Suchen Menü

Pränataldiagnostik

Hallo zusammen,

habt ihr Nackenfalte messen und Blutwerte dazu nehmen lassen?

Meine Biochemie im Ersttrimester Screening ist leider auffällig für Trisomie 21. 

Jetzt hab ich heute den praenatest machen lassen...

Habt ihr hoffentlich keine ähnlichen Erfahrungen?

Liebe Grüße 

Bisherige Antworten

Re: Pränataldiagnostik

Hi,

ich fand das Thema sehr schwierig! Und die Aufklärung durch die Gyn fand quasi nicht statt ! Sie hatte nur gefragt ob ich ETS haben möchte oder nicht ... 

Hab mich dann eingelesen und mit meinem Mann darüber diskutiert und auch mit unserer Hebamme.

Wir ( meine Mann und ich) finden es extrem schwierig eine Entscheidung - im schlimmsten Fall- über eine Abtreibung zu treffen die auf einer Wahrscheinlichkeitsaussage basiert. Zumal das ETS nicht sehr zuverlässig ist. Und diese Entscheidung muss ja quasi vor dem Test stehen .. wäre ich bereit ein behindertes Kind aufzuziehen, oder wäre ich in der Lage eine Abtreibung durchzuführen???? Sehr schwer.

Wir für uns haben uns gegen jegliche Pränataldiagnostik entschieden und denken positiv . 

Klar kann man dann den Pränatest machen und hat dann eine sichere Aussage, das ist sicherlich mehr als sinnvoll.

Auch Geschichten wie Frau erwartet Down-Baby und bei der Geburt stellt man fest .. alles bestens quietschgesundes Kind! (So gings ner Freundin von ner Freundin) gut besser als umgekehrt, aber da macht man sich Monate lang gedanken wie man das Leben mit einem behinderten Kind managed und dann....

 

Ich wünsche dir alles Gute, hoffe du überstehst die Zeit bis zum Ergebnis einigermaßen gut u. drücke gaaaaaaanz fest die Daumen, dass der Pränatest gegenteilig zur aktuellen Aussage ausfällt! 

LG

 

 

Re: Pränataldiagnostik

Der Text hätte von mir sein können.
Für uns war klar: es hat keine Auswirkungen, weshalb ich mir den Stress nicht machen möchte.
Ich möchte nicht alles wissen und machen was geht.
Wenn jemand sagt, dass er das wissen möchte um sich darauf vorzubereiten, ist’s natürlich legitim.

Manchmal glaube ich aber auch, dass das ganze Überwachen eher zu einer größeren Verunsicherung führt.

Re: Pränataldiagnostik

Hallo Laura,

mein ETS ist jetzt am Freitag.

Ich hab im Expertenforum Deine Frage an Frau Dr. Grüne gelesen. 1:19 ist natürlich kein beruhigender Wert. Aber versuche es andersrum zu sehen. Zu 95% ist aufgrund der Blutwerte alles in Ordnung. Nur 5% Wahrscheinlichkeit für Trisomie 21.

So bin ich in meiner ersten SS auch rangegangen. Mein Wert war nach dem Blutergebnis auch nicht dolle, aber ich habe mich gegen alle weiteren Untersuchungen entschieden, weil bei mir zu 98% alles ok war.

Ich bin in Bezug auf meinen Termin am Freitag auch sehr aufgeregt, werde aber, wenn der Ultraschall in Ordnung ist, keine weitere Untersuchungen durchführen lassen. Grad die Blutwerte sind sehr tagesform-abhängig.

Ich drücke Dir ganz dolle die Daumen, dass der Praenatest Dir die positive Gewissheit gibt, dass alles ok ist.

LG Tanja

Re: Pränataldiagnostik

Hallo Laura,

wir haben uns gegen die Nackenfaltenmessung entschieden da es für uns keine Konsequenz hat wenn das Kind einen Gendefekt hätte. Zudem habe ich durch mein Alter, das ja eingerechnet wird, eh ein höheres Risiko und wollte mich nicht zusätzlich verunsichern lassen. Wenn etwas nicht stimmt sieht man das in der 20. Woche in der Feindiagnostik, die muss ich auf jeden Fall machen lassen wegen meiner Gerinnungsstörung. Ich war jedoch zum Präsklampsiescreening da ich dafür ein erhöhtes Risiko habe. Da ich aber eh schon täglich Heparin spritze gibt es im Blutbild keine Vergleichswerte und es wurde nur der Ultraschall gemacht und Entwarnung gegeben.

Ich kann mir vorstellen das deine Gedanken und Gefühle jetzt Achterbahn fahren... Wie lange musst du denn jetzt auf das Ergebnis des Preanatest warten? Ich drücke euch die Daumen bald Gewissheit zu haben!

Liebe Grüße!

Re: Pränataldiagnostik

Hey ihr Lieben,

ich halte es da genauso wie du, Pepi Na, vom Alter her hätte ich ja ebenfalls ein höheres Risiko und wollte mich durch das ETS und irgendwelche Wahrscheinlichkeiten nicht verrückt machen lassen. Und tatsächlich gibt es ja Menschen mit Trisomie 21, die studiert haben, die Varianz der Ausprägungen der Behinderung ist ja wie bei Autismus unzählbar, ich könnte mich da nicht zu einer Abtreibung durchringen. Allerdings gibt es ja auch noch andere Gendefekte... Mega schwere Entscheidung! Ich versuche "einfach" guter Hoffnung zu sein, was aber ja eben nicht immer einfach ist.

Feindisgnostik mache ich auch wegen meiner LKGS. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass das Baby das auch hat, um dann halt ggf. die notwendigen Behandlungsschritte nach der Geburt zu planen. Da bin ich schon sehr gepannt.

Ich drücke dir, Laura, auf jeden Fall die Daumen, dass der Preana-Test dir mehr Gewissheit und ein gutes Ergebnis bringt.

LG

Re: Pränataldiagnostik

Ich danke euch für eure Meinungen und Erfahrungen! 

Der praenatest ist Gott sei Dank unauffällig! :THUMBS UP:

Re: Pränataldiagnostik

Hei, ich freue mich für euch und hoffe, dass du deine Schwangerschaft jetzt unbeschwert genießen kannst! :GIRL 154:

Re: Pränataldiagnostik

das ist ja fantastisch! freu mich für dich/ euch !!!

Darf ich fragen was der pränatest gekostet hat?
lg

Re: Pränataldiagnostik

Hallo Laura, das freut mich sehr für Dich. Da sind Dir bestimmt 100 Steine vom Herzen gefallen.
Ich bin grad auf dem Weg zu meinem ETS.

LG Tanja

Re: Pränataldiagnostik

Drücke die Daumen, Tanja!:THUMBS UP:

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert. Mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Ersttrimesterscreening

    In der 11. bis 14. Schwangerschaftswoche kann das Ersttrimesterscreening durchgeführt werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Ultraschalluntersuchung zur Messung der... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen