Suchen Menü

DHEA während ICSI

Guten Tag Herr Dr. Nawroth,

ich bin gerade in der Stimulationsphase einer weiteren ICSI. Seit April nehme ich 50mg DHEA täglich für eine evtl. bessere Eizellen-Ausbeute. Vor zwei Wochen habe ich meinen DHEA/Testosteronwert kontrollieren lassen, da ich lauter Pickel bekommen habe und ausschließen lassen wollte, dass ich zu viel Testosteron habe. Ergebnis:

Testosteron = 0,48 ng/ml (Referenzbereich 0,14-0,53) Dehydroepiandrosterone = 2,64 ng/ml (Referenzbereich 0,06-12,21) Dehydroepiandrosterone-Sulfat = 2,86 µg/ml (Referenzbereich 0,75-4,10) freies Testosteron = 3,23 pg/ml (Referenzbereich 0,84-3,4)

Alles gut soweit also.

FRAGE: Allerdings habe ich eine Woche vor der Blutabnahme die Dosis verringert, da ich testen wollte, ob die Pickel dadurch weniger werden (was sie wurden). Daher habe ich manchmal nur 25mg genommen oder auch mal eine Tag nichts. Jetzt nehme ich aufgrund der anstehenden ICSI täglich wieder 50mg. Ist die Wahrscheinlichkeit hoch das mein Testosteron-Wert von 0,48 ng/ml dadurch über den Referenzbereich steigt? Muss ich mir diesbezüglich Sorgen machen? Zu viel Testosteron soll ja für einen Transfer auch nicht gut sein.

Vielen Dank für Ihre Einschätzung!

SilkeKiwu

Bisherige Antworten
Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 02.08.2020, 14:12 Uhr
4066 Beiträge seit 03.11.2011

Re: DHEA während ICSI

Guten Tag,

es ist eine typische Nebenwirkung von DHEA, dass die Haut schlechter werden kann. Es macht aber überhaupt keinen Sinn, bei einer Dosis von 25-75 mg/Tag (die in Ihrer Situation üblichen Dosierungen) Hormonwerte zu bestimmen. DHEAS steigt dann zwar manchmal, aber das Testosteron ist davon sowieso unbeeinflusst. Insofern kann man daraus gar nichts ableiten.

Der Nutzen von DHEA ist bisher in Zusammenfassung aller relevanten Studien nicht wirklich bewiesen. Die meisten Studien, aus denen man einen Nutzen zumindest vermutet, sind mit 75 mg/Tag über mindestens 6 Wochen gelaufen. Letztendlich müssen Sie in Abhängigkeit von Ihrem Leidensdruck unter der Hautverschlechterung entscheiden, ob Sie es weiter einnehmen (aber dann auch 50-75 mg/Tag) oder es ganz absetzen. Wenn man an den Nutzen glaubt, macht es keinen Sinn, auf 25 mg/Tag zu reduzieren.

Alles Gute!

MfG!

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen