Suchen Menü

(Fr)Essmaschine mit 9 Monaten

Hallo Lucia,
Mittlerweile ist unser Dickerchen schon 9 Monate alt um die 75cm und ca. 10,5 oder 11kg schwer. Ich persönlich finde ihn überhaupt nicht dick, sondern bin sehr zu frieden, dass er ein bisschen speckig ist, man weiß ja nie wofür er es mal braucht. Laut diesen WHO Listen ist es nun aber schon so, dass er fast auf der dreistelligen Perzentille liegt :(
Der Arzt hat ihn Kollos von Rhodos genannt und mir eigentlich nächtliches Stillen untersagt...

Darf ich kurz erzählen, was er isst.

Der Tag beginnt gegen 6 Uhr mit stillen um noch ein Stündchen zu schlummern. Dann gegen halb acht eine Scheibe Brot mit gesundem Aufstrich. Meist eine halbe Banane oder eine Birne, Kiwi oder Nektarine dazu.
Gegen zehn gibt es ein paar Beeren oder eine Reiswaffel. Gegen zwölf Mittag, hier geb ich oft OGB, weil es einfacher ist, da wir am Vormittag oft unterwegs sind und er auch warmen Brei nicht so mag. Zum Mittagsschlaf stille ich, oft ist das aber nur sehr wenig, vielleicht eine Minute. Nach dem Aufwachen probiere ich es mit stillen, da nimmt er etwas mehr oder ich gebe ihn den Rest vom OGB Gläschen, das schafft er mittags meist nicht ganz.
Abend kochen wir mit der Familie. Hier ist es nun so, dass er bei uns fast immer mit isst, wir kochen salzfrei bis salzarm und würzen erst, wenn wir für ihn etwas entnommen haben.
Er isst abends sehr viel, zumindest habe ich den Eindruck. Wenn es Nudeln gibt, dann verdrückt er gerne bis zu 30 mittlere Schleifchennudeln. Gibt es doch nur eine Brotmahlzeit, dann futtert er bis zu 4 Schnitten. Hier schneiden wir allerdings den Rand ab, so dass dann doch viel weniger ist, als es klingt, aber ich finde dennoch recht viel für so einen 9 monatigen Kerl.

Wir essen abends gegen halb sechs Abendbrot und in der Regel geht er zügig danach ins Bett, zum Verdauen ist nicht viel Zeit.
Es ist auch so, dass er noch vor dem zu Bett gehen gestillt wird, was er auch einfordert. Hier stille ich oft beide Seiten und er trinkt wirklich gefühlt viel. Gegen 7 schläft er spätestens und will gegen elf und zwei, manchmal auch noch einmal mehr, nachts bei mir trinken. Wir versuchen es immer erst mit Wasser, aber das klappt selten.

Nun meine Fragen. Wie findest du den Essensplan von der Menge her?
Qualität und Gesundes ist bei uns eigentlich oft der Fall, aber es gibt eben auch mal nur Nudeln mit Soße. Sind bis zu 30 Nudeln oder 4 Schnitten ohne Rand für ihn und seine Maße zu viel?
Wie ist es mit dem Stillen nach dem Essen, ich würde es gern weiter beibehalten, da er keine Pre Milch oder so bekommt. Ihm muss doch der Magen platzen, wenn man bedenkt, dass der so groß wie die eigene Faust ist, zumindest sagt der Volksmund das.
Ist es normal, dass abends so reinhaut?

Liebe Grüße
Demons
Danke für deine Antwort
Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 23.09.2018, 10:42 Uhr
9073 Beiträge seit 06.09.2011

Re: (Fr)Essmaschine mit 9 Monaten

Liebe Demos,
Babys sollten keinesfalls auf Diät gesetzt werden. 
Dein Kleiner isst gerne. Ob es viel ist, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen (Eine Schnitte kann sehr unterschiedlich groß sein und auch Nudeln gibt es in verschiedenen Größen). 

Um eine bessere "Sättigung" zu erzielen solltest du Vollkornprdodukte ,  wie Vollkornnudelen, Vollkornreis, Vollkornbrot (fein gemahlen) und Vollkorngetreidebrei verwenden. 

Reiswaffel solltest du weg lassen und gegen Vollkornzwieback ersetzten. 

Das OGB Gläschen solltest du weg lassen und mit frischen Getriede selber zubereiten, da diese sehr viel Zucker enthalten. Besser wäre es frisches Getreide das gekocht werden muss zu verwenden. 

Durch diese Veränderungen wird er ganz von selber nach und nach weniger essen.

Ist deine Frage damit beantwortet?

LIebe Grüße Lucia 

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: (Fr)Essmaschine mit 9 Monaten

Hallo Lucia,
Lieben Dank für deine Antwort. Das werde ich mal umsetzen.
Das Einzige, was ich nicht ganz verstanden habe, was meinst du mit frischem Getreide?

Richtige Körner, die ich selber noch mahlen müsste? Oder meinst du schon die bereits gemahlenen Sachen wie Schmelzflocken oder Reisflocken o.ä.?

Lieben Gruß
Schönen Sonntag noch
Swimmy
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 25.09.2018, 20:30 Uhr
9073 Beiträge seit 06.09.2011

Re: (Fr)Essmaschine mit 9 Monaten

Liebe Swimmy,
schaue mal hier, da habe ich das erklärt.
Liebe Grüße Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen