Suchen Menü

Stille Geburt in der 28.Ssw

Hallo ihr Lieben.

Ich bin seit heute neu hier dabei. Mein Mann und ich haben letztes Jahr am 08.09. Unsere Tochter Grace in der 28. Ssw verloren. Aus unbekannter Ursache hat ihr Herz einfach nicht mehr geschlagen. :,(

Meine 18 Wochen Mutterschutz sind nun vorbei, gestern holte ich mir einen weiteren Krankenschein. Bin gefühlt keinen Schritt vorangekommen in meiner Trauer.. 

Mein Mann und ich (wir haben eine Woche nach der stillen Geburt geheiratet..) leben seit Ende Oktober nun zusammen und seine 9 Jährige Tochter aus einer vorherigen Beziehung lebt im Wochenwechsel bei uns. 

All das macht es mir sehr schwer, zu verarbeiten. 

Wir wünschen uns auch sehnlichst wieder ein Kind, doch bisher klappte es leider noch nicht. 

Das ist nun unser Schicksalsschlag in Kurzform.. 

Gibt es hier zufällig Sternenmütter, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und vllt auch gleichzeitig Sternenmami und Stiefmami sind? 

Ich danke euch und wünsche auch euch allen viel Kraft auf eurem Weg.. 

 

 

Bisherige Antworten

Re: Stille Geburt in der 28.Ssw

Liebe Katerina....

 

Ich bin auch eine Sternenmama. Am 20.12.2008 ging mein Sohn er wurde zwei Stunden alt.

 

Ich habe aber auch eine kleine wunderbare Tochter von zwei Jahren Zuhause.

Mein Gatte und Papa der kleinen hat ebenfalls Kinder mit gebracht,davon hat seine älteste Tochter auch am 20.12 Geburtstag, du kannst ja vorstellen das ich bis heute nicht an diesem Tag sonderlich klar komme. Wiederum haben mein Freund,die Kinder und Natürlich meine Tochter mich zurück ins Leben gebracht wenn man es so sagen kann. 

 

Ich kann dir/euch kein Pauschal Rezept dafür gegen.

Ich weiß nur das man sich für alles sehr sehr viel Zeit nehmen muss für Trauer, für's "gut gehen", für's Verarbeiten. 

Mir persönlich hat eine ganz tolle Gruppe für verwaiste Eltern geholfen,aber es brauchte eben viele Jahre. 

Geh weinen wenn du musst. Geh schön wenn du willst.

Geh dich in deinen Gedanken Sortieren. Hol dir deine Lieblingsmenschen an die Seite wenn dir danach ist. 

Nimm dir Zeit nur für dich. 

Rede mit deinem kleinen Schatz wenn du das schaffst.

Und wenn du oder ihr es möchtest zieht ärztliche hinzu. Mehr kann ich dir leider nicht raten.

Fühl dich aus der Ferne gedrückt.

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen