Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 23. September 2018
Menu

Re: an alle erfahrene Mütter

Liebe Manuela,
bitte erkläre deinem Mann, dass die neusten Erkenntnisse zum "plötzlichen Kindstod" dahin gehen, dass ein Baby lieber NAHE bei den Eltern schlafen soll. So wird das Risiko verringert, dass es vergisst zu atmen.
Außerdem kannst du ihm erklären, dass man heutzutage einen Säugling nach Bedarf füttert und nicht nach der Uhrzeit.
Alles andere ist der "beste Grundstein" für eine spätere Essstörung beim Kind.
Schreien lassen soll man Babys GAR nicht nach Möglichkeit. Babys haben ein natürliches Bedürfnis nach Nähe (logisch, sie waren ja auch 10 Monate gaaanz dicht bei Mama). Wenn du das Baby mit seinen Bedürfnissen ignorierst, verliert es sein Vertrauen. Wer weiß, was das für psychische Schäden auslösen kann.
Einen Rhythmus hat ein Baby nicht.
DU machst das schon ganz richtig.
Ich würde dir auch raten, mit deinem Mann zusammen die Schwangerschaftgymnastik zu besuchen und einen Säuglingspflegekurs bei einer netten Hebamme zu belegen. UNBEDINGT.
Dann hört er das, was wir hier schreiben, aus dem Mund eines Profis. Und Männer glauben ja fast alles, was Profis sagen. ;-)
Nur eben leider nicht so oft das, was die eigene Frau sagt und weiß.
Meine Tochter schief bis vor kurzem im Stubenwagen neben mir, nun liegt sie im Gitterbettchen - immer noch in meinem Schlafzimmer.
So wird das auch noch bleiben - vielleicht bis sie 9-10 Monate ist und aus dem "Gröbsten" raus.
LG und alles Gute!
Wiebke
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang