Suchen Menü

Liebe Doro,

Danke für die ausführliche Antwort, ich finde es sehr schön, dass du dich mit meinem Problem so auseinandersetzt und mir helfen möchtest. Und du hilfst mir wirklich sehr!
Diese Zeile "er will ein Kind, bloß sagen kann er es noch nicht" spiegelt genau meine Meinung wieder. Im Moment ist er noch zu ängstlich, dass sich sein Leben radikal ändern wird, die große Verantwortung,... Mir geht es aber doch auch teilweise noch so! Ich möchte ihm wirklich die Zeit lassen, ich wollte ihn nie unter Druck setzen, habe es aber anscheinend doch getan. Dieses klärende Gespräch war auf jeden Fall mal gut, jetzt kann ich auch endlich auf seine Bedürfnisse reagieren (bis jetzt hat er ja so getan, als ob er voll hinter dem Kiwu stünde).
Und was ich auch nicht möchte, ist die Partnerschaft jetzt einfach weg zu werfen, dazu ist er mir viel zu wichtig. Über die räumliche Trennung letzte Woche bin auch sehr froh, sie hat mir nämlich so richtig vor Augen geführt, dass ich ihn einfach liebe. Es ist keine Bequemlichkeit, keine Gewohnheit, ich schätze einfach seine Person sehr. Und darum denke ich, dass wir diese Krise bewältigen werden.
Noch mals, vielen Dank! lg Tanja
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 17.06.2002, 15:36 Uhr  |  Antworten: 1
    so Querbeet Deine Antworten gelesen und muß sagen... Du bist auf dem...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Gewichtstabelle für Kinder

    Wie entwickeln sich eigentlich Kinder zwischen dem 2. und 5. Lebensjahr und welche Werte gelten als "normal"? Mehr erfahren Sie in der Gewichtstabelle für Kinder, die einen ersten... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren