Suchen Menü

Wutausbrüche?

Haben eure schon so emotionale Höhepunkte?

Wir sind ja hier Experten auf dem Gebiet ;) eine Freundin von mir meinte neulich "oh der ist aber ehrgeizig", ja so kann man's auch nennen wenn man zum brüllen anfängt wenn der Deckel nicht so auf die Flasche passt wie man will, oder die Socke sich nicht ausziehen lässt oder die Hupe am bobycar einfach nicht tutet. Noch ist es ja harmlos, man kann erklären und trösten. Aber wie wird das erst wenn er grösser ist und zusätzlich mich noch schlägt?
Bisherige Antworten

Re: Wutausbrüche?

Also meiner hat weniger Wutausbrüche, wenn etwas nicht klappt, da ist er relativ geduldig. Dafür hat er sie manchmal, wenn ich ihm etwas wegnehme, was er nicht haben kann, oder er wo nicht hingehen darf, und ich ihn wegnehmen muss. Dann kreischt er schonmal und biegt den Rücken durch und windet sich runter. Es passiert nicht allzu oft, aber ich frage mich schon, wie das noch werden wird, wenn sie größer sind.

Re: Wutausbrüche?

Hi Blume,

ich schleich mich mal ein, weil mich das gleiche Thema beschäftigt. Meiner ist jetzt 19 Monate und seitdem sein Brüderchen auf der Welt ist, sind seine "Wutausbrüche" schlimmer geworden. Es gibt da anscheinend zwei Arten bei ihm. Einmal die gespielte zum Aufmerksamkeit erregen und eine zum.... nennen wir es mal "Luft rauslassen". Manchmal weiß keiner warum er jetzt losschreit und mit den Füßen stampft, aber er tut es.

Ich habe auch viel probiert von erklären, ignorieren, aus dem Zimmer gehen, weil ich sonst geplatzt wäre, hochnehmen, umarmen etc. Alles half nur bedingt bis gar nicht.

Meine Freundin hat mir dann erzählt, dass ihre Jungs, wenn sie sich so reinsteigern, schwer allein wieder rauskommen. Bei ihr hilft da eine Ablenkung suchen. Ich habe es dann auch versucht und bis jetzt hilft das am Besten. Einfach ohne erklären etc. einen anderen Eindruck anbieten. Entweder etwas zeigen oder Spielzeug oder was sonst so rumliegt. Es hilft zwar auch nicht immer, aber meistens.

 

Re: Wutausbrüche?

So richtige Wutausbrüche hat unser Häschen oft nur, wenn sie müde ist. Aber dann wird auch schon mal gehauen, aber das lässt sich zum Glück einbremsen, dann weint sie aber... 
Was mir mehr sorgen macht ist das sicher bekannte Phänomen, dass sie sich dann auf den Rücken schmeißt, und das auch gern auf dem Parkett, wo sie dann halt ach mit voller Kraft auf's Holz knallt. 
Naja bisher sind wir nicht in der NA gelandet, aber ich fürchte, dass das nur noch eine Frage der Zeit ist.

Re: Wutausbrüche?

Den Unterschied hat Lenny schon kennengelernt...jetzt schmeißt er sich nur noch auf dem Weg oder der Couch hin^^

Re: Wutausbrüche?

Oh da habt ihr wirklich ein geladenes Kind;-)
Lenny kreischt meistens wenn etwas nicht gleich funktioniert.

Wir haben statt schlagen, das Beißen. Er macht das aber nicht aus der Wut heraus, sondern einfach nur wenn er auf meinem Arm ist. Meistens erwischt er nur meinen Pulli. Aber wenn er meine Schulter erwischt gibt es ein lautes Aua(und das ist nicht gespielt) und ich setze ihn runter und sage das es mir weh tut.

Re: Wutausbrüche?

Hier ist es auch eher so, dass er vor allem wütend wird wenn man ihm was weg nimmt was er nicht haben darf. Oder ihn weg setzt wo er nicht hin soll und wenn er essen sieht und es nicht augenblicklich bekommt dann wird es laut :) . Er weint meistens auch direkt, manchmal schmeißt er aber auch Spielzeug oder essen weg aus Wut. Sonst ist er sehr geduldig beim Spielen. Wir haben auch das Problem des beißens, er macht das aber auch einfach so bzw aus überschwänglicher Freude manchmal . Beliebt ist auch mit Spielzeug auf den Kopf von Mama und Papa zu hauen. Wenn man dann schimpft weint er auch direkt.

Re: Wutausbrüche?

Da bin ich aber froh, dass es euch auch so geht. Ich kenne nämlich kein Kind in meinem Bekanntenkreis das sich so benimmt wie meins :-|

doe hat auch so eine Motzphase... unfassbar. Wutausbrüch, stampfen auf dem Boden, hinwerfen, rücken durchdrücken usw. die ganze Palette!

ich glaube die wollen wirklich nur testen, wie weit sie gehen können. 

Bei uns ist es hauptsächlich auch das wegnehmen von Sachen... vor allem aber beim Essen. Sei es nur, wenn ich ihr ne faule Stelle aus dem Apfel schneiden will. 

 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Befruchtung (Konzeption)

    Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • Medikamente und Fruchtbarkeit

    Bei Kinderwunsch sollten regelmäßig eingenommene Medikamente auf den Prüfstand kommen. Denn manche Wirkstoffe können die Fruchtbarkeit herabsetzen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen