Suchen Menü

Hilfe ich bin schwanger

Hallo ich heiße Diana und bin 19 jahre alt ( ich weiß das dieses Forum für unter 18 jährige ist doch ich finde mit 19 gehört man quasi auch noch dazu)
Ich verhüte seit 6 monaten nicht mehr mit der Pille weil ich eine angeborene Gefäß Verengung habe (habe es von meiner Mutter geerbt), da mein Frauenarzt mir riet lieber mit Kondom zu verhüten da die pille zu riskant wurde.
Ja jedenfalls habe ich mich die letzte Woche so komisch gefühlt und habe dann einen Test gemacht der positiv ausfiel, dann habe ich einen zweiten gemacht auch positiv.
Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll, ich gehe zurzeit in das Abendgymnasium und mein Lebensgefährte arbeitet.
Er würde auf jedenfall hinter mir stehen aber ich wohne ja auch noch zu hause und kann dem Kind nichts bieten.
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll :/
Bisherige Antworten

Re: Hilfe ich bin schwanger

Hey Kopf hoch..... Ich bin damals mit 16Mutter geworden und war alleine.... Kam zwar ins muterkind heim aber ist fast das selbe. ... Ich würde mich auf jeden Fall nochmal mit deinem Mann hinsetzen und reden wie man es hinbekommen kann....konnte meiner Tochter auch nichts bieten aber glaube wenn du genug liebe hast dann reicht das erstmal..... Denn das ist das wichtigste

Re: Hilfe ich bin schwanger

Huhu,

das wird schon werden, auch wenn es gerade nicht danach aussieht. Vor allem, wenn dein Partner hinter dir steht. :-) Mit 19 wurde ich das zweite mal Mutter, aber meine Kinder waren alle geplant und gewünscht. In der ersten Schwangerschaft habe ich noch einen Abschluss nach geholt. Nach dem zweiten haben ich noch eine Umschulung hinterher geschmissen und konnte auch mit Kindern ins Berufsleben einsteigen und Karriere machen. Ganz klar, es war alles andere als leicht, ich war immer auf mich gestellt mit den Kindern und dennoch würde ich niemals meine Kinder missen wollen und das wird dir vermutlich genauso gehen.

Lass es sacken, geh zum Frauenarzt und wenn du dir unsicher bist, lass dich nochmal beraten von geeigneter Stelle.

Alles Gute weiterhin.

Lg

Re: Hilfe ich bin schwanger

Sind deine Eltern damals hinter dir gestanden?
Wie hast du das ganze den gemeistert?
Weil meine Mama ist nicht so begeistert, mitten in der schul Ausbildung kann ich dem kind ja nix bieten

Re: Hilfe ich bin schwanger

Hallo,

nein, ich bin damals bereits mit 15 Jahren ausgezogen. War somit sehr früh auf eigenen Beinen gestanden und habe sehr früh gelernt Verantwortung für mich und durch die Umstände auch für andere zu übernehmen. Meine Mutter war nie für mich da, mein Vater verstarb früh. Ich habe es einfach gemeistert in dem ich mich gut organisiert habe und alle Hebel in Bewegung gesetzt habe um meinen Kindern ein so glückliches Leben zu ermöglichen wie es möglich ist.

Du hast deinen Freund und anscheinend auch seine Familie hinter dir und so wie es sich anhört, wird vielleicht deine Mutter und dein Vater erst einmal etwas aufbrausen, aber das kommt auch daher, dass sie sich Sorgen um dich machen, Angst um dich haben und dich einfach lieben. Habe dafür Verständnis. Bald werden sie sich daran gewöhnt haben und vermutlich überglückliche und sehr stolze Großeltern sein.

Lg

Re: Hilfe ich bin schwanger

Line Diana, zunächst ein Mal: :GIRL 200: Und KEINE PANIK. Alles wird gut.

Deine Ängste und Sorgen kann ich gut verstehen, mir wäre es in Deinem zarten Alter ebenso ergangen, aber auch mit Anfang dreissig hätte ich mich genau so gefühlt. Es ist eine verständliche Reaktion, schliesslich hast Du Dir nicht überlegt, dass Du schwanger werden möchtest, sondern wirst von der Schwangerschaft überrascht, die Hormone spielen verrückt, man schwebt zwischen Grinsen und blanker Panik - das ist normal, so fühlt sich jede schwangere, ob 15, 19, oder 42.

Aber Kopf hoch, für wirklich alles gibt es eine Lösung.

Wichtig ist, dass Du Dich zunächst untersuchen lässt und es wurde festgestellt, dass es Dir und Deinem Nachwuchs gut geht. Du solltest Dich in der Apotheke beraten lassen und Dir schnellstmöglich Folsäure kaufen. Gerade jetzt ist es wichtig Dich damit für die Entwicklung Deines Babies zu versorgen, jetzt wird das "Baby" geformt und alle Organe werden angelegt. bist Du gesetzlich versichert? Dann kriegen Deine Eltern nichts mit.

Wenn Du dies erledigt hast, dann besprich das Thema mit Deinem Partner und lasst Euch gemeinsam schnellstmöglich vom Jugendamt und Pro Famila beraten. Es gibt für alles eine Lösung. Euch steht Elterngeld und Kindergeld zu. Frag nach Wohngeld und anderen Sozialleistungen. Vielleicht hast Du auch Anspruch auf ein Mutter und Kind Heim, um in der ersten Zeit den Alltag mit dem Würmchen zu erlernen. Oder Deine Eltern überraschen Dich und Du bleibst bei ihnen wohnen, ich kenne Deine Situation nicht.

Du kannst Deinem Kind sehr viel bieten, Deine Liebe und Fürsorge ist das, was so ein Wurm braucht. Kein Smartphone, oder Markenklamotten können Liebe und Fürsorge ersetzen.

Schau ich bin im Berufsleben, trotzdem würde ich für meine Kinder Klamotten aus dem Second Hand Laden und von Eltern-Flohmarkt der Gemeinde oder des Kindergartens kaufen. Warum? Häufig gewaschene Kleidung hat am wenigsten Giftstoffe.Und sie wachsen so schnell raus... Bis sie grösser sind und andere Ansprüche haben, hast Du genug Zeit für Ausbildung/Studium und Karriere und kannst ihnen auch besondere Wünsche erfüllen. Aber nochmal, Liebe und Fürsorge, das kriegst Du hin.

Überlege, ob es nicht sinnvoll ist Deine Eltern ins Vertrauen zu ziehen, nachdem Du mit Deinem Partner gesprochen hast. Sie werden vielleicht schockiert sein, aber schliesslich ist es ihr Enkelkind.

als ich in Deinem Alter war, gab es um mich herum in der Schule auch eine schwangere junge Frau, damals hatte ich vor ihrem Bauch Panik, heute hat sie eine tolle erwachsene Tochter, hat einem tollen Job und ich fange erst an. Ebenso im Studium, meine ehemaligen Komilitonen erzählen von ihren 16 jährigen Kindern, während wir in der Planung sind, weil es irgendwie nie passend war sich für ein Kind zu entscheiden und meine beiden Verhütungsunfälle sich leider von selbst verabschiedet hatten.

diana, es wird nicht leicht, aber bis zue Entbindung sind es ein paar Monate und das Würmchen schläft am Anfang viel, wenn Du stillen kannst, dann spart dies auch viel Zeit und Geld und ab einem Jahr hast Du einen gesetzlichen Anspruch auf einen KiTa Platz und für Härtefälle gibt es auch rare Krippenplätze. Nicht zu vergessen die Omas und Opas -nachdem sie sich mit der information angefreundet haben. 

Wie lange gehst Du noch zum Abendgymnasium, wann sind Prüfungen? Vor, oder nach der Entbindung?  Schau es Dir an, mach Dir einen Zeitplan in den Kalender und schau, was wann passiert.

eine Ausbildung und Kind lassen sich auch vereinbaren, es gibt KiTas und Du musst als Azubine keine Überstunden machen. Auch im Studium muss man nicht alle Vorlesungen selbst besuchen und lernen, während Dein Wurm schläft. Dann brauchst Du halt ein paar Semester mehr, na und?

Keiner sagt, dass es leicht ist, aber wenn Du es möchtest, dann sollte Dich kein Argument der Welt gegen Dein Kind bringen.

Also Prinzessin, Kopf hoch. Lass Dich beraten, lass Dir helfen und treffe wohl überlegte Entscheidungen. In welcher Woche bist Du? Ich drücke Dich! Kokosnuss

Re: Hilfe ich bin schwanger

PS: ich sehe Du wohnst in Österreich, auch hier gibt es Hilfe und Unterstützung von den Behörden. Ich wünsche Dir alles Gute! 

Re: Hilfe ich bin schwanger

Danke für deine Liebe Worte :)
Jetzt bin ich in der 4 ssw.
Leider noch zu früh um per Ultraschall was zu sehen.
Die Schule hätte ich in 1 1/2 jahren fertig wenn alles gut geht, danach wollte ich studieren.
Den Endbindungstermin habe ich ausgerechnet der wäre 1 Woche nach dem Zeugnis also genau in den Sommerferien.
Ja das mit dem Wohnen wäre schon geklärt da ich mit meinem Lebensgefährten die Wohnhaushälfte von seinen Eltern bekommen haben und diese schon fast fertig ist und wir bald einziehen könnten:)
Nur mein Freund hat zu mir ja auch gemeint irgendwie ist es zu früh aber egal was ich möchte er steht hinter mir.
Ich weiß nur nicht wie meine Eltern es auffassen, hab angst das sie mich rauswerfen verstoßen oder sonst was. Ich würde es ihnen echt gern sagen da ich mit den ganzen Symptomen wie übelkeit, Erbrechen usw.
nicht ganz klar komme.
Es ist ja auch eine ganz große Verantwortung die ich dann tragen muss und ich weiß eben nicht wie ich das schaffen soll

Re: Hilfe ich bin schwanger

Liebe Diana,

in der Tat ist 5 Woche sehr früh. Aber in ca. 2 Wochen sollte man schon was sehen. Versprich mir zum Arzt zu gehen, wenn Du Schmerzen bekommst und kauf Dir Folsäure. Das braucht Dein Kleines jetzt.

wenn das mit dem Wohnen geklärt ist und die Geburt in den Sommerferien ist, dann hast Du vielleicht Glück und Du kannst die Prüfungen zum Jahresende mit machen. Dann solltest Du mit der Schule und Deiner Familie absprechen, ob Du ein Jahr aussetzt, bis das Kleine in die KiTa kann, oder ob es mit Deiner Familie eine andere Lösung gibt und Du bald wieder in die Schule kannst. Du wirst eingeschränkt sein, nicht mehr so viel Freizeit haben und musst noch lernen, nicht einfach, aber machbar.

ich verstehe, dass Du Angst hast es Deinen Eltern zu sagen und es gleichzeitig auch möchtest, da es Dir nicht so gut geht. Irgendwann könnten sie auch von selbst drauf kommen, sie sind ja nicht blöd.

Eltern sehen solche Nachrichten mit zweierlei Augen und zunächst werden sie Angst haben, dass Du durch das Baby Dein Ziel vor Augen verlierst und ggf. schlechtere Aussichten im Job hast, da Du Abstriche in Deiner Ausbildung machst. Das ist verständlich, auch Du machst Dir Gedanken, ob Du der Verantwortung gewachsen bist. 

Leg Dir einen Plan zurecht, wo Du studieren möchtest, was Du studieren möchtest und nimm mit der Uni Kontakt auf, lass Dich informieren zum Thema "Studieren mit Kind". Was wahrscheinlich nicht möglich sein wird ist in einer weit entfernten Stadt zu studieren.

wenn Deine Eltern Dich vor die Tür setzen, dann müsstest Du zu Deinem Freund, bis Eure Haushälfte fertig ist.

Daher liebe Diana, nimm schnellstmöglich bitte Kontakt mit dem österreichischen Jugendamt (ich weiss nicht, wie das Amt bei Euch heisst) auf und lass Dich beraten. Ich kenne die Gesetze dort nicht.

ich wünsche Dir alles Gute! Liebe Grüsse Kokosnuss

Re: Hilfe ich bin schwanger

Hab gerade nachgerechnet im internet, steht bin schon in der 5 ssw

Re: Hilfe ich bin schwanger

Wow was eine tolle Antwort!! Hat auch mir grade sehr geholfen! Danke! :-)

Re: Hilfe ich bin schwanger

Gern!

Re: Hilfe ich bin schwanger

Hallo Diana,

mit dem Forum, das ist doch voll okay. Hab grad deine Zeilen gelesen...warst du denn inzwischen schon beim Frauenarzt?

Klar ist man erstmal ein bisschen unsicher, es ist ja wahrscheinlich auch alles noch recht neu für dich. Und da braucht man Zeit, um alles ankommen zu lassen. Doch überlegst du auch schon, wie alles gehen könnte....auch wegen deiner Abendschule und so.....

Dein Lebensgefährte hat Arbeit und steht hinter dir und die Wohnhaushälfte ist auch schon fast fertig? Hey, welch ein Glück für euch, das klingt doch echt mutmachend. Vielleicht könnt ja auch von seine Eltern ein bisschen Rückendeckung bekommen? 

Wenn ich dich richtig verstehe, ist es deine große Sorge, wie deine Eltern wohl reagieren werden....hm...das macht dir natürlich Druck. Vielleicht würde es dir im Herzen leichter werden, wenn du wirklich bald deine Eltern einweihen könntest? Oder hat sich dafür das vergangene Wochenende vielleicht schon angeboten?:-)

Jedenfalls  möchte ich dich ermutigen, und wünsch dir von Herzen, dass du die passende Unterstützung findest für alles, was du jetzt und in der kommenden Zeit brauchst. Und dass deine Familie auch mutig und positiv reagiert.
Kannst ja wieder erzählen, wie es dir geht und wie du weitergekommen bist.

 Ganz lieben Gruß

Clara

Re: Hilfe ich bin schwanger

ja war ich bin Inzwischen schon in der 6 woche :)
Seine Familie steht hinter mir und freuen sich auch:)
Ja meine Eltern wissen es auch und sind sehr skeptisch weil ich ja noch soo jung bin und mein Freund ja auch noch nicht so reif ist.
Das mit der schule dürfte normal weitergehen weil ich in den Sommerferien den Et hätte :)
Und danach könnte ich dann auf das Fernstudium umsteigen
Eine Umstellung is das ganze ja schon vor allem weil ich Raucherin war bzw noch leicht bin und jetzt mein ganzen Leben umstellen muss und auch Verantwortung tragen muss

Re: Hilfe ich bin schwanger

Liebe Diana,

ich freue mich sehr, Du hast alles sehr gut geregelt. ich wünsche Dir eine schöne Schwangerschaft und für die Zukunft alles Gute!!!

Liebe Grüsse Kokosnuss

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Mikrozephalie

    Mikrozephalie ist eine Art von Schädelverformung bei neugeborenen Säuglingen. Hierbei ist der Kopfumfang des Kindes deutlich verkleinert, was ein starkes Missverhältnis zwischen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen