    Was kann man bei einem Wespenstich tun, um Schwellung und Entzündung zu vermeiden und wie beugt man ihnen am besten vor? Lesen Sie hier alles über Wespenstiche. Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • 32. Schwangerschaftswoche (32. SSW)

    Spätestens in der 32. Schwangerschaftswoche steht die letzte große Ultraschalluntersuchung an. Auch in den eigenen vier Wänden ist bei Ihnen jetzt wahrscheinlich viel los:... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren