Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 19. Juni 2019
Menu

Geburtsbericht

Hallo ihr Lieben,

wirklich viel gibt es da ja nicht zu erzählen. Aber ich fang einfach mal von vorne an.

Wie die meisten ja wissen hatte ich am 17.12. einen normalen Vorsorge Termin beim Fa. Da ich schon immer mal Wehen hatte und einige auch schon veratmen musste und zusätzlich wieder leichte Blutungen hatte hat er nach meinem Gebärmutterhals geschaut der total im grünen Bereich lag mit 3,3cm.
In der Nacht vom 18.12. auf den 19.12. bekam ich stärkere Blutung und hab direkt morgens um 8:30 einen erneuten Termin bekomm. Gebärmutterhals war mittlerweile auf 2,5cm auch an sich nicht schlimm wenn es nicht so schnell gegangen wäre. Habe dann direkt eine überweisung ins Krankenhaus bekomm. Dort angekomm haben sie mich direkt auf genommen und ich bekam 3x tgl Wehenhemmer in Tabletten form. Am nächsten Tag (20.12) war mein Gebärmutterhals bereits auf 1,6-2,0cm da haben sie direkt mit der Lungenreife angefangen und die Wehenhemmer von Tablette auf Infusion umgestellt. Am Samstag war die Lungreife durch und der Wehenhemmer kam weg. Keine 4 std später haben starke Wehen angefangen und Extreme Blutungen. Kam direkt in Kreißsaal und man sagte mir wenn sie es nicht schaffen die Wehen zu stoppen muss er geholt werden. Nach langen 4Std haben die wehen auf gehört und und alle haben beschlossen der Wehenhemmer bleibt dran bis zum bitteren Ende. Der Gebärmutterhals war da bei 1cm länge.
Ich durfte jetzt nur noch aufstehen wenn ich auf Toilette musste. So habe ich bis Dienstag den 25.12. durch gehalten. Dann der nächste schock wieder extreme Blutung ich wurde direkt mit dem Bett in Kreißsaal gefahren. Schock Muttermund 2cm offen musste da dann 1,5 Tage im Kreißsaal liegen zur strengsten überwachung ab da an war auch Bettpfanne an gesagt. Sovald die Geburtswehen eingesätzt hätten oder die Blase gesprungen wäre hätten sie einen Kaiserschnitt gemacht. Am 26.12. kam ich wieder aufs Zimmer hoch zum Glück ohne Zimmernachbarin wegen der Bettpfanne war es mir so schon extrem unangenehm.
Am 27.12. Nachts um 2 wurde meine Wehenhemmer Infusion alle ich hatte nach der Schwester geklingelt das sie mir direkt einen neue dran macht. Wörend sie weg war der schock aufeinmal lief es nur noch BLASENSPRUNG!!! Ich wurde direkt in Kreißsaal gefahren zum Glück war es ein hoher Blasensprung der kleine machte gut mit ich hatte keine Wehen und die Nabelschnur lag nicht vorm Muttermund also musste kein Notkaiserschnitt gemacht werden sondern morgens direkt als erster ein geplanter. Ich lag 6std am ctg die Gedanken sausten mir durch den Kopf nur am weinen voller angst. Meinen Mann konnte ich auch nicht erreichen. Um 7:50 hab ich ihm dann geschrieben das der Kleine nun geholt wird und das er kommen soll. Ich wurde dann vorbereitet um 8:30 kam ich Vollnarkose und um 8:34 war Lasse dann da und um 10 bin ich aufgewacht. Dann haben sie mir den kleinen gezeigt leider konnte ixh nur verschwommen sehen und bin dauern wieder eingeschlafen. Von Lasse's Krankenschwestern bekam ich dann direkt noch Fotos und einen kleinen Brief (die sind alle so süß).
Als ich aufs Zimmer kam kam mein Mann zeitgleich auch endlich an. Er durfte direkt zu unserem Sohn und hat mich informiert das er selbständig Atmet und hat noch mehr Fotos gemacht.

So das war jetzt echt lang ich hoffe ihr verzeiht es mir aber ich brauch das alles auch zur Verarbeitung.

Lg Isa
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 04.01.2019, 23:12 Uhr  |  Antworten: 0
    Ich hab Tränen in den Augen Isa! Ich wünsche euch alle Stärke der Welt! Du...  Mehr...
  • 05.01.2019, 07:13 Uhr  |  Antworten: 0
    Hi Isa Ich habe Tränen bekommen ok muss sagen bin in Moment sehr sensibel!...  Mehr...
  • 05.01.2019, 09:14 Uhr  |  Antworten: 0
    Puh... ihr beide habt echt so einiges durch über die Weihnachtstage. Vielen...  Mehr...
  • 05.01.2019, 20:27 Uhr  |  Antworten: 0
    Hallo Isa, Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Ich finde es toll...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App > Alle Tools & Services

Zum Seitenanfang