Suchen Menü

Eisprung nach Ovitrelle


Basalkurve

Kommentare

  • Zyklustag 1: 1. ZH: ASS 100, L-Arginin; kompletter Zyklus: Mönchspfeffer, Zyklustee, Folsäure, Eisen, Vitamin B, C, D, E; GMS halb so dick wie es sein sollte, 17 Uhr Mens
  • Zyklustag 3: ab Vormittag SB
  • Zyklustag 4: SB
  • Zyklustag 5: SB
  • Zyklustag 6: SB, Erkältung
  • Zyklustag 7: Erkältung; Tubenspülung o.B., GMS knapp 4 mm, Follikelreifung erkennbar
  • Zyklustag 8: Erkältung
  • Zyklustag 9: Erkältung
  • Zyklustag 10: Erkältung
  • Zyklustag 11: Erkältung
  • Zyklustag 12: Erkältung; LH neg., GMS 5 mm, Leitfollikel re 13 mm
  • Zyklustag 13: Erkältung
  • Zyklustag 14: Erkältung, LH neg., MuMu weich und offen, GMS 7 mm, Leitfollikel 17 mm, 14:30 Uhr Ovitrelle 250 nach Hormonbestimmung
  • Zyklustag 15: Erkältung, MuMu weich und offen, GMS 5.4 bis 6.7 mm, 9:30 Uhr IUI, Leitfollikel eingefallen, ab heute 2xtägl. Duphaston
  • Zyklustag 16: Erkältung

 

Guten Morgen,

am ZT14 habe ich nachmittags den ES mit Ovitrelle 250 ausgelöst, da meine Hormonwerte entsprechend ausfielen. Beim US an ZT15 morgens war der Follikel deutlich eingefallen. Kann ich davon ausgehen, dass der ES noch am selben Tag stattgefunden hat oder erst an ZT16 nach den 36 Stunden, von denen man allgemein ausgeht?

Wann sollte das hCG der Ovitrelle spätestens abgebaut sein, so dass ein positiver Test auch tatsächlich auf eine Schwangerschaft hinweist?

Vielen Dank im Voraus! 

Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 16.10.2021, 11:08 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Eisprung nach Ovitrelle

Hallo Kathrini,

der Kurve nach hat der Eisprung an Tag 16 stattgefunden, wenn man aber das Einfallen des Follikels schon an Tag 15 darstellen konnte, wird das so richtig sein. Die Temperatur steigt ja erst nach 12-24 Std.
Das HCG wird nur langsam abgebaut, 10-12 Tagen nach der Gabe lässt es sich nicht mehr in einem Test finden. Sicherer ist ein Schwangerschaftstest im Blut.

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Eisprung nach Ovitrelle

Vielen Dank für die rasche Rückmeldung!

Ich habe seit der IUI ein Gefühl im Unterleib als bekäme ich morgen meine Mens. Rührt das noch von der IUI oder kann das auch mit dem Duphaston zusammenhängen? 

Wie bewerten Sie die Höhe der GMS mit 5.4 bis 6.7 mm? Für eine erfolgreiche Einnistung ist das doch eigentlich zu niedrig?

Viele Grüße und danke! 

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 16.10.2021, 20:23 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Eisprung nach Ovitrelle

Hallo Kathrini,

ihre Beschwerden können durchaus Folge der Manipulation im Rahmen der IUI sein. Duphaston müsste die Gebärmutter eigentlich eher beruhigen.
Die Schleimhautdicke ist nicht sehr hoch gewesen, das stimmt, es gibt aber keine Untergrenze, die eine Einnistung ausschließen würde.

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Eisprung nach Ovitrelle

Vielen Dank für Ihre Antwort. Das klingt beides sehr beruhigend. 

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 17.10.2021, 10:08 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Eisprung nach Ovitrelle

Hallo Kathrin!,

gern - ich drücke Ihnen fest die Daumen für den Ausgang dieses Zyklus!

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Eisprung nach Ovitrelle

Vielen Dank! 

Ich habe die Temperatur nun ein paar Tage nach dem Eisprung an ZT15 beobachtet. Der Unterschied zwischen Tief- und Hochlage ist sehr gering, geringer als gewöhnlich. Hat dies irgendwelche Auswirkungen bzw. Nachteile?

Zudem ist die Temperatur nach dem Initialen Anstieg stetig gesunken und scheint jetzt auf diesem niedrigeren Niveau zu bleiben. Normalerweise bedeutet eine 6 nach dem Komma bei mir, dass sich der Zyklus mit großer Sicherheit dem Ende neigt. Das irritiert mich nun sehr. Worin könnte die Ursache hierfür liegen?

Das hCG der Ovitrelle scheint seit gestern abgebaut zu sein.

Viele Grüße 

Kathrin 

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 20.10.2021, 21:51 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Eisprung nach Ovitrelle

Hallo Kathrin,

 liegt denn die Coverline höher als sonst? Das könnte eine schwache Hochlage vortäuschen. Noch ist jedenfalls das letzte Wort nicht gesprochen, ein erneuter Anstieg und auch eine Schwangerschaft sind nicht ausgeschlossen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Eisprung nach Ovitrelle

Guten Tag Fr. Dr. Grüne,

meine CL ist deutlich höher als sonst, meine HL gleichzeitig niedriger. Der Unterschied zwischen HL und TL wird also von beiden Seiten aus verringert.

Aufgrund der niedrigen Temperatur an ZT 28 in Kombination mit deutlichen Unterleibsschmerzen rechne ich mit meiner Mens, welche erfahrungsgemäß gestern oder heute kommen müsste. Allerdings ist nichts in Sicht. Auch der Zervixschleim ist noch nicht rosa, was sonst min. 9 Stunden eher der Fall ist.

Hat Duphaston 10mg (1-0-1) einen solchen Einfluss auf den Beginn der Menstruation? Kann es sein, daß ich deshalb vergebens warte?

Viele Grüße

Kathrin 

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 29.10.2021, 00:15 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Eisprung nach Ovitrelle

Hallo Kathrini,

ja, die Einnahme von Duphaston kann das Einsetzen der Periode verzögern.
Am besten machen Sie einen Test, um zu entscheiden ob Sie es absetzen sollten.

viele Grüße
Dr. Grüne
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Befruchtung (Konzeption)

    Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen