Suchen Menü

Frage zu meiner Basaltemperaturkurve

Hallo ihr Lieben. 

Ich nehme Agnus Castus seit Mitte letzten Zyklus, weil meine letzten 3 Zyklen verlängert waren. Einmal Eisprung am 22 Zyklustag, danach Eisprung am 25 Zyklustag und im letzten Zyklus war der Eisprung sogar erst am 30 Zyklustag. Zusätzlich hab ich seit dem letzten Zyklus in der ersten Hälfte Himbeerblättertee und in der zweiten Hälfte Frauenmanteltee getrunken. Um meinen Eisprung besser eingrenzen zu können, habe ich diesen Zyklus auch mit Ovu's angefangen (Femometer 25er) hab ab dem 12. Zyklustag damit angefangen. Am 17.Zyklustag sahen die beiden Striche getrocknet gleichstark aus. Am 18. Zyklustag waren morgens und Abends beide Test's fett Positiv. Teststriche waren stärker als die Kontrolllinie. Am 19. Zyklustag waren die Teststriche schon wieder schwächer.. Denke das da dann auch mein Eisprung gewesen sein muss. Jetzt habe ich seit 4 Tage vor dem Eisprung bis jetzt Unterleibschmerzen, gelblichen Ausfluss und meine Temperatur steigt... Aber nur seeehr langsam. Dazu kommt, dass ich ab dem 17.-22. Zyklustag Frühschicht hatte und schon um 6 Uhr gemessen habe. Sonst Messe ich eigentlich überwiegend immer um 7 Uhr so wie heute auch. 

Ich bin froh das mein Eisprung scheinbar dieses Mal wieder eher war, aber es verunsichert mich das die Temperatur nur so zaghaft steigt.. Habe Angst das die Eizelle nicht gut ist oder das Progesteron zu schwach ist. Habe noch so Tabletten von Famenita 100 mg zu Hause von der Schwangerschaft mit meinem Sohn. Hatte nämlich Blutungen in der Fruhschwangerschaft gehabt damals. Davon habe ich mal gestern eine Tablette morgens vaginal eingeführt in der Hoffnung das es die Gelbkörperphase evtl unterstützt. Werde heute Abend noch eine nehmen. Aber bisher sieht es nicht so aus... Weiß natürlich auch nicht, wie lange es dauert bis die Tabletten wirken, also wieviele ich nehmen muss, bis es sich auf die Kurve auswirkt. Ich hoffe einfach, dass dieser langsame Anstieg kein schlechtes Zeichen ist und ich trotzdem hoffen darf. Bete jeden Morgen das die Temperatur in die Höhe schießt, ich hoffe das es morgen endlich der Fall ist. Was würdet ihr denn sagen? Frau Dr. Grüne habe ich auch mal meine Kurve geschickt. Ist denn wer von euch mal mit so einer Kurve schwanger geworden? 

LG und schönen Sonntag 

Basalkurve

Kommentare

  • Zyklustag 1: Agnus Castus und Beginn wieder mit Himbeerblättertee
  • Zyklustag 6: Erkältung
  • Zyklustag 10: 7 Uhr gemessen
  • Zyklustag 11: 7 Uhr gemessen
  • Zyklustag 12: Ovulationstest 25er 15:50 Uhr negativ 7 Uhr gemessen
  • Zyklustag 13: Ovulationstest 25er 7:10 Uhr negativ 7 Uhr gemessen
  • Zyklustag 14: Zervixschleim morgens flutschig, leicht spinnbarer und trüb. Nachmittags cremig bis trocken. Ovulationstest 25er morgens 7:10 Uhr negativ 7 Uhr gemessen
  • Zyklustag 15: Ovulationstest negativ Eine Stunde früher gemessen Unterleibschmerzen. 6 Uhr gemessen
  • Zyklustag 16: Unterleibsschmerzen. Ovu negativ 7 Uhr gemessen
  • Zyklustag 17: Ovulationstest... Teststrich nach 1min. fast so stark wie Kontrolllinie. Nach Trocknung sehen beide Striche in etwa gleichstark aus. Positiv? Starke Unterleibschmerzen. 6 Uhr gemessen
  • Zyklustag 18: Ovu morgens und abends dick positiv, Teststrich dunkler als Kontrollstrich. Unterleibsschmerzen. 6 Uhr gemessen
  • Zyklustag 19: Ovu's sehen wieder ein ticken schwächer aus, also negativ. Unterleibsschmerzen lassen auch langsam nach. Ab heute Frauenmanteltee. 6 Uhr gemessen
  • Zyklustag 20: 6 Uhr gemessen
  • Zyklustag 21: 6 Uhr gemessen
  • Zyklustag 22: 6 Uhr gemessen
  • Zyklustag 23: 7 Uhr gemessen

 

Bisherige Antworten

Re: Frage zu meiner Basaltemperaturkurve

Ja, ich bin mit einem ähnlich schwachen Anstieg schwanger geworden.

Gucke mal hier: https://www.9monate.de/community/thread/Schwangerschaftskurven/Dies-ist-meine-Schwangerenkurve-2-3?threadId=15132050

Sind nicht alle Werte drin, aber die Werte rund um den Eisprung - der nach Embryogröße beim 1. Termin am 25.06.2021 gewesen sein muss.

Ich habe keine weiteren Hilfsmittel (hatte sonst Bryophyllum und Ovaria comp benutzt) in diesem Zyklus - außer eben das Basalthermometer - benutzt.

Meines Wissens macht es Sinn bei einer richtigen Gelbkörperschwäche die Eizellreifung (1. ZH) zu unterstützen, um einen starken Gelbkörper in der 2. ZH zu haben. Lasse dazu aber vorher abklären, ob es wirklich eine GKS ist. Bei mir konnte trotz zu kurzer 2. ZH (ca. 10 Tage) eine GKS ausgeschlossen werden.

Alles Gute dir und viel Glück.

Re: Frage zu meiner Basaltemperaturkurve

Danke dir das macht mir etwas Mut, wenn ich deine Kurve so sehe. :-) Frau Dr. Grüne findet meine Kurve eigentlich ganz gut, meint der Eisprung könnte auch schon am 17. Zyklustag gewesen sein. Naja warten wir mal die nächsten Tage ab.. Mehr als warten und Tee trinken kann ich ja gerade eh nicht, melde mich dann in 2-3 Tagen wieder, mit einer hoffentlich schönen, stabilen Hochlage. Lg

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Mikrozephalie

    Mikrozephalie ist eine Art von Schädelverformung bei neugeborenen Säuglingen. Hierbei ist der Kopfumfang des Kindes deutlich verkleinert, was ein starkes Missverhältnis zwischen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen