Suchen Menü

Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo an alle,

Mir geht es wie den meisten hier, ich habe auch einen starken Kinderwunsch und bin gefühlsmäßig total durcheinander.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, 5 und 10 Jahre alt.
Meine Tochter (5) ist damals im 5.ÜZ durch Insemination in der Kiwu-Klinik entstanden. Ich war überglücklich, dass es geklappt hat.
Unsere Kinderplanung war abgeschlossen, jedenfalls für meinen Mann und ich habe mich dem gebeugt, denn es macht nur Sinn wenn beide ein Kind von Herzen möchten, meine Meinung.
Er wollte sich sterilisieren lassen, das hab ich ihm ausgeredet, fühlte sich für mich zu endgültig an...
Im März hatten wir dann einen Verhütungsunfall, Kondom war eingerissen. Mein Mann total panisch, ich solle die Pille danach besorgen vorsichtshalber. Das empfand ich übertrieben, bin schließlich schon 43 und ich bin nie einfach so schwanger geworden. Letztendlich ist es dann passiert, ich war schwanger.
Wahnsinn. Ich war im Ausnahmezustand, habe mich natürlich gefreut, mein Mann fand es furchtbar, er ist 49, fühlt sich zu alt für ein kleines Baby. Das ganze von vorn, die schlechten Nächte und Babygeschrei, er meinte er könnte das nicht nochmal...
Zumal er noch einen großen Sohn aus erster Ehe hat.

Ich war total durch den Wind und habe mich letztendlich überzeugen lassen, dass es für uns nicht mehr passt. Ich habe einen Abbruch machen lassen. Es war schlimm und danach die Hölle. Unsere Ehe ist daran fast zerbrochen. Ich hatte Wut auf meinen Mann und auch auf mich und war psychisch am Ende. Es war sehr schwierig für uns alle.
Jetzt habe ich solch einen starken Kinderwunsch entwickelt, es ist unglaublich. Mein Mann hat mir zuliebe zugestimmt, obwohl er nicht begeistert ist. Ich weiß, es ist alles verrückt und es ist bestimmt schwer nachvollziehbar, aber ich kann nicht gegen meine Gefühle an und hoffe einfach, dass ich eine zweite Chance bekomme und es nochmal klappt.

Vielleicht macht es ja anderen Mut zu hören, dass es wirklich spontan noch klappen kann, ich hätte es nicht für möglich gehalten.
Bisherige Antworten

@Paulanella

Liebe Paulanella,

Herzlich willkommen bei uns.:-)

Ich denke, Dein Wunsch nach einem Kind ist vollkommen nachvollziehbar, besonders weil Du dich hast überzeugen lassen einen Abbruch vorzunehmen. Das Du aber eigentlich Sehnsucht nach einem weiteren Kind hast, daran kann diese Tatsache nichts ändern.

Auch mit 43 ist es nicht ausgeschlossen schwanger zu werden, auch wenn das Risiko einer Fehlgeburt leider erhöht ist. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis sogar eine Frau die mit 43 noch ein Kind bekommen hat und das auf ganz nartürlichem Wege.

Da es bei Dir auch noch geklappt hat ist doch schon einmal ein gutes Zeichen.

Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe, Dein Wunsch wird in Erfüllung gehen.

Viele Grüße

Victoria

Re: @Paulanella

 

Hallo liebe Victoria,

 

vielen Dank für deine netten Worte.

Ich weiß, daß die Fehlgeburtenrate erhöht ist, aber es hindert mich nicht daran es nochmals zu versuchen. Ich befinde mich in einem totalen Gefühlschaos zwischen Hoffnung und Angst.. natürlich habe ich auch große Schuldgefühle und den Gedanken, ob ich es überhaupt noch einmal `verdient` habe. Es ist wirklich schlimm und jeden Morgen wenn ich aufwache habe ich diesen Kloß im Hals wenn ich daran denke was passiert ist %)

Aber du hast recht, es hat geklappt und mit Glück klappt es wieder. Daran versuche ich immer zu denken.

Leider hatte ich schon 5 Fehlgeburten. Zwei vor meiner ersten Schwangerschaft und drei zwischen der ersten und zweiten Schwangerschaft. Es wurde von zwei Ärzten alles untersucht, aber nichts gefunden woran es liegen könnte. Mein Mann und ich haben uns dann auf den Weg zu einer Abortsprechstunde in einer Uniklinik gemacht... dort wurde dann eine sehr seltene Gerinnungsstörung bei mir festgestellt.

Ich kann nur jedem raten nie aufzugeben und bei Bedarf solch eine Sprechstunde zu besuchen. Dort wird viel mehr untersucht als in den normalen Laboren.

Bei Ü40 sieht das natürlich etwas anders aus und es liegt dann höchstwahrscheinlich am Alter.. leider.

Veieln Dank nochmals für deine aufmunternden Worte und viel Kraft und positive Gedanken für alle :)

Paulanella

 

Re: @Paulanella

Hallo Paulanella,

es tut mir leid, dass Du schon so viele Fehlgeburten hattest. Jetzt aber ist es zumindest gut, dass Ihr Euch habt beraten lassen und Du nun weißt das Du eine Gerinnungsstörung hast und nun Vorkehrungen treffen kannst.

Vielleicht versuchst Du dich ein wenig zu entspannen und alles auf Dich zukommen zu lassen, ich weiß das ist leichter gesagt als getan.

Ich wünsche Dir jedenfalls alls Gute und hoffe, dass sich Dein Wunsch erfüllen wird.

Viele Grüße

Victoria

Re: @Paulanella

Das was Du schreibst erinnert mich an eine Geschichte, die eine Freundin mir neulich erzählt hat. Sie ist in einer ganz ähnlichen Situation. Ich habe ihr geraten mit dem kleinen Seelchen zu sprechen und ihm zu erklären warum sie so gehandelt hat. Und es einzuladen noch einmal zu ihr zu kommen.
Vielleicht hilft Dir das ja auch.
Schuldgefühle können so gemein sein. Und sind so sinnlos.

Ich wünsche Dir dass Du bald Deinen Frieden mit Deiner Situation findest! Ist sicher nicht leicht.

Re: @Paulanella

 

Hallo und lieben Dank für deine Mutmachworte. Meine Freundin hat mir fast das gleiche geraten und das werde ich in einer ruhigen Minute auch machen..

Ich setze mich schon sehr unter Druck jetzt..leider! Es kommt auch wieder alles hoch von damals als wir uns so sehr Kinder gewünscht haben und es nicht sofort klappen wollte. Bloß, daß ich jetzt mehr oder weniger alleine hoffe, was auch nicht schön ist.

Ich achte auf jedes kleine Zwicken und mache mich selbst schon ganz verrückt. Ich trinke spezielle Tees und nehme Kügelchen. Lasse jetzt auch noch meinen Hormonstatus prüfen.. dabei hat es ja eigentich einfach so geklappt vor ein paar Wochen ohne das ich auf irgendetwas geachtet hätte.

Wie ist es bei dir? Machst du dich auch so verrückt oder nimmst du es wie es kommt?

 

Re: @Paulanella

Bei mir war das immer sehr unterschiedlich. Aber ich denke unsere Situationen lassen sich auch nur bedingt vergleichen. Ich glaube Dir würde es gut tun noch viel an den alten Wunden zu arbeiten. Das würde auch viel von dem Druck nehmen. Leider ist das leichter gesagt als getan. Mir hat meine Geschichte sehr zugesetzt. Ich wollte nach meinen ersten beiden Kindern schon immer mehr haben. Aber es folgten erstmal lange harte Jahre mit Sorgerechtsstreit der übelsten Sorte. Bevor ich dann mit Kind nr 3 schwanger wurde, ging mein ältester Sohn zum Papa. Vor der Schwangerschaft mit nr 4 ging mein zweitältester Sohn. Ich habe also immer mit 1-2 Kindern zusammen gelebt. Ich habe 4, ,aber es hat sich lange Zeit nicht so angefühlt. Dieses Frühjahr war ich zur Mutter-Kind-Kur und habe die Zeit intensiv für mich genutzt. Das hat viel von den alten Wunden geheilt.
Am meisten Druck habe ich mir nach Fehlgeburten gemacht. Habe auch viele Mittelchen genommen, aber inzwischen denke ich das ist nur was für die Psyche.

Re: @Paulanella

 

Da hast du aber auch schon viel mitgemacht, das tut mir leid. Wenn man hört, daß jemand vier Kinder hat denkt man ja automatisch immer an eine glückliche Großfamilie..  Das war bestimmt eine harte Zeit für dich und ich finde es toll, daß du das ganze aufgearbeitet hast.  Es stimmt natürlich, daß man unsere Situationen nicht unbedingt vergleichen kann und du hast recht, ich müsste eigentlich erstmal das ganze gründlich verarbeiten und das werde ich auch. Habe mir schon vor ein paar Tagen einen Termin gemacht und werde sehen was der bringt. Eine Kur könnte ich mir auch vorstellen, da werde ich mit meiner Ärztin mal drüber sprechen.  

Trotzdem werde ich weiter üben und hoffen, daß es nochmal klappt..

Ich habe deine tollen Neuigkeiten gelesen und freue mich ganz doll für dich. Alles Gute und genieß die Zeit !! :)

 

 

 

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo @Paulanella,

ich danke dir für die offene Meldung.

Ich bin 42 also auch nicht mehr taufrisch und habe noch keine Kinder und hoffe sehr, dass mir dieses Wunder bald auch gegeben wird.

Gerade im Hinblick auf FG bin ich auch sehr ängstlich, weil halt so alt.

seit Freitag wurde mir ein positiver Test bescheinigt und seitdem bin ich übervorsichtig.

Ich drück dir die Daumen, dass es erneut klappt, wäre toll :OK:

Schöne Grüsse

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo Ophelia2019,

Wie toll, das freut mich sehr für dich und ich drücke fest
Die Daumen, dass alles gut klappt und du deine
Schwangerschaft ganz entspannt genießen kannst.

Schön, wenn man so positive Nachrichten hört,
Da kriegt man gleich wieder noch mehr Hoffnung :)

Ausserdem freut es mich doppelt, weil es deine erste
Schwangerschaft ist. Das ist wirklich schön :)

Alles Gute und liebe Grüße!

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo Paulanella,

danke dir recht herzlichst, ich freue mich auch riesig, war heute beim US und hab es jetzt schwarz auf weiss :-).

Ich drücke euch ganz toll die Daumen, das schafft ihr wieder, man muss fest dran glauben.

 

Halte uns doch aufm Laufenden, wenn du so lieb wärst.

Ich finde es super mutig von dir, dass du deine Geschichte hier veröffentlicht hast.

 

Allerliebste Grüsse

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo Ophelia2019,

Wie toll, das freut mich riesig für dich. Was für eine
spannende Zeit. Genieße sie.
Wie geht es dir denn? Hast du Übelkeit oder bist du
Bis jetzt verschont geblieben?

Danke fürs Daumendrücken, das ist lieb..
Ja, ich habs so geschrieben wie es war. Ich habe
Auch nur einer Freundin davon erzählt. Man fühlt
sich einfach zu mies nach so einer Erfahrung, aber
Es gehört jetzt zu meiner Geschichte dazu.

Ich freu mich, es nochmal zu probieren. Wer weiß ,
Was passieren wird. Ab nächster Woche sind wir im
Urlaub, da kann ich hoffentlich mal abschalten :)

Viele Grüße und sonnige Tage!

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo Paulanella,

 

Ja die Zeit ist wahnsinnig spannend.

Nein, ich bin nicht von Übelkeit verschont geblieben, sondern hab es morgens, manchmal sogar abends,

Vieles schmeckt mir nicht mehr, mir ist schwindlig und bin sehr müde :-)

Dann drück ich für den Urlaub die Daumen. Das wird schon werden :-D

 

Liebe sonnige Grüsse:ROSE:

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

 

 

Oh ja, das kenn ich auch noch. Aber das gehört ja irgendwie auch dazu;-)

Und ehe man sich versieht ist die Zeit der Übelkeit auch schon wieder vorbei...so war es zumindest bei mir..

 

Danke fürs Daumendrücken... es wäre zu schön.

Dachte die ganze letzte Woche es hätte geklappt. Gestern wusste ich dann, daß es leider nicht so ist.

Hätte man nur nicht die Zeit so im Nacken sitzen ..

 

Sonnige Grüße zurück:-)

 

 

 

 

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Das klingt wirklich nach einer sehr, sehr schlimmen Zeit!
Wie gehst Du jetzt mit der Situation um? Schaffst du es einfach entspannt zu sein oder stehst du sehr unter Druck?

Ich drücke Dir fest die Daumen dass es bald wieder klappt!

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo, schön dass du es noch mal versuchst! Dein Verlust tut mir leid! Das muss schwer sein!

Ich drücke dir die Daumen ;)

Liebe Grüße Lily

Ich bin 40 (3 kinder) und versuche seit 1.5 Jahren nach einer späten FG noch einmal schwanger zu werden, leider musste ich meinen Partner sehr überzeugen, noch durch zu halten... er hat auch noch einen großen Sohn u will eig. Kein Baby mehr :(
Seit ner Weile bin ich in Kiwu Behandlung bisher ohne Erfolg.

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

 

Hallo Lily, da geht es dir ja ähnlich mit deinem Mann..freut mich aber, daß er doch mitzieht. Schwierig wenn man so unterschiedlich fühlt, einer muß halt nachgeben.

Mit 40 hast du bestimmt noch gute Chancen schwanger zu werden. Ich drück dir auch ganz fest die Daumen!!

Darf ich fragen was du genau unternimmst bei der Kiwu Behandlung? Ich habe auch schon daran gedacht, aber ob mein Mann da mitmacht kann ich mir kaum vorstellen..

Bei unserer Tochter waren wir auch im Kiwu-Zentrum. dort wurde der Zyklus überwacht und GNP. Nach vier Zyklen dann IUI, das hat dann geklappt :)

 

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Huhu, ich gehe allein in die Praxis, da macht er nicht mit... bisher habe ich einmal den Eisprung ausgelöst, hat aber nicht geklappt... dann Hormone gecheckt, die sind ganz schlecht, fast Wechseljahren ähnlich... kaum eizellreserven also der eine eierstock arbeitet kaum noch :( Ultraschall...
Jetzt hat sie mir "pimp my eggs" empfohlen... Gute Erfahrungen hat ein Arzt von einem Kongress wohl auch mit orthomol kardio gemacht, das nehme ich jetzt für 2 Monate. Mein Freund ist im Urlaub, deshalb läuft diesen Monat eh nix... ;)
Glg und schönes Wochenende;)

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Gute Idee mit pimp my eggs, hab ich auch schon von gelesen. Ich denke, Vitamin D ist wichtig. Der Speicher sollte voll sein.
Ich werde Ende des Monats das ganze auch in Angriff nehmen und sehen was ich verbessern kann.
Habe damals Clomifen genommen und Eisprung ausgelöst. Ich glaube, das würde ich nicht mehr machen können, mehr als 6 Zyklen soll man das nicht nehmen wg Nebenwirkungen..

Ich finde es übrigens gut, dass du das alleine durchziehst und wünsche dir, dass es bald klappt


Beste Grüße:)

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Ach ja, ich nehme täglich 1EL Leinöl, kaltgepresst wg der Omega 3 Fettsäuren. Das soll sich auch positiv auswirken.

Dir auch ein schönes Wochenende :)

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Liebe Paulanella, wie du an meinem Nicknamen sehen kannst, bin ich genau im gleichen Alter wie du. Ich habe im Januar das gleiche durchgemacht wie du u nun ist es Ende Juni und ich bin Inder 15.SSW einfach so. Ohne nachzuhelfen. Mein Frauenarzt meinte, dass die Chance erneut schwanger zu werden, direkt nach dem Abbruch größer sei, als wenn man noch Monate abwarten. Im Krankenhaus haben sie dir sicherlich auch gesagt, mindestens 3 Zyklen?! Bei mir war es ungeplant u überraschend. Ich habe es erst in der 12. SSW erfahren dass ich wieder schwanger bin. Mein Partner hat sich leider von mir getrennt u kommt nur zurück wenn ich mit ihm nach Holland fahre. Da ja das bis zur 22.ssw ein Abbruch vorgenommen wird. Was soll ich sagen, einerseits bin ich glücklich das ich nochmal die Chance bekommen habe, andererseits sehr traurig nun alleine zu sein. Ich wünsche dir alles gute u wünsche dir das es klappt. LG

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Vielen Dank für deine Nachricht, ich bin ganz überwältigt, dass du genau in der gleichen Situation bist/warst.

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, das ist so schön und toll, dass du es nochmal erleben darfst :) Daß sich dein Partner von dir getrennt hat ist natürlich sehr schade und bestimmt auch enttäuschend. Aber meinst du nicht, er überlegt es sich vielleicht doch nochmal wenn das Kind erstmal auf der Welt ist?

Mir wurde nichts gesagt bez einer nächsten Schwangerschaft..hört sich aber interessant an.

Du hast mir gerade sehr viel Mut mit deiner Geschichte gemacht. Vielen Dank dafür!! :)
Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und drücke die Daumen, dass es sich dein Partner vielleicht doch nochmal überlegt.
Habt ihr denn schon gemeinsame Kinder? LG

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo, 

dein Post liegt zwar einige Monaten zurück, nichtsdestotrotz hoffe ich auf eine Antwort bzw. auf positive Neuigkeiten von dir. Ich hoffe, es geht dir inzwischen gut.
Ich hätte nicht gedacht, dass es noch jemand die gleiche Erfahrung machen musste wie ich. Nur dass ich bereits drei Kinder habe (16,12 und 2) und bereits 40 bin. Die Haltung meines Mannes (52), die Ehekrise nach der Abtreibung und meine Gefühle/der starke Kinderwunsch sind sehr ähnlich.
Wie geht es euch momentan, hat sich der Kinderwunsch erfüllt oder gelegt und konntest du die Abtreibung verarbeiten?  Ich habe im Mai abgetrieben, nach zwei "Beratungsgesprächen" und unter extremer Hyperemesis. Es war die Hölle und ist zum Teil immer noch (insbesondere in Hinblick auf immer näher rückenden Geburtsstermin im Dezember)...

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. 

Viele Grüße 

Fami

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo liebes,

ich habe das auch erlebt mit 21 Jahren habe ich wegen meiner gr. Liebe und Druck abgetrieben. Danach ging es nicht mehr lange gut. Er hatte wohl Angst ich werde wieder schwanger. Bei uns ist auch das Kondom geplatzt was sonst nie so war. Es war Silvesternacht beide etwas zu viel getrunken....

Ich kann nur jeder Frau empfehlen so was nicht zu machen um einen Mann zu halten. Ich bereue es Heute noch sehr. Und glaube Gott hat mich dafür bestraft. Ich ging von 1997 bis 2011 durch die Hölle.....

Ich wünsche dir ganz viel Glück das ein Wunder bei euch wieder  passiert und wieder schwanger wirst. Lass dich von niemand verurteilen es war eure Entscheidung. 

Wir haben es jetzt nicht geplant aber irgendwie kam es zum Sex ohne Verhütung. Da ich auch eine künstliche Befruchtung schon mit 39 hatte weiß ich selbst auch wie fertig es einem machen kann nicht schwanger zu werden. Dachte immer der liebe Gott hat andere Aufgaben für mich. 

Ganz liebe Grüße Barbara und Bernhard :KISSING:

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Hallo Barbara. 

Vielen lieben Dank für deine nette Wörter. Ich hoffe auch auf ein Wunder, auch wenn mein Mann keine weitere Kinder möchte. Aber manchmal verhüten wir doch nicht.
Mich lässt die Gedanke einfach nicht los, dass diese kleine Seele zu uns wollte und zu uns gehört. Allerdings habe ich nicht mehr so viel Zeit, das macht mich zu schaffen...

Ganz liebe Grüße, 

Fami

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Kann dich gut verstehen. Durchlebe gerade ein Wechselbad der Gefühle. Auch uns ist das Gummi gerissen. Und eigentlich sind wir mit 4 Kindern in der Familienplanung durch. Und deshalb habe ich auch zu Anfang gehofft, dass es zu keiner Schwangerschaft kommt. Von Tag zu Tag spüre ich aber mehr und mehr,  dass ich mich freuen würde,  wenn es doch noch einmal klappen würde. Verrückt,  wo ich doch weiß, dass wir jetzt schon an den Grenzen unserer Belastbarkeit kratzen.

 

Re: Bin 43 und möchte es noch mal versuchen

Ich hoffe ihr habt wieder zueinander gefunden und konntet das alles gemeinsam verarbeiten. Für deinen Kinderwunsch kann ich dir nur Mut machen. Meine Schwester wurde auch mit 43 noch ganz normal schwanger und ist jetzt glückliche Mama. :)

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App