Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 21. September 2018
Menu

Re: Geht euch das auch so?

Hallo Petra,
ich glaube, Du hast nicht verstanden, was ich sagen wollte bzw. empfinde.
Es ist mir nicht wichtig, was die Leute denken, sondern Anerkennung ist mir wichtig, damit ich persönlich mich wohl fühle.
"Auch als Mutter und Hausfrau kann man Anerkennung bekommen. Wenn das Kind die Mama anstrahlt, dann ist das viel mehr wert als jedes Lob vom Chef"
Das ist Deine Ansicht, nicht meine. Klar freue ich mich, wenn mein Kind glücklich ist. Aber ein Kind ist leider längst nicht immer glücklich strahlend. Noch kein Chef hat mich so zusammengebrüllt wie mein Kind. Kein Chef hat mir je so zeitlich Druck gemacht wie mein Kind. Kein Chef hat mich die ganze Nacht auf Trab gehalten. Bei meiner Arbeit weiß ich selbst ziemlich gut, was ich tun muss, damit ich selbst mit mir zufrieden bin und mein Chef auch. Bei meinem Kind gebe ich mir manchmal die größte Mühe und es ist trotzdem nicht zufrieden.
"Hausfrau: Das kann man zum Glück auch delegieren und das ein oder andere ist auszuhalten."
Auch das ist Deine Ansicht, nicht meine. Klar macht mein Mann an seinen Elternzeit-Tagen viel im Haushalt. Aber für bestimmte Dinge bin ich zuständig. Und ich hasse jeglich Hausarbeit. Wenn ich die Wahl hätte zwischen täglich drei Stunden Hausarbeit und zehn Stunden Berufstätigkeit, würde ich sofort die Berufstätigkeit wählen. Ansonsten gibt es niemanden, an den ich delegieren kann, mein Mann weigert sich, eine Putzfrau ins Haus zu lassen.
"Doch ich bin nicht berufstätig wegen dem was andere darüber denken, sondern weil es mir Spaß macht und mich ausfüllt. Wenn ich mich aber für das eine oder das andere entscheiden müßte, ich würde trotz allem die Kinder wählen." Auch mir macht mein Beruf Spaß. Auch ich bin froh mich nicht entscheiden zu müssen. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich den Beruf wählen. Der macht mir im Durchschnitt deutlich mehr Spaß als Tage mit einem Kind, die mal gut, mal aber auch extrem nervig sein können.
Es gibt halt unterschiedlich Auffassungen zu dem Thema und weder Deine noch meine Ansicht sind die allein seligmachenden. Solange jede so leben kann, wie sie sich damit wohlfühlt, ist doch alles in Ordnung.
Viele Grüße
Stefanie
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang