Suchen Menü

Tipps und Hausmittel gegen Windeldermatitis

Eine Windeldermatitis entsteht im feucht-warmen Klima der Windel. Dadurch wird die schützende Hautbarriere geschwächt. Manchmal können schon kleine Nahrungsumstellungen, etwas Durchfall oder ein verspäteter Windelwechsel zu einem wunden Po beim Baby führen. Das ist aber völlig normal – fast jedes Baby leidet hin und wieder unter Windeldermatitis unterschiedlichen Ausmaßes. Mit unseren Tipps und Hausmitteln bekommen Sie die Hautreizung schnell wieder in den Griff!

Autor: Karin Wunder, Medizinautorin
Letzte Aktualisierung: 07. Dezember 2018
Quellen
Weitere interessante Themen
  • Babyakne: Was tun?

    Babyakne: Genau wie die Mutter macht auch das Baby nach der Geburt eine hormonelle Umstellung durch. Wie die Neugeborenenakne am besten behandelt wird und wann sie wieder weggeht,... Mehr...

  • Fingernägel bei Babys schneiden

    Eltern, die zum ersten Mal die Fingernägel ihres Babys schneiden möchten, sind meist unsicher. Ohnehin haben Babys schon sehr kleine Fingerchen, da sind die Fingernägel besonders... Mehr...

  • Hautprobleme bei Babys und Kindern

    Trotz einer sorgfältigen Körperpflege können Hautprobleme bei Babys und Kindern auftreten. Meist sind diese harmlos und heilen von selbst. Manche Hautreaktionen können jedoch auf... Mehr...