Suchen Menü

Gewichtszunahme

Hallo,

Ich hab mal eine allgemeine Frage.

Wieviel sollten Babys in den ersten 6 Monaten zunehem?

War heute in der Elternberatung. Die Hebamme dort meinte, die Babys nehmen 1kg pro Monat zu. Ist das nicht seeehr viel?

Mein Kleiner ist jetzt 5,5 Monate und hat jetzt gesamt 3kg zugenommen. Ist aber fit fröhlich, munter, nasse Windeln...

 

Bisherige Antworten
Expertin-Sampaolo
Expertin-Sampaolo | 30.11.2020, 13:23 Uhr
428 Beiträge seit 19.12.2012

Re: Gewichtszunahme

Hallo Pünktchen2,

in den ersten sechs Monaten sollten Babys 140 bis 200 Gramm pro Woche zunehmen.

Genauer: 170-330 g/Woche in den ersten beiden Monaten, in den folgenden beiden Monaten 110-330 g/Woche, im fünften und sechsten Lebensmonat 70-140 g/Woche.

Es ist also nicht 1 kg/Monat Gewichtszunahme, sondern deutlich weniger.

Und: Die Gewichtszunahme ist sehr individuell, es darf auch mehr oder weniger sein, wenn das Kind eben ansonsten gesund und munter ist und sich gut entwickelt.

Wie waren denn Startgewicht und geringstes Gewicht nach der Geburt? Hat der Kinderarzt/die Kinderärztin etwas zum Gewicht gesagt?

Herzliche Grüße

Sonia Sampaolo

Re: Gewichtszunahme

Hallo,

Erstmal vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Dann bin ich schon etwas beruhigter.

Geburtsgewicht: 3350g, 53cm

Niedrigstes Gewicht: 3060g 

Aktuelles Gewicht: 6240g, 66cm

Ja, die Kinderärztin bemängelt die Zunahme und befürwortet so schnell wie möglich und so viel wie möglich Beikost zu geben. 

Aktuell isst der Kleine jetzt (23 Wochen) gerne den Abendbrei  den Mittagsbrei mag er noch so gar nicht...

Muss ich ihm jetzt wirklich die Beikost aufdrängen?

Er ist so ein aktives und zufriedenes Kind.

 

Expertin-Sampaolo
Expertin-Sampaolo | 30.11.2020, 15:25 Uhr
428 Beiträge seit 19.12.2012

Re: Gewichtszunahme

Auf der Tabelle der WHO ist er auf der untersten Perzentile. Er gehört also zu den schlankesten Kindern (seine Länge ist durchschnittlich). ;-) Aber wie gesagt, das Gewicht ist nur ein Anhaltspunkt für gutes Gedeihen.

Zufüttern und Beikost würden nur mehr Gewicht bringen, wenn er weiterhin in der gleichen Menge Muttermilch trinkt. Wenn Beikost die Menge der Muttermilch reduziert bzw Stilleinheiten ersetzt, bekommt er nur gleich viele oder vielleicht sogar weniger Kalorien. Und Muttermilch hat ja auch noch mehr zu bieten für eine gesunde Ernährung als nur Energie.

Weiter nach Bedarf zu stillen und in seinem Tempo Beikost anzubieten bzw. zu geben, ist wahrscheinlich der bessere und stressfreiere Weg.

Er hat sein Gewicht verdoppelt in den fünf Monaten seit seiner Geburt. Das ist gut genug. Wie wart ihr als Babys? Auch eher schlank oder eher moppelig? Gewicht ist auch Veranlagung.

Herzlich

Sonia Sampaolo

Re: Gewichtszunahme

Ich stille ihn immer, wenn ich ihm Beikost gegeben habe. Meiner Meinung nach isst er noch viel zu wenig, dass dies eine Mahlzeit ersetzen kann.

Ich habe als Baby auch sehr schlecht gegessen, kämpfe heute noch um jedes Kilo, habe derzeit 49kg bei 170cm... mein Mann nimmt viel leichter und schneller zu.

Dann werde ich weiter machen wie bisher - vielen Dank 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Tolle Haare nach der Schwangerschaft

    Viele Schwangere leiden unter einem veränderten Haarwachstum mit weniger Haar. Warum das so ist und welche essenziellen Mikronährstoffe wieder für Haare mit Wow-Effekt sorgen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen