Suchen Menü

Mein Partner will mir unser Kind abkaufen

Hallo in die Runde!

Vorab zu mir:

Ich bin 34, habe eine 9 jährige Tochter und lebe aktuell mit einem neuen Partner zusammen der 15 Jahre älter ist als ich.

Wir kennen uns schon lange und hatten in der Vergangenheit schon einmal eine kurze Beziehung. Wir trafen uns nachen Jahren wieder und es war alles wie früher. Die Gefühle waren sofort wieder da.

Wir kamen zusammen, ich zog mit meiner Tochter bei ihm ein und nun bin ich schwanger. Wir wollten beide ein Kind und ich dachte, er wäre der richtige für ein zweites Kind. Schwanger wurde ich extrem schnell und ich habe mich richtig gefreut. Es kamen zunehmend Streitigkeiten auf aus den verschiedensten Gründen. Wegen der wohnsituation, wegen dem Vater meines Kindes, dazu bin ich ausgebrannt und antriebslos.

Wir rutschten in ein Gespräch rein, in dem ich sagte, ich habe Angst vor meiner Zukunft. Die Bezeichnung steht auf der Kippe, die Schwangerschaft ist eine Risikoschwangerschaft aufgrund von starken Blutungen und der Stress mit dem Ex nimmt auch kein Ende.

Seine Antwort darauf war: „Bekomme das Kind, lass uns ein Jahr noch zusammen bleiben und dann bekommst du 30.000 € überschreibst mir das Sorgerecht und kannst neu anfangen.“

Ich bin schockiert und kann nicht mehr mit ihm reden. Das hat mir die Luft genommen. Wenig später kam er zu mir und hat sich entschuldigt. Behauptet er hätte praktisch gedacht und wollte mir nur einen Gefallen tun. Aufgrund meiner Reaktion hat er gemerkt das sein Verhalten unangemessen sei.

Was soll ich bloß davon halten?
Bisherige Antworten

Re: Mein Partner will mir unser Kind abkaufen

Hallo KeineAhnung,

ich kenne ja die Beziehung nicht aber dein Freund muss anscheinend ein Komiker sein und du bist hoffentlich die Frau, die seinen makaberen Scherz versteht, denn so eine Aussage geht meiner Meinung nach gar nicht!!!

Das du ausgebrannt bist und auch antriebslos sollte er eigentlich erkennen! Und wenn du schon eine Risikoschwangerschaftt hast, wäre es wohl das Mindeste etwas zu deinem Wohlbefinden beizutragen.

So eine Aussage, finde ich echt bedenklich und scheint durchdacht und nicht einfach bloß gesagt zu sein. Das würde doch keinem normalen Menschen einfallen:-(

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute! Viel Kraft für die Schwangerschaft!
Eine Entscheidung musst du für dich selber finden, aber deine Tochter und du, sowie dein kleines Baby sollten an 1.Stelle stehen.

GLG Hoffnung
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App