Suchen Menü

Wie sag ich es meinem Arbeitgeber? Was mache ich? Nur kurz arbeiten?!

Hallo Ihr Lieben,

ich bin wieder schwanger und hoffe natürlich auch darauf,  dass der Krümel bleibt. Mein EET ist der 14.06.2016. Mutterschutzurlaub Anfang Mai 2016. Meine 3 jährige Elternzeit endet am 16.02.2016.

Momentan läuft noch mein schriftlicherTeilzeitantrag von 36 auf 32 Stunden bei meinem Arbeitgeber. Er weiß wahrscheinlich erst im Dezember wo ich eingesetzt werden kann und für wieviele Stunden (mündlich mitgeteilt, dass ich bis mind. 15 Stunden auch bereit wäre). Meinem Arbeitgeber wären die alten 36 Stunden lieber. Aber das finde ich zu stressig:-( mit Kind. Leider durfte ich in der Elternzeit nicht in Teilzeit in dem Unternehmen arbeiten... obwohl ich ein Anrecht darauf gehabt hätte. Hatte nur keinen Nerv zu klagen und 36 Stunden waren mir zu viel mit einem kleinen Kind U3.

Anfang Dezember bin ich in der 13 SSW. Sollte ich es dann meinem Arbeitgeber mitteilen? Oh Gott, der ist bestimmt nicht glücklich zu erfahren, dass er mich da nur für 2 1/2 Monate sitzen hat und ich dann in den Mutterschutz gehe :-(. Wenn er mir einen 15 Stunden Job vorschlägt, wäre das ja auch nicht so toll für mein Mutterschaftsgeld?!

Dann habe ich auch noch 7 Tage Resturlaub + anteiligen Urlaub für die Zeit bis Mutterschutzende =-O

War von euch auch schon mal einer in so einer Situation und hat nach der Elternzeit bis zum erneuten Mutterschutz nur kurz gearbeitet? Oder har man euch einen Aufhebungsvertrag angeboten?

Habt Ihr ne Idee wie ich es taktisch am besten angehen könnte?

Liebe Grüße,

Caro

 

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App