Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 21. Juli 2018
Menu

PDA (Periduralanästhesie): So läuft sie ab


Die Periduralanästhesie (PDA) oder Epiduralanästhesie (EDA) ist das in Deutschland am häufigsten angewandte Verfahren zur Schmerzlinderung bei der Geburt. Die Betäubung erfolgt bei der PDA lokal.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 31. August 2017

Weitere Artikel zum Thema
Entbindung & Kaiserschnitt

Klinikgeburten sind in Deutschland der Regelfall. Mit etwa 98 Prozent bringen nahezu alle Schwangeren ihr Kind in einem Krankenhaus zur Welt. Nur etwa zwei Prozent entscheiden sich für eine Hausgeburt,... Mehr...

Entbindung & Kaiserschnitt

Wenn die ersten Wehen einsetzen, heißt es: Auf in die Geburtsklinik! Doch wie kommen werdende Mütter am besten zum Ort der Entbindung? Und übernimmt die Krankenkasse im Nachhinein eigentlich die Fahrkosten? Mehr...

Entbindung & Kaiserschnitt

Bei Hypnose denken viele an Kommandos und Fremdbestimmtheit. Aber HypnoBirthing ist eine natürliche Art der Selbsthypnose für eine sanfte Geburt. Hebammen und Frauenärzte haben die Methode für die... Mehr...

Weitere interessante Themen
  • Dammriss oder Dammschnitt?

    Dammverletzungen unter der Geburt sind häufig. Ob Dammschnitt oder Dammriss "besser" ist, darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. Es wird wenig darüber gesprochen, aber sehr... Mehr...

  • Kaisergeburt

    Die Kaisergeburt ist eine neue Variante des Kaiserschnitte. Dabei wird es der Mutter ermöglicht, während des Kaiserschnittes die Vorgänge unter der Geburt mitzuerleben. Die... Mehr...

Zum Seitenanfang