Suchen Menü

Beziehung ( Ehe ) mit einem schwer psychisch erkrankten Mann !

Hallo Community,

eine Frage an die Frauenwelt. Mit der Bitte, nur ehrliche Antworten zu geben.

Stellt euch vor, ersten Treffen mit jemandem, den ihr vor kurzem kennengelernt habt. Junger Mann ( 25-30 Jahre jung ). Ihr findet euch sympathisch und versteht euch ziemlich gut. Ihr findet euch gegenseitig attraktiv. Aussehen und Charakter. Dann erzählt euch dieser Typ, dass er eine schwere schizophrene Störung hat. Natürlich sagt man so was nicht beim ersten Date. Aber nehmen wir mal an, dass er von Anfang an mit offenen Karten spielt. Er sagt euch, dass er in akuten Phasen seiner Krankheit, nicht mehr derselbe ist wie sonst in seinem Leben. Er hört dann Stimmen in seinem Kopf, die ihn anbrüllen. Er fühlt sich verfolgt und bedroht, auch von euch als Partnerin. Typisch :"Du willst mich doch nur reinlegen, du hast mein Essen vergiftet, du steckst mit all denen unter einer Decke, du gehörst sicher zum Geheimdienst !". Ja, das ist typisch für diese Erkrankung. Er erzählt euch, dass er manchmal nicht aus dem Bett kommt und ihm dann alles zuviel ist. Er ist übersensibel, was Geräusche und Reize angeht. Manchmal kann er für euch nicht der Mann sein, den ihr gerne hättet. Eure Bedürfnisse als Frau können zeitweise völlig zu kurz kommen. Er nimmt starke Medikamente dagegen, die seine Sexualität stark runterdämpfen (typische Nebenwirkungen dieser Tabletten). Euer Sexleben ist dadurch gestört. Dann müsstet ihr euch um ihn kümmern, denn er kann es nicht mehr selbst. Seine Krankheit ist zum Teil genetisch bedingt. Keine reine Erberkrankung, aber eure Kinder (wenn ihr welche bekommen wollt) werden ein erhöhtes Risiko für diese oder andere psychische Störungen haben. Ihr verabschiedet euch vom Date und ihr als Frau sagt :"Ich weiß noch nicht, ob ich dich nocheinmal treffen möchte, ich möchte ein paar Tage darüber nachdenken und mich dann ggf. bei dir melden. Er sagt:"Ok. Alles klar."

Würdet ihr auf so eine Partnerschaft einlassen wollen, oder lieber sagen:"Es gibt so viele gesunde Männer, ich möchte lieber jemanden der eine gute Gesundheit hat, weil ich auch kein Risiko bei meinen Kindern eingehen möchte, ich möchte keinen schwer kranken Mann!".

Ich komme aus dem Bereich Psychiatrie. Bitte sich vorstellen, dass ihr das seid, und mit der Bitte um aufrichtige Antworten. Danke .

Bisherige Antworten

Re: Beziehung ( Ehe ) mit einem schwer psychisch erkrankten Mann !

Huhu, eine Antwort auf die Frage, könnte ich nicht geben weil ich dich dazu ja gar nicht kenne. Psychische Erkrankungen sind auch so individuell, das man es kaum mit anderen vergleichen kann. Also man müsste den Mann, wie jeden anderen länger kennen lernen und schauen, ob das passen würde oder nicht. 

Ich finde ja das kennenlernen im Internet toll, einfach, umkompliziert und vorallen mehr Zeit. Ich hab meinen Mann im Chatfun kennen gelernt vor Ewigkeiten. Mein Schwager, seine Frau in irgend einen evangelischen Chat Forum. Man hat dort erstmal öfters lange Gespräche und tauscht sich aus, schickt irgendwann mal ein Foto hin und her oder tauscht die Telenummern. Es entstehen dort richtige gute Freundschaften, man hat Spaß und lernt sich viel intensiver kennen als bei so einen Date gegenüber und Aufregung. Vielleicht wäre das auch was fuer dich. Du solltest dabei immer ehrlich sein. Du bist ja auch sehr offen, kontaktfreudig und unterhälst dich gern :) 

Re: Beziehung ( Ehe ) mit einem schwer psychisch erkrankten Mann !

Danke für deine ehrliche Antwort.

Ja du hast sicher recht. Man müsste den Menschen erstmal näher kennenlernen. Ob im Internet, das weiß ich nicht. Ich bin mehr für "im Leben" kennenlernen. Aber das kann man nicht planen. Das passiert einfach oder auch nicht. Mir ging es nur im Allgemeinen darum. Ob man es kategorisch ausschließen würde. Nach dem Motto:"Ich will auf keinen Fall einen psychisch kranken Mann!".

Danke

Re: Beziehung ( Ehe ) mit einem schwer psychisch erkrankten Mann !

nein, ich würde es fuer mich nicht ausschließen. Wenn es zu schwierig werden würde, würde ich vielleicht auf 2 Wohnungen bestehen und trotzdem eine glückliche Beziehung führen aber man könnte auch mal die Tür zu machen, wenn was ist. Ach es gibt so viele Wege, ich pass mein Leben immer so an wie's kommt : D Man kann es halt einfach nicht verallgemeinern .. . Und was nützt dir meine Meinung ...bei Millionen von Frauen, die da draußen umher laufen ....also geh raus und selbst gucken, was passiert :)) 

Re: Beziehung ( Ehe ) mit einem schwer psychisch erkrankten Mann !

Danke für deine Meinung.

Ich hoffe halt immer, dass es ehrliche Meinungen sind. Ich denke viel über unsere Gesellschaft nach. Es kommt mir so vor, dass dieses Gerede von Humor und Treue nur aufgesetzt ist. Schon irgendwie wichtig. Aber nicht entscheidend. Ich glaube die wirkliche Realität sieht eher so aus : Geld, Aussehen, Status, Gesundheit, Besitz, Spaß und Erfolg. Weiß nicht, ob ich zu pessimistisch denke. Aber es kommt mir so vor.

Trotzdem, danke. Zu wissen, dass es solche Menschen und solche Menschen gibt, tut irgendwie gut. Ich bleibe trotzdem kritisch. Ich sehe häufig Menschen mit psychischen Problemen. Ich kenne nämlich viele und hab tagtäglich mit ihnen zu tun. Die Beziehungen scheitern sehr oft. Es kommt einfach nichts langfristig Tragfähiges zustande. Vorallem Leute mit Bindungsproblemen.

Danke dir.

Meistgelesen auf 9monate.de
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen